Altenpflege

Seniorenberatung? Lieber keinen Termin bei solchen Anrufen 10

Thea Bangen
Thea Bangen | Dulsberg | am 14.01.2016

Hamburg: Dulsberg | Heute rief mich mein Nachbar an. Er ist 73 Jahre alt und wohnt einige Häuser weiter. Durch ein gemeinsames Hobby ist über die Jahre ein freundschaftlicher Kontakt entstanden, so war das nichts besonderes. Er erzählte mir, er sei eben von einer Gesellschaft für Seniorenberatung angerufen worden. Im Gespräch hieß es, im Rahmen einer Aktion würde man in der kommenden Woche Senioren im Stadtteil über Notrufsysteme,...

Ätherische Öle in der Altenpflege

Bramfelder Kulturladen
Bramfelder Kulturladen | Bramfeld | am 16.01.2015

Hamburg: Brakula | In diesem Seminar tauschen wir uns aus über ätherische Öle speziell in der Pflege und Versorgung alter Menschen: • bei Trauer und Einsamkeit • als Pflegehelfer bei Mund- und Hautpflege, als Zusatz zur Körperpflege • gegen unangenehme Gerüche • bei Schmerzen • in der Begleitung von Menschen mit Demenz Kursleitung: Wilma Krützen Mittwoch, 25. 02. 16:00 - 18:00 Uhr Kosten: 18 €

1 Bild

Pflegeunterstützungsgeld: „Angehörige verdienen für die Pflege mehr als Schulterklopfen.“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 16.10.2014

„Wer in Hamburg Angehörige pflegt, braucht mehr als Schulterklopfen. Wenn alte und pflegebedürftige Menschen ihren Platz in der Familie behalten, muss der Staat erkennen, dass Angehörige geldwerte Hilfe leisten“, kommentiert Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverbandes SoVD, das geplante „Pflegeunterstützungsgeld.“ Danach dürfen Beschäftigte im familiären (Pflege-)Notfall nicht nur wie bisher zehn Tage mit der...

1 Bild

„Die Regierung muss für eine würdevolle Pflege Sorge tragen.“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 28.09.2014

„Die Bundesregierung muss Sorge für eine würdevolle und bedarfsgerechte Pflege tragen, heute und künftig“, fordert Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverband SoVD angesichts der aktuellen Gesetzesinitiative für verbesserte Leistungen in der Pflege. Der Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages hat aktuell über das geplante Pflegestärkungsgesetz beraten, das im Januar 2015 in Kraft treten soll. In Hamburg...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Seniorenpartner Elisabeth Schulz

Der Sturzgefahr entgegen wirken

1 Bild

Betreuung und Pflege individuell geregelt

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 04.02.2013

Seniorenzentrum Bargteheide

1 Bild

„Spanisches Flair“ in der Altenpflege

Dana Senioren GmbH erwirkt, dass zu hohe sprachliche Hürden für Fachkräfte aus Südeuropa zurückgenommen werden