Sprayer in Hohenfelde geschnappt

Anzeige
Ihr „Kunstwerk“ konnten die Sprayer nicht vollenden Symbolfoto: thinkstock

86-Jährige reagiert schnell und ruft die Polizei

Von Thomas Hoyer
Hohenfelde
Eine Anwohnerin aus der Lübecker Straße wollte gegen 23.20 Uhr gerade einschlafen, als sie von einem nicht weit entfernten Dach schnelle Schritte vernahm. Da die Hauswände in der Vergangenheit schon mehrfach mit Farbe beschmiert worden waren, alarmierte die 86-jährige Frau sofort die Polizei.
Drei Beamte waren mit einem zivilen Einsatzfahrzeug schnell vor Ort. Auf dem Dach einer Tankstelle sahen sie zwei Männer, die offenbar eine angrenzende Wand besprayten. Entsprechende Geräusche waren zu hören. Als sich die Beamten zu erkennen gaben, versuchten die Täter zu flüchten. Die Streifenwagenbesatzungen Peter 31/1 und 31/2 nahmen die 30 und 37 Jahre alten Männer vorläufig fest. Einer von ihnen sagte: „Natürlich haben wir gesprayt, aber deswegen muss man doch nicht solchen Aufstand machen.“ Ihr „Kunstwerk“ war noch unvollendet. Daneben lagen fünf Spraydosen mit verschieden Farben. Die Männer werden zur erkennungsdienstlichen Behandlung vorgeladen.
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
400
Rainer Stelling aus St. Georg | 09.08.2016 | 18:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige