Mann bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Anzeige
Hamburg-St. Georg: Auf der Kurt-Schumacher-Allee wurde ein Fußgänger von einem Auto angefahren und schwer verletzt Symbolfoto: wb
Hamburg: Kurt-Schuhmacher-Alle |

Opfer wollte trotz roter Ampel die Kurt-Schumacher-Allee überqueren

St. Georg Am späten Donnerstagabend (11. Mai) wurde 38 Jahre alter Mann von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Das Unfallopfer hatte offenbar die rote Fußgängerampel ignoriert und die Fahrbahn betreten. Nachdem er bereits drei Fahrspuren passiert hatte, wurde er von einem Golf-Fahrer, der die Kurt-Schuhmacher-Allee aus Richtung Beim Strohhause befuhr, auf dem rechten Fahrstreifen erfasst. Durch den Aufprall erlitt der 38-Jährige Kopf- und Beinverletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Mann mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer, ebenfalls 38 Jahre alt, blieb unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kurt-Schuhmacher-Alle von 22.30 bis 1.39 Uhr voll gesperrt werden. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige