Täter bei Verkehrskontrollen gefasst

Anzeige
Bei vier Großkontrollen erfolgten mehrere Festnahmen Symbolfoto: wb

549 Fahrzeuge und 734 Personen wurde überprüft

Hamburg Nach aktuellen Erkenntnissen der Soko „Castle“ fahren Einbrecher unter anderem mit Fahrzeugen zu den Tatorten. Am vergangenen Donnerstag führte die Polizei daher zeitgleich vier Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durch, um so potenzielle Täter zu erkennen. Überprüft wurden 549 Fahrzeuge und 734 Personen. Äußerst verdächtig machten sich Fahrer, die zu flüchten versuchten. Es kam zu Festnahmen. In der Breitenfelder Straße durchbrach ein mit zwei Personen (19, 37) besetzter Mercedes die Kontrollstelle und verursachte einen Unfall. Beide Insassen flüchteten zu Fuß und wurden später festgenommen. Kennzeichen und Fahrzeug waren gestohlen. Bei dem portugiesischen Fahrer (37) stellten die Beamten Betäubungsmittel und Fixerutensilien sicher. Er hatte keinen Führerschein und stand vermutlich unter Drogen. An der Wandsbeker Chaussee überprüften die Beamten einen mit fünf Personen besetztes Fahrzeug mit französischen Kennzeichen. Gegen zwei Insassen lagen Haftbefehle vor. Sie kamen ins Untersuchungsgefängnis. In Eppendorf durchbrach der Fahrer eines Audi A6 die Kontrolle. Der Wagen wurde beim UKE aufgefunden und sichergestellt. Der Fahrer konnte entkommen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige