Verdacht auf versuchte Tötung in St. Georg

Anzeige
Hamburg-St. Georg: Unbekannte haben den Besitz eines Obdachlosen angezündet Symbolfoto: mdt
Hamburg: Brockesstraße |

Unbekannte zünden Hab und Gut eines Obdachlosen an

St. Georg In den frühen Dienstagmorgenstunden (19. September) wurde ein Obdachloser, der in einem Hauseingang am Steintorplatz/Brockesstraße schlief, von einem Feuer geweckt. Seine Besitztümer neben ihm waren in Brand geraten. Der 30-Jährige löschte das Feuer und bat eine Passantin um Hilfe. Diese rief die Polizei und Rettungskräfte. Der Wohnungslose hatte beim Löschen leichte Brandverletzungen erlitten. Die Mordkommission im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen, da auch ein versuchtes Tötungsdelikt nicht auszuschließen ist. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (ngo)

Zeugen, die den Geschädigten in dem Hauseingang haben schlafen sehen, Angaben zur Brandursache machen können oder weitere Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 040/ 4286-56789 zu melden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige