festival eigenarten

1 Bild

Minstrel Macaroni

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 13.10.2015

Hamburg: Goldbekhaus | Sadiq Rahman Text, Leitung / Frederic Lamarre, Sadiq Rahman Musik / Manita Chouksey, Sadiq Rahman Tanz / Sadiq Rahman, Tarun Biswas Kostüme, Bühnenbild / Frederic Lamarre, Tarun Biswas, Manita Chouksey, Sadiq Rahman Schauspiel Zwei Bauls – engl. minstrels, Wandermusiker aus Bengalen, deren einzigartige erzählerische und musikalische Tradition von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde – treffen sich zufällig als...

1 Bild

Ein Kunstwerk

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 13.10.2015

Hamburg: Goldbekhaus | Dayan Kodua, Kai Hufnagel Schauspiel In dem Theaterstück nach Tim Crouch erleben Sie ein Paar, das scheinbar alles hat. Er ist Kunsthändler, spricht mehrere Sprachen, verdient viel Geld im internationalen Kunstmarkt. Er bereist die ganze Welt. Sie bewundert ihn. Und sie lieben sich und sagen “Es ist toll so zu leben!“. Aber sie erkennt immer mehr, wie schnell sich die City verändert, voller Dynamik, alles wird teurer … Sie...

1 Bild

HamGam – FremdeHeimat

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 13.10.2015

Hamburg: Goldbekhaus | Nahid Samadian musikalische Leitung, Bühnenbild / Behnam Moghaddam Konzept, Dramaturgie, Erzählung / Aram Moghaddam, Pedram Moghaddam Choreografie, Tanz Nicht immer ist mensch zu Hause, aber hoffentlich immer willkommen! Der jüngste Sohn kommt zurück aus der Popmusik. Die alten Lieder klingen ihm jedoch fremd. Seine Geschwister reichen die Hand, mischen iranische Folklore mit europäischem Paartanz. Laden ihn und alle...

1 Bild

Und die Sehnsucht singt mich zur Ruh

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 13.10.2015

Hamburg: Goldbekhaus | Selma Meerbaum-Eisinger. Lebenslieder Christa Krohne-Leonhardt Regie / Peter G. Dirmeier, Christa Krohne-Leonhardt Dramaturgie / Anneke Gräper Bühne / Ewelina Nowicka, Shin Ying Lin Musik / Saskia Brzyszcyk, Peter G. Dirmeier Schauspiel 1939 – Czernowitz in der Bukowina: Dort lebte ein junges Mädchen, das Gedichte schrieb. Diese Gedichte, zusammengefasst in einem Album, widmete sie ihrem Freund Lejser. Es sind...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

EUROPA! Die Trilogie

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | St. Georg | am 13.10.2015

Hamburg: Polittbüro | Susanne Amarosero Buch, Regie / Wiba Stein, Ibrahima Sanogo, Mandjou Doumbia, Martin Sabel, Issiaka Moussa, Peter Ott Schauspiel Die Theatergruppe FOLLOWN hat im Rahmen von eigenarten drei Theaterabende entwickelt. In „Trans Vest“ (2012), in „Europa! Du hast mir den Kopf verdreht“ (2013) und in „Die Herren des Wahnsinns“ (2014) ging es mal komödiantisch, mal dramatisch um die Wahrnehmung Europas aus afrikanischer Sicht....

1 Bild

Vom Fischer und seiner Frau

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 13.10.2015

Hamburg: Goldbekhaus | Norma Schulz, Anatoly Zhivago Schauspiel Es gibt alte Geschichten, die plötzlich wieder sehr aktuell werden. Wer kennt nicht dieses Märchen vom Habenwollen, Holenmüssen und Loslassensollen? Sobald Kinder fernsehen – und das fängt sehr früh an – oder im Internet unterwegs sind, werden sie mit Werbung bombardiert. Was aber passiert, wenn einem viel zu viel angeboten wird und man scheinbar alles bekommen kann? In diesem...

1 Bild

World Drum Trio

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 13.10.2015

Hamburg: Goldbekhaus | Oliver Sägebrecht Djembé / Swapan Bhattacharya Tabla / Yogi Jockusch Conga / Anjan Saha Sitar / Kaberi Sen Tanz Die drei Musiker aus Leidenschaft haben ihren eigenen Sound aus afrikanischen, indischen und südamerikanischen Trommelklängen. Die Grooves sind immer wieder neu und spannend – ebenso wie das Instrumentarium: neben Djembé und Conga auch Urdu, Ghatam, Bongos oder Talking Drums. Gäste sind ein hervorragender...

1 Bild

Neue Heimat

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Borgfelde | am 13.10.2015

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Sybille Wahnschaffe Regie, Texterarbeitung / Daniela Späth Assistenz, Kostüme / Irina Gasoian Gesang / Lara Schiffel Choreografie / Arezo, Atidza, Claudia, Gertruda, Gülden, Irina, Josipa, Lara, Nurcan, Stephanie Schauspiel Was bedeutet Heimat den Deutschen? Und was den unfreiwillig Heimatlosen und den Hin-und-her-Gerissenen? Heimat - das klingt altmodisch in einer globalisierten Welt. Die bunte Mischung ist doch längst...

1 Bild

Neue Heimat

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 13.10.2015

Hamburg: Goldbekhaus | Sybille Wahnschaffe Regie, Texterarbeitung / Daniela Späth Assistenz, Kostüme / Irina Gasoian Gesang / Lara Schiffel Choreografie / Arezo, Atidza, Claudia, Gertruda, Gülden, Irina, Josipa, Lara, Nurcan, Stephanie Schauspiel Was bedeutet Heimat den Deutschen? Und was den unfreiwillig Heimatlosen und den Hin-und-her-Gerissenen? Heimat - das klingt altmodisch in einer globalisierten Welt. Die bunte Mischung ist doch längst...

1 Bild

Verboten Leben

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | St. Georg | am 13.10.2015

Hamburg: Kulturladen St. Georg | Asma Sakouhi, Neriman Kustul Regie, Dramaturgie / Nabila Kerkeni, Nidhal Boukottaya Musik / Ali Karimi, Ana Goncalves, Farhan Faizi, Fawad Faizi, Jamal Soltani, Mahmood Afhsari, Neriman Kustul Schauspiel Ich bin kein Flüchtling, ich habe einen Namen! Die Theatergruppe Open Minds erzählt die Erlebnisse von jungen Menschen, die im Exil leben, und gibt Einblicke in die Traditionen und Kultur Afghanistans. Und dennoch können...

1 Bild

Bridges

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 13.10.2015

Hamburg: Goldbekhaus | Boriana Dimitrova Saxofon, Flöte / Niels Henrik Heinsohn Schlagzeug / Daria Karmina Iossifova Piano Doublepulse, das sind die aus Bulgarien stammende Saxofonistin Boriana Dimitrova, bekannt für ihren kraftvollen und expressiven Ton auf Sopran-, Alt- und Baritonsax, und der in Deutschland geborene Niels Henrik Heinsohn mit seinem energiegeladenen Schlagzeugspiel. Daria Karmina Iossifova, ebenfalls gebürtige Bulgarin,...

1 Bild

Auftakt

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | St. Georg | am 12.10.2015

Hamburg: Polittbüro | Vorhang auf für eigenarten! Bei anregender Live-Musik aus dem Festivalprogramm wollen wir mit Ihnen und mit den Künstler_innen und Kooperationspartnern des Festivals auf das Gelingen von eigenarten 2015 anstoßen. Neben Grußworten, hintergründigen News und Infos zum Festival wird ausreichend Zeit für persönliche Begegnungen sein. Anlässlich der feierlichen Eröffnung wird es einen humorvollen Vorgeschmack auf die Trilogie...

1 Bild

Hamburg: Über Heimatgefühl und Fremdsein beim Festival Eigenarten

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 22.10.2014

Zehn Tage lang - vom 23. 10. bis 2. 11. - zeigt das Interkulturelle Festival Eigenarten 40 Aufführungen von Künstlern

1 Bild

Festival eigenarten: Hey Wena! Hey You!

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 09.10.2014

Hamburg: Goldbekhaus | Issiaka Moussa, Jessica Nupen Choreografie, Tanz / Dan Halter Filminstallation / Lars Rubarth Lichtinstallation Zwei afrikanische Tänzer sind zur Konfrontation gezwungen in dem Vakuum, das die Bühne darstellt. Mit ihrem afrikanischen Blick konzentrieren sie sich auf Illusionen und den im heutigen Leben immer präsenten Faktor der Falschheit. Sie reagieren auf den Post Kolonialismus. Dabei soll in jedem Sinne des Wortes...

Festival eigenarten: MOVE!

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 09.10.2014

Hamburg: Goldbekhaus | Jennifer Zaborski Projektleitung, Choreografie / Timo Kocielnik Regie, Autor / René Hargens musikalische Leitung Was heißt es, heutzutage ein Kind zu sein? Hat man überhaupt noch die Möglichkeit dazu? Die Darstellerinnen und Darsteller zwischen neun und zwölf Jahren zeigen, wie die Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen in einer urbanen, medialen Umgebung verlaufen kann. Unter dem Leitmotiv »Move!« (Bewegung) werden in der...

1 Bild

Festival eigenarten: Hey Wena! Hey You!

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 09.10.2014

Hamburg: Goldbekhaus | Issiaka Moussa, Jessica Nupen Choreografie, Tanz / Dan Halter Filminstallation / Lars Rubarth Lichtinstallation Zwei afrikanische Tänzer sind zur Konfrontation gezwungen in dem Vakuum, das die Bühne darstellt. Mit ihrem afrikanischen Blick konzentrieren sie sich auf Illusionen und den im heutigen Leben immer präsenten Faktor der Falschheit. Sie reagieren auf den Post Kolonialismus. Dabei soll in jedem Sinne des Wortes...

1 Bild

Festival eigenarten: Elefantenreise nach Deutschland

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 09.10.2014

Hamburg: Goldbekhaus | Mahmut Canbay Texte, Regie / Filiz Yildirim, Andrea Rudolf, Mahmut Canbay Schauspiel Papa und Tochter Elefant haben nichts mehr zu essen. Es hat seit Wochen nicht mehr geregnet. Um der Dürre zu entfliehen, beschließen sie wegzuziehen. Eine aufregende, manchmal gar gefährliche Reise beginnt, an deren Ende die beiden im Hamburger Hafen landen. Nun wollen sie schnellstmöglich in den Zoo, wo es jede Menge Futter gibt. Nur –...

Festival eigenarten: Die Herren des Wahnsinns

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 09.10.2014

Hamburg: Goldbekhaus | Susanne Amatosero Regie / Mandjou Doumbia, Wiba Stein, Martin Sabel, Ibrahima Sanogo, Issiaka Moussa, Peter Ott Schauspiel Der zweite Streich ihrer Europa-Trilogie! Ging es der Theatergruppe FOLLOWN im ersten Teil um die märchenhafte und mythologische Verpackung der Abschottung Europas, werden nun auch die Register der mystischen Dimension gezogen. Aus der traumatischen Erfahrung des Kolonialismus heraus wurden verrückte...

1 Bild

Festival eigenarten: TAIKOON

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 09.10.2014

Hamburg: Goldbekhaus | Ingmar Kikat, Jennifer Manzer, Daniel Kikat, Andrej Leban, Svetlana Smarsch Percussion Mit neuem Programm wirbeln die fünf Musikerinnen und Musiker über die Bühne. Taikoon ist Rhythmus pur! Ihre Grooves entfalten mit zahlreichen japanischen Trommeln (Taikos) und Percussion-instrumenten Tiefe und Vielschichtigkeit und fordern dabei vollen Körpereinsatz. Traditionelle Hingabe verbindet sich mit modernen Einflüssen u.a. aus...

Festival eigenarten: Die Herren des Wahnsinns

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Winterhude | am 09.10.2014

Hamburg: Goldbekhaus | Susanne Amatosero Regie / Mandjou Doumbia, Wiba Stein, Martin Sabel, Ibrahima Sanogo, Issiaka Moussa, Peter Ott Schauspiel Der zweite Streich ihrer Europa-Trilogie! Ging es der Theatergruppe FOLLOWN im ersten Teil um die märchenhafte und mythologische Verpackung der Abschottung Europas, werden nun auch die Register der mystischen Dimension gezogen. Aus der traumatischen Erfahrung des Kolonialismus heraus wurden verrückte...

1 Bild

Festival eigenarten: Das Verschlingen

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | St. Georg | am 09.10.2014

Hamburg: Politbüro | Anna Koch Regie, Theaterpädagogik / Moritz Pankok Bühne, Dramaturgie / Nadya Grassmann Video / Aurel Thurn, TAK e.V. Produktionsleitung / Antonie Huff, Apolonia Specht, Begüm Kavuncuoglu, Idil Kavuncuoglu, Nastassja Kreft Schauspiel Anhand realer Geschichten aus Dokumenten, Interviews, Texten und Zeitzeugenberichten setzt sich das TAK Berlin mit dem Holocaust an den Sinti und Roma auseinander, den viele Roma mit...

Festival eigenarten: Afganistan unzensiert

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | St. Georg | am 09.10.2014

Hamburg: Zentralbibliothek Bücherhallen Hamburg | Farida Nekzad und Ralf Lorenzen im Gespräch über Pressefreiheit und Zensur in Afghanistan Seit Mitte des Jahres ist Farida Nekzad Gast der »Hamburger Stiftung für Politisch Verfolgte«. Im Juni bekam sie den Leipziger Medienpreis verliehen. Sie will mit ihrer Berichterstattung und ihrer institutionellen Arbeit – wie z.B. mit der Gründung einer unabhängigen Nachrichtenagentur in ihrem Heimatland – vor allem den afghanischen...

1 Bild

Festival eigenarten: Like a Rolling Stone

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Altstadt | am 09.10.2014

Hamburg: Nachtasyl / Thalia Theater | Anatoly Zhivago Regie / Ines Maria Eberlein, Anatoly Zhivago Schauspiel, Gesang Eine Reise in die Welt Bob Dylans. Das Künstlerduo fährt Ende der 50er Jahre durchs Land, verwandelt sich mit 19 in einen scharfzüngigen Poeten und feiert als Folk-Troubadour im pulsierenden Greenwich Village große Erfolge. Als Stimme einer neuen Generation gefeiert, erfinden sie sich als Bandleader neu und stoßen ihre Fans mit elektrifiziertem...

1 Bild

Festival eigenarten: Mare Nostrum ? Aufgenommen. Abgeschoben. Vermisst.

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Borgfelde | am 09.10.2014

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | G. Agouda-Bouraima, F. Beccu, S. Busse, G. Campione, D. Müller, H. Garcia, B. Henze, T. Lindhout, I. Moussa, E. Nieschulz, Y. Perez, M. Perkuhn, M. Siena, G. Zocco Tanz, Schauspiel / M. Siena Buch / M. Siena, B. Gülsdorff Regie / A. Dibowski Videoart / E. Cucina Fotografie / M. Siena, G. Zocco Choreografie / E. Nieschulz Assistenz / Filmauszug aus „Mare Chiuso-ZaLab“ »Unser Meer«? Wem gehört dieses Meer, auf dem sich seit...

1 Bild

Festival eigenarten: Mare Nostrum ? Aufgenommen. Abgeschoben. Vermisst.

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Borgfelde | am 09.10.2014

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | In dieser Vorpremiere werden Auszüge der Stück des TeatroLibero "Mare Nostrum? Aufgenommen. Aufgeschoben. Vermitt" gezeigt. »Unser Meer«? Wem gehört dieses Meer, auf dem sich seit Jahren eine menschliche Tragödie abspielt? In seinen Wellen verschmelzen Verzweiflung, Illusion und Hoffnung der Menschen, die unter Lebensgefahr dieses »fürchterliche Meer« überqueren. Tanz, Musik, Bilder und Fragmente aus wahren Begebenheiten...