Obdachlose retten Taxifahrer

Anzeige
Die Polizei stellte beim Täter neben dem geklauten Handy auch zwei Messer sicher Foto: wbv

Ein Fahrgast verletzte einen Taxifahrer im Streit über das Fahrgeld und ein geklautes Handy

City Großen Ärger mit einem jungen Mann aus Bielefeld hatte kürzlich der Fahrer eines Taxis am Hauptbahnhof. Sein Fahrgast, dem er unterwegs sechs Euro für Zigaretten geliehen hatte, konnte den Fahrpreis von 54 Euro nicht bezahlen. Nun wollte er angeblich bei einer Bank in der Wandelhalle Geld abheben. Der Taxifahrer (64) hatte derweil bemerkt, dass sein Mobiltelefon verschwunden war. Als er sich dem Fahrgast in den Weg stellte, schlug dieser mit einer Wasserwaage zu und verletzte ihn am Ellenbogen. Zwei Obdachlose, die Zeuge des Angriffs geworden waren, gingen dazwischen. Mitarbeiter einer Security-Firma hielten den Täter dann fest, bis die Polizei kam. Der Täter (18) hatte nicht nur das iPhone des Fahrers, sondern auch zwei Messer dabei - Anzeige wegen räuberischen Diebstahls und Verstoßes gegen das Waffengesetz. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige