G 20-Gipfel: Bürgertelefon und interaktive Karte

Anzeige
G20 Gipfel 2017 in Hamburg: Die Sicherheitszonen Messehallen Screenshot: de-de.facebook.com/polizeihamburg/
Hamburg: Messehallen |

Polizei Hamburg postet auf Facebook aktuell die Sicherheitszone

Hamburg Anfang Juli findet in Hamburg der G 20-Gipfel statt. Im Zusammenhang mit den geplanten Sicherheitszonen in der Innenstadt am 7. und 8. Juli hat die Polizei Hamburg für Nachfragen ein kostenloses Bürgertelefon geschaltet. Zudem ist auf der Facebook-Seite der Polizei eine interaktive Karte mit der geplanten Sicherheitszone im Bereich der Messehallen eingestellt. Die Karte soll laufend aktualisiert und ergänzt werden.

Sicherheit und friedlicher Protest

Dazu Timo Zill, Polizeipressesprecher: „Am 7. und 8. Juli 2017 werden viele hochrangige Politiker über Finanzen, Wirtschaft und globale Herausforderungen in Hamburg tagen. Für die Hamburger bedeutet dies, nach den Einschränkungen während der OSZE-Konferenz im Dezember 2016, leider erneut Verzögerungen und Umwege. Neben der Sicherheit der Konferenzteilnehmer hat die Polizei Hamburg zwei weitere wichtige Ziele: die Belastungen für die Hamburger Bevölkerung so gering wie möglich zu halten und das Recht auf friedlichen Protest zu gewährleisten.“

Infos für Bürger und Anwohner: Das kostenlose Bürgertelefon ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr erreichbar: Telefon 08000-428650

Polizei Hamburg auf Facebook

Interaktive Karte: G 20-Gipfel in Hamburg

Das Bürgertelefon ist auch per E-Mail erreichbar: 20-buergerinfo@polizei.hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige