Bad renovieren für den kleinen Geldbeutel

Anzeige
Das Badezimmer zu renovieren ist eine Aufgabe an die sich nicht jeder herantraut. Aber manchmal reicht das Budget eben nicht aus um den passenden Handwerker zu engagieren. Mit den richtigen Tipps und ein bisschen handwerklichem Geschick kann man sein Bad aber durchaus selber renovieren.

Vorbereitungen treffen

bevor es aber mit den arbeiten losgehen kann, sollte man vor dem renovieren einige Schutzmaßnahmen vornehmen. Sonst ist das ganze Haus verstaubt und der Bauschutt verteilt in allen Räumen.

Vor die Badtüre kann man zum Beispiel decken legen, diese halten den Staub auf sich weiter zu verbreiten. Alle anderen Räume der Wohnung sollten natürlich während der Arbeit geschlossen bleiben. Beim anstreichen der Decke und Wände sollte man den Boden mit Malervlies abdecken. Ansonsten ist der schöne Boden mit Farbklecksen übersät.

Wände erneuern

Wenn der Putz von der Wand fällt oder die Farbe abblättert ist es Zeit für eine Renovierung. Aber bevor neue Farbe oder Tapete auf die Wand kann, müssen die alten Reste erst mal entfernt werden. Behilflich dabei können zum Beispiel ein Spachtel, Schleifpapier und gegebenen falls Wasser sein. Und dann heißt es Farbe runter, Tapete abkratzen und Putz runter. Ist das geschehen muss man die Wand wieder glätten. Das geht mit Füllspachtel oder Gipsputz. Nun ist die Wand bereit für den neuen Anstrich, neue Tapeten oder dieses mal Fliesen ?


Neue Fliesen ins Bad legen

Um Fliesen im Bad zu verlegen brauch es vielleicht ein klein bisschen Übung, aber im Grunde findet man sich schnell in die Arbeit ein und brauch sich nicht davor fürchten. Als erstes muss man einige Dinge besorgen. Zum einen natürlich die Fliesen, besorge lieber zu viele als zu wenig, denn gerade als Anfänger können beim Fliesen legen welche zerbrechen. Oder man braucht welche um später Bruchfliesen auszutauschen. Des weiteren braucht man einen Fliesenschneider, einen Gummischieber und ein Schwammbrett. Für die Fugen und zur Abdichtung benötigt man noch Silikon und Fugenspachtel. Dann fehlt nur noch Grundierung und Fliesenkleber. Nun fängst du einfach in einer Ecke an und arbeitest dich vorsichtig bis zur anderen Ecke.


Kaum renoviert, schon wieder Makel

Es dauert manchmal gar nicht lange. Man ist mit dem Renovieren fertig und nur Monate später findet man zum Beispiel Schimmel spuren in den Fugen. Diese kann man leicht mit Reinigungsmitteln wieder entfernen. Sollten die Fugen leichte Bröckelspuren haben, so kratzt man die Fuge einfach heraus und füllt sie neu auf.
Waschbecken oder Armaturen kann man ganz leicht selber austauschen. Hier auf cht-cottbus.de gibt es z.B. Sanitär und Badzubehör dafür.

Es muss nicht immer gleich eine Renovierung sein. Manchmal reicht es auch aus das Badezimmer neu zu dekorieren und neue Möbel rein zu stellen. Schon fühlt es sich an wie ein neuer sauberer Raum zum wohlfühlen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige