Elbe

1 Bild

Elbvertiefung: Trippelschritt statt Meilenstein

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 16.06.2017

Anlässlich der Ankündigung des Senats, eine Fläche für den Schierlingswasserfenchel identifiziert zu haben, erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: "Die Ankündigungspolitik des rot-grünen Senats in Sachen Elbvertiefung wird langsam peinlich. Halbgare Projektstände als ´Meilenstein´ zu bezeichnen, zeigt wie groß die Verzweiflung bei Wirtschaftssenator...

1 Bild

Elbvertiefung: Schriftliche Urteilsbegründung deckt Planungsfehler auf und schafft große Unsicherheit 1

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 29.05.2017

Anlässlich der schriftlichen Urteilsbegründung des Bundesverwaltungsgerichts zum Verfahren der Umweltverbände gegen die Fahrrinnenanpassung erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die schriftliche Urteilsbegründung des Bundesverwaltungsgerichts übertrifft unsere schlimmsten Befürchtungen. Den planenden Behörden werden schwere Mängel in Form von...

1 Bild

Hamburger Hafen bleibt in der Talsohle

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 27.05.2017

Hamburger Hafen bleibt in der Talsohle Anlässlich der Quartalszahlen Q1/2017 für den Hamburger Hafen erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die Quartalszahlen des Hamburger Hafens enttäuschen. In den Jahren 2015 und 2016 ist der Hamburger Hafen im Umschlag deutlich stärker geschrumpft, als die anderen Nordrange-Häfen. Ein weiterhin rückläufiger...

1 Bild

Vortrag zur Hafenwirtschaft bei FDP Eppendorf-Winterhude

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 02.05.2017

Die Elbvertiefung verzögert sich weiter - und mit ihr wachsen die Probleme im Hamburger Hafen. Wir wollen über die viele Herausforderungen des Hafens sprechen: Hat die aktuelle Anbindung des Hafens durch Binnenschifffahrt, Eisenbahn und Straßen Zukunft? Halten die Brücken den steigenden Verkehr aus? Welche Chancen bieten Automatisierung und das Internet der Dinge für den Hafen? Die Elbvertiefung kommt, und alles ist in Butter...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Moorburg: Grüne schaden dem Wirtschaftsstandort Hamburg

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 28.04.2017

Anlässlich der Anordnung des Umweltsenators Jens Kerstan (Grüne), wonach das Kraftwerk Moorburg nur noch mit Kühlturm gekühlt werden darf, erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Kerstan sollte in der Gegenwart ankommen „Die Anordnung von Umweltsenator Jens Kerstan ist in ihrer Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Längst ist erwiesen, dass die Natur...

1 Bild

Tierschutzpartei Hamburg spricht sich gegen "Fahrrad-Autobahn" am Elbstrand aus (Beitrag aktualisiert)

Tanja Westphal
Tanja Westphal | Wandsbek | am 23.02.2017

Bereits seit 2012 wird vom Bezirksamt Altona geprüft, wie der Radverkehr in Övelgönne verbessert werden kann. Das knapp 900 Meter lange Stück, auf dem Räder geschoben werden müssen, soll nach dem Willen der rot-grünen Bezirkspolitiker, durch eine 6 Meter breite “Schnellstrasse” für Fahrräder direkt am Strand ersetzt werden. Die rot-grüne Mehrheit im Bezirk Altona und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Hamburg (ADFC) sind...

1 Bild

Elbvertiefung ausgebremst – ÖDP Hamburg mahnt zur Besinnung auf die Stärken

Tobias Montag
Tobias Montag | Barmbek | am 10.02.2017

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am 09.02.2017 verkündet, dass der Planfeststellungsbeschluss zur Elbvertiefung in seiner jetzigen Form rechtswidrig ist. Die ÖDP Hamburg begrüßt dieses Urteil. So heißt es, dass Auswirkungen auf die Natur nicht ausreichend geprüft worden und Schutzmaßnahmen unzureichend bedacht sind. Dass gerade in diesem Bereich erhebliche Mängel vorhanden sind, sei besonders beschämend für die...

1 Bild

Die Bibliothek der HSU richtet ihren Blick auf die Leuchttürme an der Elbe

Sabine Graef
Sabine Graef | Marienthal | am 13.10.2016

Hamburg: Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85 | Die Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität lädt herzlich ein zu einem Vortrag von Hans Helge Staack, Stuhr-Neukrug: Die Leuchttürme an der Elbe. 130 Km Richtfeuerlinien zwischen Hamburg und Cuxhaven Von Cuxhaven bis Hamburg ist die Elbe auf einem 130 Kilometer langen Flussabschnitt für Seeschiffe befahrbar. Zahlreiche Leuchttürme bilden an dem schwierigen Gewässer Richtfeuerlinien. Hans Helge Staack stellt einige...

1 Bild

Verzögerungspolitik des Senats schwächt Hafenstandort

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 18.08.2016

Anlässlich der aktuellen Umschlagszahlen von Hafen Hamburg Marketing erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Der rot-grüne Senat schwächt den Hafenstandort durch Tatenlosigkeit „Die leichten Rückgänge im Hafenumschlag sind kein Grund zur Beruhigung, denn sie bedeuten ein Absinken vom ohnehin schon niedrigen Niveau des Vorjahres. Die schwachen...

1 Bild

Festival für Wasserratten

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 01.07.2016

150 Jahre Sandtorhafen: „Elbfest.Hamburg“ verbindet Tradition und Moderne zu einem Erlebnis-Wochenende

1 Bild

Landstromanlage kann nächstes Millionengrab werden

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 03.06.2016

Zur Einweihung der Landstromanlage Altona sagt der wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse: Nächster Baustein im rot-grünen Hafenchaos „Mit einem Jahr Verzögerung geht die Landstromanlage Altona endlich in Betrieb. Wie es bei Rot-Grün üblich ist, fangen die Probleme damit erst richtig an. Trotz der boomenden Kreuzfahrtbranche wird die Landstromanlage viel...

1 Bild

Hamburger Hafen Werf

Iwona Golczyk
Iwona Golczyk | Eppendorf | am 21.02.2016

Schnappschuss

1 Bild

Horchs Durchhalteparolen helfen dem Hafen nicht 1

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 10.02.2016

Michael Kruse, parlamentarischer Geschäftsführer und hafenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, zu den heute von Hafen Hamburg Marketing und der HPA veröffentlichten Umschlagszahlen: Der Hamburger Hafen rutscht immer tiefer in die Krise „Der Hamburger Hafen rutscht immer tiefer in die Krise, auch die erfreulichen Zuwächse im Massengutumschlag können darüber nicht hinwegtäuschen. An...

1 Bild

Hamburg braucht ein Havariekonzept

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 07.02.2016

Michael Kruse, wirtschaftspolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, zur weiter schleppend verlaufenden Bergung des Frachters „CSCL Indian Ocean“: Senat soll in Abstimmung mit HPA und HHLA die Anschaffung einer Port Feeder Barge prüfen „Der Hamburger Hafen benötigt endlich ein Havariekonzept, mit dem schnell und sicher dem Auflaufen von Schiffen im Elbstrom begegnet werden kann. Wie im...

1 Bild

Hafengeld: Stiftungsfinanzierung bleibt falsch

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 17.12.2015

Michael Kruse, hafenpolitischer Sprecher und parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion, zur Ankündigung der HPA, das Hafengeld nicht zu erhöhen: Nachhaltiges Finanzierungskonzept für den Hafen sieht anders aus „Rot-Grün brauchte viel Druck, um beim Hafengeld nicht noch weitere Fehlentscheidungen zu treffen. Dass jetzt allerdings noch mehr Geld an die Stiftung Lebensraum Elbe abgeführt wird, obwohl die...

1 Bild

Rot-Grün verschlampt die Zukunft des Hamburger Hafens

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 10.09.2015

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, zu jetzt bekannt gewordenen erneuten Verzögerung der Entscheidung über die Fahrrinnenanpassung der Elbe: Stümperhaftes Vorgehen und politisches Versagen von Scholz, Horch und grünen Kollegen „Rot-Grün verschlampt gegen alle Beschwörungen von Bürgermeister Scholz die Zukunft des Hamburger Hafens. Die im Koalitionsvertrag festgehaltene Uneinigkeit von SPD...

1 Bild

FDP-Forderung: Statt Schmalspurversion realistische Regeln für deutsche Reedereien

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 04.08.2015

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, zur Wettbewerbsfähigkeit deutscher Reedereien und der Hamburger Initiative zur Erhöhung des Lohnsteuereinbehalts: FDP-Forderung: Statt Schmalspurversion realistische Regeln für deutsche Reedereien “Die Erhöhung des Lohnsteuereinbehalts ist ein richtiger Schritt zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen...

1 Bild

Hamburger Hafen

Iwona Golczyk
Iwona Golczyk | Eppendorf | am 27.05.2015

Schnappschuss

1 Bild

Übernachten im Naturidyll an der Elbe

Sylvia Müller
Sylvia Müller | Altstadt | am 19.05.2015

Lenzerwische: Landhaus Elbeflair | Eröffnung am 29.05.2015 des Landhaus Elbeflair. Ein ganz besonderes Haus an der Elbe lädt zum Urlaub und Relaxen ein. Wohnen Sie in wunderschönen gemütlichen Zimmern, liebevoll eingerichtet und genießen Sie die Natur der Elbtalaue. Nur 1 Stunde von Hamburg City entfernt- entfliehen Sie in das Biosphärenreservat der Elbe und genießen Sie am Fuße des Deiches einen leckeren Kaffee mit selbstgebackenen Kuchen.

1 Bild

Team FreiwilligenBörseHamburg wünscht Spaß beim Hafengeburtstag 2015

Bernd P. Holst
Bernd P. Holst | Wandsbek | am 10.05.2015

Hamburg-st.Pauli: elbe | Schnappschuss

1 Bild

Lust auf Paddelsport

FÖJ Wasserkunst
FÖJ Wasserkunst | Rothenburgsort | am 04.03.2015

Hamburg: Stiftung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe | Starten Sie mit den niederdeutschen Wanderpaddlern in die neue Saison. Schnuppern Sie in die Welt des Wassersports hinein und erproben Sie sich auf unserem Becken. Vom Einer-Kajak bis zum Sechser-Kanu können Sie alles ausprobieren. Lernen Sie das richtige Ein- und Aussteigen oder versuchen Sie sich an dem Slalomkurs. Sie können an diesem Wochenende auch Ihren ersten Basis-Paddel-Pass machen. Ist der Paddelsport vereinbar...

Seilbahn-Abstimmung > NEIN mit 63% HURRA

Hamburg-st.Pauli: elbe | HURRA 65 % haben mit NEIN gestimmt. Hamburg bleibt Hafenstadt . mit dem Fluß ELBE und den Schiffen und dem freien Blick in Richtung Meer! Toll. Die Hamburger wollen kein Gebirgs Panorama. Entscheid; , gültig oder doch nicht! KeineBilder bei den Abstimmungsunterlagen zur Seilbahn?! Bilddokumente zur Visualisierung vergessen? Abstimmung ungültig? Der Verwaltung standen bei den Abstimmungsunterlagen keine Bilder...

Alster und Elbe

Margret Silvester
Margret Silvester | Eppendorf | am 08.07.2014

Alsterwasser fläzt sich an den grünen Ufersäumen, Enten tauchen pürzelweise unter Weidenbäumen und die Schwanenweißen tupfen sich ins Blau. Durch die Fleete ebbt und flutet unsere Elbe, und gar manche "Emma" ist hier immer noch dieselbe; ihre Schwestern fliegen alle in der ausgereiften Schau. Ein Spaziergang so von hier nach Blankenese mit dem Blick auf all das Hafenlärm-Gewese gibt nicht nur für Quiddjes reichlich...

1 Bild

Lust auf Verreisen - oder doch lieber Balkonien?

Christin Held
Christin Held | Langenhorn | am 03.04.2014

Ganz schön schwierig ist diesjährig wieder die Wahl der Urlaubsdestination. Einerseits steht einem die ganze Welt zum bereisen zur Verfügung, andererseits sind die derzeitigen Temperaturen verlockend für einpaar Stunden auf dem Balkon. Man könnte eine Grillparty veranstalten oder ein wohltuendes Sonnenbad nehmen und sich ein Eis gönnen – das ist auch viel günstiger. Aber wer weiß noch, wie lange das traumhafte Wetter anhält....