St. Paulis Rugbyspielerinnen tanzen auf zwei Hochzeiten

Anzeige
St. Paulis Frauen in der 15er Bundesliga gegen den HRK (Foto: Gaelle Hemkemeier)
Lange Reisen sind die Rugbyfrauen vom FC St. Pauli aus der 15er Bundesliga gewohnt. Ihre Gegnerinnen in dieser Liga spielen in München, Stuttgart, Heidelberg, Hannover, Frankfurt und Köln. So kommen für den Sport leicht 7.000 km pro Saison zusammen. Der Spielplan führt Spielerinnen und Betreuer im Zick-Zack durch die Nation. Am 2. Mai siegten sie noch hochverdient mit 7:87 in München. Am 9. Mai steht schon eine Fahrt nach Heidelberg auf dem Programm. Dort wartet der Serienmeister Heidelberger Ruderklub. Gegen die übermächtigen Baden-Württembergerinnen setzte es zuletzt eine 51:5 Niederlage. Immerhin ganz ohne anstrengende Anreise, auf heimischen Platz.

Die Sportlerinnen aus Hamburg haben aber offensichtlich noch nicht genug vom Reisen. Neben der erfolgreichen 15er Saison, dort sind sie momentan auf Rang drei, haben sie sich auch in der 7er-Variante ordentlich in Zeug gelegt und in der regionalen Liga die Teilnahme an den Finalturnieren erkämpft.

Nur eine Woche vor dem Termin in München bestritten sie das erste Finalturnier der olympischen Variante des Rugbysports. Im verregneten Köln belegten sie den fünften Platz. Über das hochklassig besetzte Turnier berichtete sogar der WDR in einer ausführlichen Dokumentation.
Die Aufnahme des 7er Rugbys in das Programm der Olympischen Spiele scheint nicht nur in den Medien die Aufmerksamkeit zu erhöhen. Auch beim FC St. Pauli schenkt man der Turnierversion, zunehmende Beachtung. So kommt es, dass in der 7er U18-Nationalmannschaft gleich drei junge Hamburgerinnen mitspielen.

Das zweite und entscheidende Finalturnier führt die vielreisenden Frauen nach Karlsruhe. Wer als Fan die rund 600 km Anfahrt scheut, hat noch zwei Gelegenheiten Heimspiele in der 15er Bundesliga zu erleben. Am 16. und 30. Mai müssen mal die Gegnerinnen aus Heidelberg und Frankfurt die lange Reisen nach Hamburg antreten.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige