Trickdieb beklaut Seniorin in Uhlenhorst

Anzeige
Ein unbekannter Mann will einer Seniorin angeblich selbstgemalte Postkarten von behinderten Kindern verkaufen und beklaut die 79-Jährige Symbolfoto: wb

Täter erschleicht sich mit gemalten Zugang in die Wohnung der 79-Jährigen

Uhlenhorst Bei einer Anwohnerin aus dem Winterhuder Weg erschien kürzlich nachmittags ein seriös wirkender Mann, der von behinderten Kindern gemalte Postkarten verkaufen wollte. Die 79-Jährige ließ den Fremden herein. Er bat zunächst um ein Glas Wasser. Dann zeigte er der Rentnerin seine Karten und wollte ihr ein Abonnement über zehn Jahre für 250 Euro anbieten. Die alte Dame sagte, dass ihr das zu teuer sei. Zudem wurde sie misstrauisch, und als der Unbekannte 20 Euro haben wollte, willigte sie sogleich ein, nur um den Mann loszuwerden; denn die Polizei anzurufen, traute sie sich nicht. Sie nahm das Geld aus einem Briefumschlag. Dann präsentierte der Trickdieb, der als schlank und 1,75 bis 1,80 groß, mit kurzen dunkelblonden Haaren beschrieben wird, ein gemustertes Hemd und eine hellgraue Hosen trug, noch einmal seine Karten. Als er schließlich gegangen war, bemerkte die Seniorin, dass der Mann den Umschlag gestohlen hatte, in dem sich weitere 145 Euro befanden. Das Glas, das möglicherweise ein Spurenträger gewesen wäre, hatte die Frau, die viereinhalb Stunden später auf dem PK 31 erschien, um Anzeige zu erstatten, bereits abgewaschen. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige