Bundeswehr

1 Bild

"Schwejk geht zur Bundeswehr"

René Senenko
René Senenko | Langenhorn | am 15.07.2016

Das dreiköpfige Schauspielteam um Karin Gritzuhn, René Senenko und Wolf Wempe probt derzeit das Kurzstück "Schwejk geht zur Bundeswehr oder der jüngste Rheumatismusanfall eines loyalen Europäers". Geprobt wird im "Grünen Saal", direkt am U- und S-Bahnhof Ohlsdorf. Das Stück, unmittelbar nach der Nato-Tagung in Warschau von René Senenko geschrieben, hat bereits am Deserteurdenkmal am 14.7. eine erste Aufführung erlebt und soll...

1 Bild

Tag der Bundeswehr

Hamburg: Helmut-Schmidt-Universität | Die größte Bildungsschau, die es in der Bundeswehr je gegeben hat Im Verbund mit benachbarten Dienststellen – Einrichtungen von der Kindertagesstätte über die verschiedenen Schulen und Fachschulen bis zur Universität mit ihren unterschiedlichen Aus- und Weiterbildungsangeboten – präsentieren wir Hamburg als den Wissensstandort der Bundeswehr schlechthin. Mit über 60 Einrichtungen, Gruppen und Vereinigungen der Universität,...

1 Bild

Schmidt (CDU) fordert Umbenennung der U-Bahnhaltestelle Wandsbek-Gartenstadt 1

CDU Jenfeld
CDU Jenfeld | Wandsbek | am 05.02.2015

Henri Schmidt, Mitglied im Regionalausschuss Wandsbek und Kandidat für die Hamburgische Bürgerschaft (Platz 7 der CDU Landesliste) fordert, spätestens im Rahmen der Neugestaltung des Ostpreußenplatzes, die Umbenennung des U-Bahn-Hofes Wandsbek-Gartestadt in Wandsbek-Gartenstadt (Bundeswehrkrankenhaus). Schon mehrfach, zuletzt im Jahr 2011 (Drucksache 19/1077) hat sich die Bezirksversammlung Wandsbek für eine Umbenennung...

1 Bild

Hamburg solidarisch zur Bundeswehr – Öffentliche Beförderung auf Hamburger Rathausmarkt 1

CDU Jenfeld
CDU Jenfeld | Wandsbek | am 01.02.2015

Die Bundeswehr unterhält neben vielen kleinen gleich drei ihrer wichtigsten Dienststellen in Hamburg: Die Helmut-Schmidt-Universität (Universität der Bundeswehr Hamburg), das Bundeswehrkrankenhaus sowie die Führungsakademie der Bundeswehr. Diese Einrichtungen sind für die Freie und Hansestadt Hamburg gleichermaßen wichtig, wie für die Bundeswehr selbst. So ist das Bundeswehrkrankenhaus beispielsweise aus der medizinische...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Besuch aus Berlin

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 25.06.2014

Verteidigungsministerin von der Leyen befördert Offizieranwärter

2 Bilder

“Krieg ist nur vorne scheiße, hinten geht’s!”

Sabine Graef
Sabine Graef | Marienthal | am 04.02.2014

Hamburg: Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85 | Am 1. April 2014, 18 Uhr, liest Georg Weber aus seinem Buch “Krieg ist nur vorne scheiße, hinten geht’s!” in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität. Ein TATORT-Kommissar in Afghanistan “Ein Schauspieler zieht in den Krieg! Kein Journalist, der einmal hineingeschnuppert hat, kein verwundeter oder traumatisierter Heimkehrer, der sein Schicksal zu verarbeiten versucht. Gregor Weber, ehemaliger Tatort-Kommissar und...

Frieden schaffen, ohne Waffen? Gibt es eine gewaltfreie Armee? Ist Krieg Politik?

Dorle Olszewski
Dorle Olszewski | Marienthal | am 17.06.2013

Hamburg: Kulturschloss Wandsbek | Diese und die Frage nach der Zukunft der Bundeswehr diskutieren die Hamburger PIRATEN am 24.06.2013 im Kulturschloss Wandsbek. Sebastian Harmel, Spitzenkandidat der Landesliste Sachsen zur Bundestagswahl 2013, ist Afghanistan-Veteran und referiert zu alternativer Kriegsführung im 21. Jahrhundert. Er erklärt: "Meine Erlebnisse in mehreren Auslandseinsätzen haben mich veranlasst viele Fragen zu stellen. Warum ist die...

1 Bild

open campus

Hamburg: Helmut-Schmidt-Universität | Am 27. Juni 2015 präsentiert sich die Helmut-Schmidt-Universität von 10 bis 17 Uhr mit einem umfangreichen Programm der Öffentlichkeit. „Perspektive Bildung“ lautet das Motto des Tages. Zu den Höhepunkten gehören der Eröffnungsvortrag von Ex-Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin und eine Vorlesungsreihe für Kinder. Zum Abschluss des Tages werden bei einem großen Appell 380 Offizieranwärterinnen und anwärter zu Leutnanten...

3 Bilder

In Jenfeld ein Stück Frankreich erleben

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 02.05.2013

Ausstellung in der Bundeswehr-Uni eröffnet / Wie Hamburg von Besatzern ab 1811 profitierte