Radfahrer in Hamburg schwer verletzt

Anzeige
Das vordere Rad des Zweirades wurde beim Zusammenstoß abgerissen und 20 Meter weit geschleudert Foto: CitynewsTV

Nach Kollision Beim Strohhause ermittelt die Polizei den Unfallhergang

Hamburg. Schwere Kopfverletzungen hat am Dienstagmorgen ein Radfahrer bei einem Unfall auf der Straße Beim Strohhause erlitten.
Gegen 7.50 Uhr kollidierteder Radler aus noch unbekannten Gründen an einem Fußgängerüberweg mit einem Pkw der Marke Kia.
Autodach eingedrückt
Bei dem Unfall wurde das Dach des Pkw eingedrückt und die Scheibe zerstört. Das Vorderrad des Zweirades riss ab und wurde 20 Meter weiter geschleudert. Nach der schnellen medizinischen Erstversorgung durch Rettungungskräfte der nahen Feuerwache Berliner Tor wurde der schwer verletzte Mann in ein Krankenhaus eingeliefert.
Die Polizei musste zur Unfallaufnahme die Straße stadtauswärts voll sperren. Es bildeten sich lange Staus in alle Richtungen. Der Unfalldienst der Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige