Radler in Hohenfelde schwer verletzt

Anzeige
Das zerstörte Rad lässt die Wucht der Kollision mit dem Auto erahnen Foto: Thinkstock

Zusammenstoß mit Pkw endet im Krankenhaus. Opfer hat nach bisherigen Ermittlungen eine rote Ampel missachtet

Hohenfelde Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am vergangenen Mittwoch in der Sechslingspforte. Ersten Ermittlungen zufolge überquerte ein Radfahrer von der Mittelinsel den Fußgängerüberweg auf Höhe der Barcastraße, obwohl die Ampel auf Rot stand. Der 31-Jährige kollidierte mit einem Pkw, der Richtung Alster unterwegs war. Mit schweren Kopfverletzungen und Prellungen wurde der Radfahrer in die nahegelegene Asklepios Klinik St. Georg eingeliefert. Zuvor hatte eine zufällig vor Ort befindliche Rettungswagenbesatzung Erste Hilfe geleistet. Aufgrund der erforderlichen Straßensperrungen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige