Bebauungsplan

2 Bilder

Stadtentwicklung: Bargteheider wollen mitgestalten

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 27.09.2016

Bebauungspläne für An den Stücken, Rathausstraße und Voßkuhlenweg beunruhigen Bevölkerung. Bürgerfragestunde gut besucht

Entsiegelung der Strasse Papenstrasse / Hasselbrookstrasse Bebauung Dreiecksfläche Hasselbrookstrasse

Roswitha Horst
Roswitha Horst | Eilbek | am 10.03.2016

Haben sich die Damen und Herren mal Gedanken darüber gemacht, wie man z.B. an die Garagen Ruckteschellweg kommen soll, wenn man aus dem Osten Hamburgs kommt ? Muss man bis zur Lübecker Strasse fahren ? Da ist die erste Möglichkeit um zu wenden. Es gibt viele Wege wenn man aus der Stadt kommt, aber andersherum keine Linksabbiegermöglichkeit ? Lt. Zeichnung Wochenblatt ist die Weiterfahrt Papenstrasse nicht möglich.

1 Bild

Öffentliche Plandiskussion "Vorhabenbezogener Bebauungsplan Barmbek-Nord 38"

Michael Kahnt
Michael Kahnt | Eppendorf | am 22.02.2016

Hamburg: Großer Sitzungssaal | Vorhabenbezogener Bebauungsplan Barmbek-Nord 38 Öffentliche Plandiskussion am Donnerstag, 25. Februar 2016 Veranstaltungsort Großer Sitzungssaal des Bezirksamtes Hamburg-Nord Robert-Koch-Straße 17, 20249 Hamburg Beginn Einlass um 18:00 Uhr, Beginn der Informationsveranstaltung um 19:00 Uhr Der Eintritt ist frei Weitere Informationen finden Sie im Infoflyer.

1 Bild

Öffentlichen Plandiskussion zum Bebauungsplan-Entwurf Eppendorf 25 (Salomon-Heine-Weg)

Michael Kahnt
Michael Kahnt | Eppendorf | am 15.02.2016

Hamburg: Großer Sitzungssaal | Es ist mal wieder soweit. Die Bürger dürfen / sollen / können mitdiskutieren. Was ist eine Diskussion? Zitat:"Eine Diskussion ist ein Gespräch zwischen zwei oder mehreren Personen, in dem ein bestimmtes Thema untersucht wird, wobei jede Seite ihre Argumente vorträgt." Was ist das Ziel einer Diskussion? Zitat:"Der Zweck einer Diskussion besteht nicht zwangsläufig darin, das Gegenüber von seinem Standpunkt zu...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Öffentliche Plandiskussion zum Bebauungsplan-Entwurf Winterhude 71

Michael Kahnt
Michael Kahnt | Winterhude | am 04.01.2016

Hamburg: ERGO | Eine öffentlichen Plandiskussion zum vorhabenbezogener Bebauungsplan-Entwurf Winterhude 71 findet statt am: Donnerstag, 07. Januar 2016 um 19.00 Uhr ERGO-Versicherung, Raum „Bremen“ Überseering 35, 22297 Hamburg Der Bebauungsplan Winterhude 71 umfasst den Bereich der ehemaligen Oberpostdirektion in der City-Nord Sydneystraße / Überseering. Weiter Informationen finden sich in der folgenden Broschüre.

1 Bild

Öffentliche Plandiskussion in Hamburg Langenhorn 3

Thomas Kegat
Thomas Kegat | Langenhorn | am 12.11.2015

Hamburg: Kapelle Schröderstift | Achtung, Bürgerbeteiligung: Der Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksversammlung Hamburg- Nord kommt nach Langenhorn: Am kommenden Donnerstag, den 19.11.2015, findet in der Kapelle des Schröderstifts am Kiwittsmoor die Öffentliche Plandiskussion zum Bebauungsplan-Entwurf Langenhorn 80 statt. Einlass und Einsicht in die Unterlagen ab 18 Uhr und Beginn der Veranstaltung um 19 Uhr. Wir Politiker halten an diesem Abend mal den...

2 Bilder

FDP Hamburg-Nord begrüßt Kompromiss zum Bebauungsplan Dulsberg 6

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Dulsberg | am 10.07.2015

PRESSEMITEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Die FDP begrüßt den Kompromiss zwischen dem Stadtteilrat Dulsberg und der rot-grünen Mehrheit im Bezirk zum Bebauungsplan Dulsberg 6 für das Gebiet an der Krausestraße zwischen Altem Teichweg und Dehnhaide. DICKOW (FDP Hamburg-Nord): „Gelungener Ausgleich zwischen Gewerbe, Mehrzweckhalle und Grün“ Der Dulsberger FDP-Bezirksabgeordnete Claus-Joachim DICKOW: „Der Kompromiss ist...

1 Bild

So sieht das Bramfelder Dreieck aus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 23.06.2015

Bebauungsplan liegt bis 17. Juli aus

1 Bild

Planungen für das Glinder Gleisdreieck

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 16.06.2015

Auf sechs Baufeldern sollen 134 Wohneinheiten entstehen

1 Bild

Öffentliche Plandiskussion über den vorhabenbezogenen Bebauungsplan-Entwurf Barmbek-Nord 14 (Wohnungsbau an der Drosselstraße)

Michael Kahnt
Michael Kahnt | Altstadt | am 27.05.2015

Hamburg: Barmbek Basch | Der Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Nord führt zu dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan-Entwurf Barmbek-Nord 14 (Wohnungsbau an der Drosselstraße) mit den Bürgerinnen und Bürgern eine öffentliche Plandiskussion mit öffentlicher Unterrichtung und Erörterung durch. 28. Mai 2015 um 19:00 Uhr Barmbek°Basch Wohldorfer Straße 30 22081 Hamburg Weitere Informationen unter folgendem...

1 Bild

Apfelblüte im Dieselstraßenland - Wie lange werden die Gärten noch bleiben? 1

B. Rimmler
B. Rimmler | Barmbek | am 12.05.2015

Hamburg: Kleingartenparzelle im Ivensweg | Schnappschuss

1 Bild

Streit um Supermärkte

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 17.12.2014

Diskussion der Trittauer Gemeindevertreter eskaliert. Entscheidung vertagt

Gericht stoppt Bebauungsplan 2

Michael Kahnt
Michael Kahnt | Barmbek | am 11.12.2014

Bevor es untergeht, stelle ich hier mal den Artikel der Druckausgabe vom 10.12.2014 online. "Gericht stoppt Bebauungsplan Das Verwaltungsgericht Hamburg hat aufgrund eines Eilantrags der Initiative „Eden für Jeden“ die bevorstehende Entscheidung über den Bebaungsplan Winterhude 42/Ohlsdorf 42/Barmbek 42, der die Grundlage für den Bau des so genannten Pergolenviertels auf derzeitigen Kleingartenflächen bilden soll,...

1 Bild

Pergolenviertel - Mitwirkung – aber Ohnewirkung

Michael Kahnt
Michael Kahnt | Barmbek | am 13.11.2014

Hamburg: Ohnewirkung | In der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses des Bezirks Hamburg-Nord am kommenden Donnerstag 20.11.2014 wird unter TOP 3.1 das Ergebnis der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfs Winterhude 42/Barmbek-Nord 42/Alsterdorf 42, kurzum zum Pergolenviertel, behandelt. Dies alles ist in der Drucksache 20-0581 niedergeschrieben. Die nackten Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Im Rahmen der öffentlichen Auslegung...

1 Bild

FDP Hamburg-Nord: Dickow und Lindenberg fordern mehr Parkplätze für geplante 675 Wohneinheiten in Barmbek-Nord

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 05.10.2014

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Mit dem Bebauungsplan-Entwurf Barmbek-Nord 11 sind Claus-Joachim Dickow und Ralf Lindenberg von der FDP Hamburg-Nord nicht einverstanden. Der Grund: Auch nach Abschaffung der Stellplatzpflicht für Wohngebäude muss dafür gesorgt werden, dass ausreichend Parkraum vorhanden ist. Im Gebiet des Bebauungsplanes Barmbek-Nord 11 (Dieselstraße) sollen insgesamt mindestens 675 Wohneinheiten...

2 Bilder

Abriss von 330 Kleingärten in Barmbek - jetzt eine Einwendung schreiben 5

I. Tiehne
I. Tiehne | Winterhude | am 16.07.2014

Hamburg: Barmbek | 2016 sollen die gesamten 330 Gärten zwischen S-Bahn Alte Wöhr und S-Bahn Rübenkamp abgerissen werden. Geplant sind 1.400 Wohnungen, teilweise 8-stöckig, und neue Kleingärten (warum lässt man an dieser Stelle nicht die alten Schrebergärten?). Wer das Gebiet kennt, weiß wie Grün es ist und von großen Bäumen durchzogen. Schließlich wächst es dort seit fast 100 Jahren. Vom 1.7.-15.8.2014 liegen nun die Baupläne im Bezirksamt aus...

Hamburg-"Langenhorn 78" - Diskussionsrunde fällt wegen des Orkans aus!

Wegen des Orkans ist die Veranstaltung am Donnerstag Abend abgesagt worden.

2 Bilder

Stadtteilversammlung zu Bebauungsplan-Entwurf "Dulsberg 6"

Markus Pöstinger
Markus Pöstinger | Dulsberg | am 17.11.2013

Hamburg: Stadtteilschule Barmbek, Emil-Krause, gymnasiale Oberstufe | Der Stadtteilrat Dulsberg organisiert am 26.11.2013 um 19:00 Uhr eine Stadtteilversammlung in der Aula der Stadtteilschule Barmbek. Hierzu sind alle Bürger des Dulsbergs sowie Interessenten aus benachbarten Stadtteilen eingeladen. Auf der Versammlung werden die im Rahmen eines Wettbewerbs eingereichten Konzepte der Dulsberger vorgestellt, die das Planungsgelände zwischen Krausestraße und Bahndamm gegenüber der Stadtteilschule...

1 Bild

Bebauungsplan „Rahlstedt 127“ als Entwurf liegt aus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 17.07.2013

Für Teilgebiete von Oldenfelde, Neu-Rahlstedt und Alt-Rahlstedt will die Wandsbeker Verwaltung den Bebauungsplan Rahlstedt 127 aufstellen. Er soll die „gewachsenen Wohngebiete mit ihrer teilweise villenartigen Bebauung vor städtebaulichen Fehlentwicklungen schützen“. Im B-Plan sollen daher unter anderem die Höhe künftiger Neubauten sowie die Grundfläche festgeschrieben werden. Der B-Plan-Entwurf, der Umweltbericht und die...

3 Bilder

Senatorin Jutta Blankau besucht die Wulffsche Siedlung 2

Daniela Barth
Daniela Barth | Ohlsdorf | am 24.07.2012

SPD-Politikerin spricht mit Mietern