Gefährliche Körperverletzung am Hauptbahnhof

Anzeige
Symbolfoto: Streife Bundespolizei im Hamburger Hauptbahnhof
Hamburg: Hamburg Hauptbahnhof |

Bundespolizisten stellen zwei tatverdächtige Frauen

Hamburg-City Am Freitagabend (8. September) sollen zwei 23 Jahre alte Frauen am Eingang Fischerturm am Hamburger Hauptbahnhof gegen 21.45 Uhr einen 37-jährigen Mann mit einem Messer und einem Schlagring angegriffen haben. Das Opfer wurde durch mindestens einen Schlag im Gesicht getroffen und erlitt eine blutende Wunde. Zwei unbeteiligte Zeugen bemerkten die Attacke und wollten eingreifen. Daraufhin gingen die Frauen mit Pfefferspray und Schlagring auf die 43 und 48 Jahre alten Männer los. Die Männer erlitten eine Reizung der Augen, die von einem Rettungswagenteam behandelt wurden. Die zwei Frauen konnten zunächst flüchten, wurden aber kurz darauf im Hauptbahnhof von Bundespolizisten gestellt. Bei der Durchsuchung wurde ein Schlagring, ein Messer und Pfefferspray aufgefunden. Beide Frauen hatten einen Atemalkoholwert von über 1 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Frauen entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. (ngo)
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
484
Rainer Stelling aus St. Georg | 11.09.2017 | 18:12  
1.360
Elke Noack aus Rahlstedt | 15.09.2017 | 19:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige