Der SportAward Rhein-Neckar 2016 in Heidelberg

Anzeige
Der SportAward für sportliche Leistung in der Metropolregion Rhein-Neckar wurde gestern Abend in der Stadthalle Heidelberg in 9 Kategorien verliehen. Durch den Abend führte das Moderatoren Duo Anna Kraft und Norbert König. Der Heidelberger Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner begrüßt die Gäste mit den Worten „Wir können stolz auf den Sport in der Metropolregion sein.“.
Mit dem SportAward wurden die herausragenden Leistungen der talentierten Spitzensportlerinnen und Sportler aus der Region gewürdigt. Die Metropolregion Rhein-Neckar ist eine Sportregion, denn 34 Athletinnen und Athleten des Team Rio aus der Metropolregion Rhein-Neckar hatten sich für die Olympischen und Paralympischen Spiele qualifiziert.
Die Veranstaltung im Festsaal der Stadthalle Heidelberg fand mit Live-Entertainment und Bühnenshow verschiedener Künstler statt. Charles Shaw & Classic Brothers sorgten gleich am Anfang für Stimmung im Saal, Sos & Victoria Petrosyan präsentierten mit „Quik Change“ eine atemberaubende Umkleideshow im Sekundentakt. Mit unvorstellbarer Handakrobatik verzauberten WHITE GOTHIC, vier durchtrainierte Männer, eine Körperformation der Extraklasse. Die Award-Night war mit vielen mit Show-Highlights gespickt. Das Rahmenprogramm aus Award-Verleihung und Entertainment wechselten sich in einer rasanten und unterhaltsamen neunzigminütigen Bühnenshow ab.
Reiner „Calli“ Calmund, Fußballmanager, Buchautor und TV-Ikone war einer der prominentesten Laudatoren mit Handball-Legende Henning Fritz, der Eishockey Legende Erich Kühnhackel und Stefan Kuntz bei der Verleihung des SportAward Rhein-Neckar am 21. November in der Stadthalle Heidelberg.
Die Award-Verleihung wurde in neun Kategorien verliehen. Eine Fachjury aus renommierten Sport- und Medienvertretern entschieden bei der Award Verleihung in den Kategorien Top Sportler, Top Sportlerin, Top Mannschaft, Top Trainer-In, Top Talent. Darüber hinaus wurden noch Auszeichnungen für das Top Vorbild, sowie der Lifetime-Award vergeben und die Öffentlichkeit entschied über ihren Publikumsliebling. Der erste Award, der „Publikumsliebling“ , übereichte der Laudator Jochen Hecht an die Feldhockeyspielerin Lydia Haase, die sichtlich gerührt war. In den Kategorien Top Trainer“ hielten die Olympiasiegerin Carolin Leonhardt und Handball-Legende Henning Fritz die Laudatio. Der Award ging an den Meistertrainer der Rhein-Neckar Löwen Nikolaj Jacobsen.
Die gebürtige Heidelbergerin und EM Bronze Gewinnerin aus Rio Malaika Mihambo, gewann den Sport Award 2016 in der Kategorie „Top Sportlerin“. Eishockey-Legende Erich Kühnhackl hielt die Laudatio für die Kategorie „Top Sportler“ die an den Bronzemedaillen Gewinner von Rio Denis Kudla ging. In der Kategorie „Manschaft des Jahres“ wurden Die Rhein-Neckar Löwen ausgezeichnet. Verliehen wurde der Preis vom Laudator Stefan Kuntz. Die Sport Award Gewinner setzten sich in der Nominierung gegen SG Leutershausen und den Adler Mannheim durch. Damit gingen an diesem Abend gleich zwei Sport Awards zu Händen der Rhein-Neckar Löwen, an der Trainer und die Mannschaft.
Die Kategorie „Top Talent 2016“ gewann der Rennfahrer Marvin Dienst, welche von dem Ironman-Gewinner Norman Stadler verkündet worden ist. Norman Stadler hielt eine sehr schöne Laudatio und der Gewinner war über seinen Award emotional gerührt. Der SportAward 2016 in der Kategorien „Top Vorbild Verein“ wurde an die TSG Wiesloch und der Award in der Kategorie „Top Vorbild Person“ Hannelore Schüler (LAZ Mosbach) übereicht.
Als Laudator in der Kategorie „Liftetime-Award“ betonte Reiner Calmund die wichtige Arbeit des Ehrenamtes. Er war zwar sichtlich gesundheitlich eingeschränkt, lies es sich aber nicht nehmen zu kommen und scherzte noch in seiner Laudatio mit den Worten „der Laudator mit dem Rollator“.
Die diesjährigen Gewinner des „Liftetime-Award“ waren die Hockey Legenden Jutta und Klaus Greinert, die sich schon seit Jahrzehnten beim Mannheimer Hockey-Club engagieren.
Zum Schluss gab es noch ein Gruppenbild aller Teilnehmern. Der Sänger Peter Fessler, der 1986 den Evergreen „NEW YORK - RIO - TOKIO“ und mit dem Trio Rio große Erfolge feierte, rundete den Abend mit einem eigens um getexteten „Song New York – Rio – Rhein Neckar“ ab.
Das P! Magazine war mit den Chefredakteuren Uwe Marcus Magnus Rykov und Nancy Schmidt an diesem SportAward Ereignis mit dem Heidelberger Sportler Alex Schmitt (ISKA WM Titel Deutscher Meister Muay Thai (Thaiboxen) WAKO Pro Intercontinental Champion K1 und mehrfacher Europameister K1 ) vom Heidelberger Boxgymnasium live dabei.

Der SportAward für sportliche Leistung in der Metropolregion Rhein-Neckar wurde gestern Abend in der Stadthalle Heidelberg in 9 Kategorien verliehen. Durch den Abend führte das Moderatoren Duo Anna Kraft und Norbert König. Mit dem SportAward wurden die herausragenden Leistungen der talentierten Spitzensportlerinnen und Sportler aus der Region gewürdigt.
P! Magazine Uwe Marcus Magnus Rykov / Nancy Schmidt
Photo P! Magazine / Nancy Schmidt
P! Magazine Resort Sport / Alex Schmitt
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige