Halbnackte bedroht Verkäufer im Hauptbahnhof

Anzeige
Hamburger Hauptbahn: Eine halbnackte Frau bedrohte in einer Backerei einen Mitarbeiter mit einer Schere Symbolfoto: wb
Hamburg: hauptbahnhof |

In einer Hamburger Bahnhofs-Bäckerei ging eine Frau mit entblößter Brust auf einen Mitarbeiter los

Hamburg Am Sonnabend (19. November) musste die Bundespolizei im Hamburger Hauptbahnhof eine 34-jährige Frau vorläufig festnehmen. Diese hatte sich zuvor in einer Bäckerei mit einer „Oben-ohne-Aktion“ entblößt. Von einem Angestellten wurde sie mehrfach aufgefordert, sich wieder anzuziehen und das Geschäft zu verlassen. Stattdessen begab sich die halbnackte Frau hinter den Verkaufstresen und zog eine Schere hervor, mit der sie den 50-Jährigen mehrfach durch gezielte Stichbewegungen bedrohte. Die alarmierte Bundespolizei nahm die leicht alkoholisierte Frau vorläufig fest und stellte die Schere sicher. Gegen die Beschuldigte, die sich zum Vorfall nicht äußern wollte, wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Belästigung der Allgemeinheit eingeleitet. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige