Denkmalschutz

1 Bild

Saxophon und Orgel - Orgelcafé

Irene Otto
Irene Otto | Barmbek | am 18.09.2016

Hamburg: Auferstehungskirche Barmbek | Heute öffnet das Orgel-Café der Auferstehungskirche am Tieloh wieder seine Pforten. Um 16 Uhr ist es soweit: Ise Trittin (Tenorsaxophon) und Irene Otto (Altsaxophon und Orgel) erfüllen den schönen Kirchraum mit Musik. Eine gute Gelegenheit, sich eine kleine Auszeit zu nehmen. Im Anschluss an die Musik gibt es die Möglichkeit, das schöne Erlebnis auf der Orgelempore bei Tee und Kaffee ausklingen zu lassen. Eintritt frei,...

1 Bild

City-Höfe: Suche nach Lösung geht weiter

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 29.03.2016

Thema auf der Tagesordnung der Bürgerschaft am 31. März

3 Bilder

City-Hof: Abschied vom Hof 1

Hamburg: City-Hof | Die Initiative City-Hof und der City-Hof e.V. laden ein Abschied vom Hof Wann? Samstag, 30. Januar, ab 14.00 Uhr Wo? City-Hof, Klosterwall 6 (Block C), Laden in der Passage “City-Hof zum mitnehmen” Da wir der Freien und Hansestadt Hamburg zu unbequem geworden sind, setzt sie uns vor die Tür. Natürlich gibt sie andere Gründe vor, die aber mindestens genauso ärgerlich sind. So soll unser Laden zukünftig als Ersatz...

Anzeige
Anzeige
3 Bilder

City-Hof: Eine Führung durch Hamburgs umstrittenstes Denkmal

Hamburg: Arno Schmidt Platz | Nach Plänen des Architekten Rudolf Klophaus entstand Mitte der 1950er Jahre ein markantes Ensemble gegenüber dem Hamburger Hauptbahnhof. Ursprünglich gliederten helle quadratische LECA-Platten die Fassaden des City-Hofes, wodurch sich das Bauwerk nicht nur durch seine städtebauliche Gestalt stark von seinen Nachbarn im Kontorhausviertel abhob. Die Presse feierte die schlanken Riesen aus Beton und Glas damals als neuen...

1 Bild

"Wer profitiert von dem Abriß?"

Hamburg: City Nord | Unter meinem Beitrag "Tag der Bürger" ? wurde mittels der Kommentarfunktion eine Frage gestellt, deren Antwort ich hier gerne für alle Leser des Hamburger Wochenblatts zur Verfügung stelle. Die Frage, wer von dem Abriss der Post-Pyramide und der Neubebauung des Areals profitiert, ist leicht zu beantworten: Die Spekulanten und keinesfalls die Bürger. Wie in vielen anderen Fällen in unserer Stadt, versuchen Politik,...

1 Bild

„Tag der Bürger“ ? 5

Hamburg: City Nord | Ein Kommentar zur Plandiskussion und Berichterstattung in Sachen Post-Pyramide Jeder kennt das: Man schlägt morgens die Zeitung auf und regt sich richtig schön über deren Inhalt auf. Meistens schlucke ich den Ärger zusammen mit dem Kaffee herunter und lass es gut sein. Was ich jedoch am vergangenen Mittwoch, den 13. Januar 2016 im Hamburger Wochenblatt (Winterhude/Alsterdorf) unter der Überschrift „Pläne vorgestellt“ lesen...

Landarbeiterhäuschen vs. Ausbildungszentrum?

Markus Pöstinger
Markus Pöstinger | Winterhude | am 30.07.2015

Hamburg: Landarbeiterhäuschen | Diese Woche berichtete das Hamburger Wochenblatt über eine mögliche Blockierung eines Projektes der Asklepios. Das Health-Care-Unternehmen möchte ein Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe mit 1000 Plätzen sowie ein Wohnheim für 100 Personen auf einem Gelände zwischen Hebebrandstraße und Fuhlsbüttler Straße realisieren. Die Blockierung soll nun zustande kommen, weil die nur zu ca. einem Drittel bewohnten...

3 Bilder

Gasthof Schmidt jetzt Denkmal

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 19.05.2015

Brunsbek: Das 111 Jahre alte Gebäude von Familie Silligmann steht unter Schutz der Plakette

2 Bilder

Hamburg: Was lange währt...

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 15.09.2014

Engel-Kirche in Glinde wird ab Frühjahr 2015 umgebaut

2 Bilder

Ist die Eiche noch zu retten?

Bezirksamt stoppt Baggerarbeiten an der Wagner-Kate. Baum-Gutachten gefordert

1 Bild

207 neue Denkmäler

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 09.04.2013

Gesetzesänderung greift auch in Groß Borstel

Hamb.Wochenblatt Nr. 7 Denkmalschutz für Amt?

HELGA SÜRIG
HELGA SÜRIG | Lokstedt | am 14.02.2013

Hallo, meine Damen und Herren Redakteure, betr. obigen Artikels über den Abriss des Bezirksamtes Nord möchte ich sagen, dass ich diesen Bau, der zweckmäßig ist und in den 50er Jahren so gebaut wurde, immer noch "schöner" ist als der Elbspeicher, der jetzt zu einer noch häßlicheren (finde ich) Elbphilharmonie ausgebaut wird. Wozu besteht da eigentlich Denkmalschutz? Ein Amt bzw. Behördenbau im Gelbklinker mit strukturierter...

1 Bild

Käufer für Bargteheider Bahnhof gefunden

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 04.02.2013

Bargteheide. Der Bahnhof ist verkauft, und noch dazu an einen privaten Eigner. Stellt sich schnell die Frage: Wer kauft so etwas? Die Antwort lautet Stephan Gloge, Diplomkaufmann und nach eigenen Angaben seit 25 Jahren im Immobiliengeschäft tätig. Der neue Eigner ist bereits Besitzer mehrerer alter Investitionsobjekte, unter anderem eines denkmalgeschützten Gebäudes in Mecklenburg-Vorpommern und einem 100 Jahre alten Haus...

2 Bilder

Überdachung für Klinker

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 16.01.2013

Rettungsschirm für Backsteinbauten in der Jarrestadt

2 Bilder

Alten Ortskern erhalten

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 20.11.2012

Initiative „WIR sind Eppendorf“ befürchtet einen Ausverkauf

1 Bild

Abgestempelt?

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 17.10.2012

Behörde will Rathaus unter Denkmalschutz stellen

1 Bild

Denkmalgeschützte Deichtorhalle wird saniert

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 19.07.2012

13 Millionen Euro werden aus dem „Sanierungsfonds Hamburg“ bereit gestellt