Burn out

1 Bild

Wege aus dem Gedankenkarussell - Meditationen

Barbara Löptien
Barbara Löptien | Borgfelde | am 06.03.2017

Hamburg: Evangelische Familienbildung Hamm-Horn | Kennen Sie das auch? Sie würden gerne zur Ruhe kommen. Sie würden gerne Ihre Gedanken ordnen. Die Gedanken kreisen, alles ist zu viel. Meditation kann da helfen. Hier können Sie verschiedene Formen ausprobieren: Meditationsformen vom still sitzen bis zur Bewegungsmeditation werden angeleitet und ausprobiert. Leichte Körperübungen runden den Tag ab. Der Kurs findet am Samstag, 1. April von 10 - 15.00 Uhr statt. Bitte...

3 Bilder

Bourn - out ... wenn der Feierabend nicht mehr aussreicht 1

Christian Klumpp
Christian Klumpp | Altstadt | am 23.10.2015

Berlin: Berlin | Ständig erschöpft: Warnsignale bei Burn-out erkennen Wer ständig erschöpft ist und sich auch nach dem Wochenende oder gar nach dem Urlaub nicht erholt fühlt, hat Anzeichen für ein Burn-out. Weitere Warnsignale sind Anspannung, verringerte Leistungsfähigkeit, Magenbeschwerden, Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten. Darauf weist Iris Hauth hin, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und...

2 Bilder

Hilfe für gestresste Mütter

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 03.03.2015

Corinna Wietelmann weiß Rat bei drohendem Burn-out. Kurs ab 28. März

Vortrag: Burnout vermeiden – Strategien für einen erfolgreichen Umgang mit Stress und Belastung

Bramfelder Kulturladen
Bramfelder Kulturladen | Bramfeld | am 25.02.2014

Hamburg: Brakula | Überlastung, Termindruck, ständige Erreichbarkeit und der Druck, dass immer noch ein bisschen mehr gehen muss, das kennen Sie? Arbeit unter diesen Bedingungen macht immer mehr Menschen krank. Dabei geht es auch anders! Auswege aus der Burnout-Falle, Arbeit- und Privatleben im Gleichgewicht, Entspannung lernen, erfolgreicher Umgang mit Stress- und Belastungssituationen. Kursleitung: Stefanie Krüger Kosten: 5 €, bitte...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Frühstück im Kulturschloss

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 18.04.2013

Ein Angebot des Projekts „Startpunkt Job“