Flüchtlinge Asyl Hamburg

1 Bild

Lindenberg (FDP Hamburg-Nord): „Flüchtlingsfolgeunterkunft in Eppendorf vorgesehen: Zerstörung des denkmalgeschützten Seelemannparks nicht reversibel“

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Eppendorf | am 03.11.2016

In dieser Woche stand die Nutzung des Seelmannparks in Eppendorf als Folgeunterkunft für Flüchtlinge auf der Tagesordnung des Regionalausschusses Eppendorf-Winterhude. Zwar wird nach Auskunft der Verwaltung noch offiziell geprüft, ob Grund und Boden geeignet sind. Doch unabhängig davon ist es offenkundig politischer Wille, den denkmalsgeschützten Park in Eppendorf umzuwidmen und die Diskussionen möglichst schnell für beendet...

1 Bild

Flüchtlingshilfe: FDP Eppendorf-Winterhude tauschte Erfahrungen mit Dr. Susanne Löffler (FDP Baden-Württemberg) aus

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Eppendorf | am 23.09.2015

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD FDP Eppendorf-Winterhude: Frau Dr. Susanne Löffler, FDP-Kandidatin für die Landtagsfraktion Baden-Württemberg 2016, berichtet von ihren Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe Auf spontane Einladung von Tim Walter, stellv. Kreisvorsitzender der FDP Eppendorf-Winterhude und Vorsitzender des Landesfachausschusses Soziales, Arbeit, Familie und Integration unterbrach Frau Dr. Löffler...

1 Bild

Flüchtlingsunterkunft für 700 Menschen in Klein Borstel 8

Daniela Barth
Daniela Barth | Ohlsdorf | am 25.08.2015

Ohlsdorf/Klein Borstel. Auf dem Gelände des ehemaligen Anzuchtgartens des Friedhofs Ohlsdorf werden voraussichtlich rund 700 Plätze in Form einer Wohnunterkunft entstehen, teilt die Sozialbehörde mit. Das öffentliche Unternehmen "fördern & wohnen" wird die Einrichtung betreiben. Das Gelände wird abschnittsweise erschlossen. Die Behörde rechnet damit, dass die ersten ca. 250 Bewohner Ende des Jahres auf das Gelände ziehen...

1 Bild

Roberto Lehmann (FDP): „330 Flüchtlinge sind in Dulsberg Willkommen – Stadtteilrat begrüßt frühzeitige Information.“ 1

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Dulsberg | am 29.07.2015

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Die angespannte Situation bei der Unterbringung von ca. 330 Flüchtlingen in Hamburg führt nun dazu, dass auch hier in Dulsberg Unterkünfte geplant sind, was die FDP Barmbek-Uhlenhorst, Dulsberg & Hohenfelde ausdrücklich unterstützt. Zum einen ist eine Erstversorgung für ca. 30 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, zum anderen eine Erstaufnahme für ca. 300 Menschen geplant. Beide...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Info-Veranstaltungshinweis: Wohnunterkunft für Flüchtlinge Hufnerstraße 51, Barmbek

Michael Kruse
Michael Kruse | Barmbek | am 20.07.2015

Liebe Barmbekerinnen und Barmbeker, auf dem Gelände Hufnerstraße 51 entsteht eine Wohnunterkunft für Flüchtlinge und obdachlose Menschen. Es sind 157 Plätze vorgesehen. Zur öffentlichen Informationsveranstaltung des Bezirkamtes Hamburg-Nord zur neuen Flüchtlingsunterkunft in der Hufnerstraße (Block Areal) lade ich Sie recht herzlich ein. Informieren Sie sich, stellen Sie Ihre Fragen. Zeit: Donnerstag, 3. September 2015,...

1 Bild

Finn Ole Ritter (FDP Fuhlsbüttel-Langenhorn): „Zu wenig Unterkünfte und Betreuung in Ohlsdorf – SPD-Senat lässt Flüchtlingskinder allein.“ 3

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Ohlsdorf | am 02.12.2014

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Der Kreisvorsitzende der FDP Fuhlsbüttel-Langenhorn im Bezirk Hamburg-Nord Finn Ole Ritter (MdHB) und stellvertretende Vorsitzende und familienpolitische Sprecher der Bürgerschaftsfraktion kritisiert das anhaltende SPD-Senatsversagen im Umgang mit minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen in der Einrichtungen des Kinder- und Jugendnotdienstes (KJND) an der Feuerbergstraße in...

2 Bilder

Hamburg: Asyl ab Dezember

Schule Flughafenstraße: 200 Menschen kommen unter