Mann springt in die Alster

Anzeige
Nach Sprung in die Alster: Polizei brachte Mann in die Psychiatrie der Universitätsklinik Symbolfoto: wb

Passanten retten Lebensmüden

City Am später Abend sprang vor kurzem ein Mann an der Ecke Lombardsbrücke/ Ballindamm in die Binnenalster. Passanten warfen sofort einen Rettungsring ins Wasser und zogen den Lebensmüden ans Ufer. Dort zog sich der Mann bis auf Unterhose und Schuhe aus. Dann entfernte er sich in Richtung Hauptbahnhof. Seine Kleidung und sein Rucksack blieben zurück. Der 27-Jährige wurde wenig später von der Polizei entdeckt und nach ambulanter Erstversorgung durch eine Rettungswagenbesatzung zum Kommissariat 14 gebracht. Dort verfügte eine Amtsärztin seine Einweisung in die Psychiatrie der Universitätsklinik. (th)
Anzeige
Anzeige
7 Kommentare
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 14.04.2015 | 06:55  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 16.04.2015 | 23:03  
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 17.04.2015 | 10:55  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 17.04.2015 | 14:12  
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 18.04.2015 | 14:10  
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 18.04.2015 | 18:48  
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 19.04.2015 | 07:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige