Bergedorf

2 Bilder

Hamburger Tierschutzverein sucht Hundequäler 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 27.12.2016

Hamburg: Fanny-Lehwald-Ring | HTV setzt Belohnung in Höhe von 500 Euro aus. Ausgesetzter Hund weist schwere Misshandlungen auf Rothenburgsort Am 9. Dezember wurde in Bergedorf (Fanny-Lehwald-Ring) ein Border-Collie-Rüde mit blutigen Beinen aufgefunden und ins Tierheim in der Süderstraße gebracht. Da alle vier Beine starke Schwellungen und Abschürfungen vorwiesen, wurde der Rüde vor dem Aussetzten mit hoher Wahrscheinlichkeit gefesselt und gequält. Der...

1 Bild

Ihr Weg zur Kur - Kur-Information bei Kaffee oder Tee

Barbara Löptien
Barbara Löptien | Borgfelde | am 10.11.2016

Hamburg: Evangelische Familienbildung Hamm - Horn | Atem holen, den Alltag hinter sich lassen, etwas für die eigene Gesundheit tun, neue Kraft schöpfen: Eine Müttergenesungskur kann ein Neubeginn sein - für Sie und Ihre Familie. Informationen zu einer stationären Kur für Frauen und Mutter - Kind - Kuren. Telefonische Kurz-Sprechzeiten Montag 15 - 17 Uhr, Donnerstag 10 - 12 Uhr. Telefon 040 46 07 93 - 12 / Fax 040 46 07 93 - 15 E-Mail:...

1 Bild

Großer Erntedank-Umzug in Hamburg-Kirchwerder

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 27.09.2016

Das Vier- und Marschländer Erntedankfest steigt am 1. und 2. Oktober. 50-000 Besucher erwartet

1 Bild

Hartz-IV Bescheide ab 2016 fehlerhaft?

Erich Heeder
Erich Heeder | Billstedt | am 09.04.2016

Hamburg: Billstedt | Hier die Meldung des Jahres, sie kommt spät, aber sie kommt doch. An alle, die irgendwelche soziale Leistungen bekommen, oder die berechnet werden, so fort einen Widerspruch einlegen. Denn Zitat: Neue Ergebnisse bei Hartz-IV Berechnung nicht berücksichtigt !! Seit September 2015 stehen nun die Ergebnisse der letzten EVS von 2013 zur Verfügung, allerdings legt die Bundesregierung für die Berechnung der Hartz-IV...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Billstedt und Bergedorf : VHH verbessert Fahrzeiten zur Schule

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 26.01.2016

Neuerungen betreffen die Buslinien 12, 221 und 234.

1 Bild

Aktions- und Infostand der AWO Bergedorf

AWO Hamburg
AWO Hamburg | Wandsbek | am 22.05.2015

Hamburg: Johann-Adolf-Hasse-Platz | Kurz vor Ende der AWO-Aktionswoche präsentiert sich der Kreisverband Bergedorf vor der Kirche Petri und Paul mit einem Infostand. Von 11 bis 14 Uhr können sich Interessierte über die AWO in Bergedorf sowie über den Seniorentreff informieren. Zudem gibt es für kleinere Kinder Aktionsspiele.

SPENDENEKLAT im FLÜCHTLINGSHEIM 2

Erich Heeder
Erich Heeder | Altstadt | am 30.12.2014

Hamburg: Billstedt | Es ist immer wieder toll zu sehen, wie andere Menschen - Menschen helfen !! Aber es gibt auch andere Beispiele in dieser Hansestadt Hamburg !! Für mich ist es ein Unding, das pflegen&wohnen als städtisches Unternehmen dies verhindert !! Da bei würde es dieses Unternehmen ohne Hamburger-innen gar nicht geben !! Da zu dieser LINK als Bezugsquelle !! Für mich ist das ein politischer Skandal...

2 Bilder

WutzRock 2013 Start am 02.08

David Dev
David Dev | Billstedt | am 29.07.2013

Das Wutzrock Festival ist ein Musikfestival und noch sehr viel mehr. Neben drei Tagen voller feiner Töne und cooler Beats aus Rock, Punk, Ska, Reggea, Soul, Funk, Elektro und vielem mehr, gibt es auch Theater- und Kleinkunst, Politik, Kinderfest, Poetry Slam, Feuershow, Baden, Campen, Sport, Chillen und Feiern für jedes Alter.

1 Bild

Wutzrock 2013

David Dev
David Dev | Billstedt | am 29.07.2013

Hamburg: wutzrock | Das Wutzrock Festival ist ein Musikfestival und noch sehr viel mehr. Neben drei Tagen voller feiner Töne und cooler Beats aus Rock, Punk, Ska, Reggea, Soul, Funk, Elektro und vielem mehr, gibt es auch Theater- und Kleinkunst, Politik, Kinderfest, Poetry Slam, Feuershow, Baden, Campen, Sport, Chillen und Feiern für jedes Alter.

1 Bild

Markt in Bergedorf

Wolfgang C. P. Wriedt
Wolfgang C. P. Wriedt | Winterhude | am 01.07.2013

Der Bezirk Bergedorf will den Markt privatisieren und die Marktbetreiber fürchten höhere Standgebühren und als Folge Umsatzeinbußen. Hamburg schleicht sich wieder einmal aus seiner Verantwortung und brüskiert seine Bürger. Was für ein armseliger Akt. Kosten sparen und sein Tafelsilber verhökern, etwas anderes fällt unserer SPD- Führung nicht ein. Ganz, ganz traurig. Aber die Bürger haben ja die SPD in Hamburg gewählt,...