Freiwilliger Dienst bei Awo

Anzeige
Insgesamt zehn freie Plätze in der Flüchtlingshilfe bietet die Awo Hamburg ab Februar 2016 im Bundesfreiwilligendienst an Symbolfoto: wb

Insgesamt zehn freie BFD-Plätze in Hamburg ab 1. Februar zu vergeben

Hamburg Ab sofort können sich Interessenten, die sich für Flüchtlinge engagieren wollen, bei der Awo Hamburg für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) bewerben. Start ist der 1. Februar 2016. Die Einsatzbereiche sind vielfältig: BFD-Freiwillige begleiten geflüchtete Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, wie beispielsweise in der Awo-Erstaufnahme in Rahlstedt. Insgesamt zehn freie Plätze in der Flüchtlingshilfe bietet die Awo Hamburg ab Februar im Bundesfreiwilligendienst an. Freiwillige ab 18 Jahren können sich ab sofort dafür bewerben. Die Einsatzstellen sind vielfältig: BFDler können sich nicht nur im Kinder- und Jugendbereich engagieren, sondern auch in der Awo-Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge. Diese öffnet voraussichtlich ab Mitte/Ende Dezember im Hellmesbergerweg in Meiendorf. Keine Voraussetzung, aber von Vorteil ist, wenn Engagierte mindestens eine weitere Fremdsprache wie beispielsweise Arabisch, Dari oder Französisch sprechen können. Der BFD bei der Awo Hamburg bietet den Freiwilligen auch Weiterbildungsmöglichkeiten mit 25 Seminartagen. (wb)

Infos sowie das Bewerbungsformular sind online im Internet abrufbar
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige