Taschendiebe entkommen

Anzeige
Trotz Verfolgung konnten die Taschendiebe entkommen Symbolfoto: wb

Dem Opfer wurden 130 Euro aus dem Portemonnaie geklaut

City Sein Einsatz zahlte sich am Ende nicht aus. Dem Sohn eines Lokalinhabers aus der Gerhofstraße waren zwei Männer aufgefallen, die sich an einen Tisch setzten, etwas bestellten, aber schon zehn Minuten später zahlten und wieder gingen. Dem 24-Jährigen kam das Ganze verdächtig vor. Er fragte den direkt am Nebentisch sitzenden Gast, ob er womöglich etwas vermissen würde. Tatsächlich fehlten dem 51-Jährigen 130 Euro aus seinem Portemonnaie, das aber noch in seiner über die Stuhllehne gehängten Jacke steckte. Der Zeuge machte sich daraufhin an die Verfolgung der Täter, die sich wenig später trennten. Einer von ihnen verschwand in einem Geschäft. Dort sprach ihn der Sohn des Lokalinhabers an, worauf ihn der mutmaßliche Dieb wegstieß und flüchtete. Der 24-Jährige gab jedoch nicht auf und verfolgte den Täter weiter. In der Poststraße kam es zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf sich der 30 bis 40 Jahre alte Dieb losriss und schließlich entkam. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige