Hauptbahnhof: Randvoll und aggressiv

Anzeige
Hamburg-City: Am Hauptbahnhof randalierte ein Betrunkener und griff einen junge Mann an Symbolfoto: mdt
Hamburg: Hamburg Hauptbahnhof |

Alkoholisierter Mann greift Passanten und Bundespolizisten an

Hamburg-City Am Hamburger Hauptbahnhof ging am Montagabend vergangener Woche (2. Oktober) ein Betrunkener auf einen jungen Mann mit einer Weinflasche los und versuchte ihn damit zu attackieren. Ein Zeuge konnte den 34 Jahre alten Mann von weiteren Angriffen auf den 19-Jährigen abhalten. Als Bundespolizisten den Beschuldigten abführen wollten, mussten sie den Betrunkenen auf Grund seiner Widerstandshandlungen zu Boden bringen und fesseln.

2,47 Promille

Ein Atemalkoholtest auf der Wache am Hauptbahnhof ergab einen Wert von 2,47 Promille. Auch auf der Wache beleidigte und bedrohte der polizeibekannte Mann die Beamten. Einem Bundespolizisten trat der Beschuldigte mehrfach gezielt gegen ein Bein. Der Polizeibeamte wurde leicht verletzt. Ein Arzt stellte die Gewahrsamsfähigkeit des Beschuldigten fest. Im Anschluss bekam der 34-Jährige in einer Zelle ausreichend Gelegenheit zur Ausnüchterung und wurde später wieder entlassen. Gegen den 34-Jährigen wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. (ngo)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
517
Rainer Stelling aus St. Georg | 13.10.2017 | 20:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige