Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzen in Hamburg

Anzeige
Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten in Hamburg-Altstadt Symbolfoto: wb

Die Willy-Brandt-Straße musste voll gesperrt werden

Altstadt Eine 79-jährige Hamburgerin verursachte auf der Willy-Brandt-Straße einen schweren Verkehrsunfall. Sie stand an einer roten Ampel und war in Richtung St. Pauli unterwegs. Als die Ampel auf Grün umsprang, fuhr sie los und wechselte laut Zeugen die Fahrspur ohne zu blinken oder auf den Verkehr zu achten. Dabei verursachte sie eine Karambolage, als sie einen geparkten Smart rammte. Der Kleinwagen stieß dabei gegen ein anderes Fahrzeug, das wiederrum auf einen VW-Tiguan prallte. Bei diesem Zusammenstoß wurde die Fahrerin und ihre Beifahrerin verletzt mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach bisherigen Ermittlungen hat die Unfallverursacherin während der Fahrt das Bewusstsein verloren und damit auch die Kontrolle über ihren Wagen. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige