Fußgänger in St. Georg schwer verletzt

Anzeige
Hamburg-St. Georg: Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen wird ein unbeteiligter Fußgänger schwer verletzt Symbolfoto: mdt
Hamburg: Stiftstraße |

Fahrzeug prallt gegen Ampel und erfasst Passanten

St. Georg Am Sonnabend (2. September) wurde gegen 17.25 Uhr ein 28 Jahre alter Fußgänger in St. Georg von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen war zuvor ein 37-Jähriger mit seinem Mercedes auf dem Steindamm stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Stiftstraße musste der Mercedesfahrer bremsen. Der VW-Fahrer, der hinter ihm fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen in krachte gegen den Mercedes vor ihm. Dabei kollidierte der VW-Fahrer auch mit einer Ampel und erfasste dort den 28-jährigen Fußgänger. Der Passant wurde schwer verletzt und erlitt mehrere Brüche. Das Unfallopfer wurde unter Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus transportiert. Nach Auskunft der Ärzte besteht keine Lebensgefahr. Der VW-Fahrer und seine 17-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Verkehrsunfalldienst übernahm, unter Hinzuziehung eines Sachverständigen, die weiteren Ermittlungen. Der Steindamm wurde für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme in Richtung stadtauswärts gesperrt. (ngo)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
522
Rainer Stelling aus St. Georg | 05.09.2017 | 18:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige