Geflügelpest.

1 Bild

Geflügelpest: Hamburg bleibt Sperrbezirk

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 14.03.2017

Derzeit gibt es sechs Sperrbezirke und fünf Beobachtungsgebiete in der Stadt Hamburg Die Geflügelpest nimmt kein Ende. Erneut wurden drei tote Tiere gefunden. Eine Ente mit H5N8 wurde im Bezirk Mitte (Stadtteil Veddel) nachgewiesen, einen weiteren Fund von zwei an H5N8 verendeten Enten gab es in Bergedorf. Damit müssen nach der bundesweit geltenden Geflügelpest-Verordnung ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet rund um...

1 Bild

Vogelgrippe: Hamburg verlängert Sperrfrist

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 13.12.2016

Hansestadt bleibt weiterhin Risikozone. Auch Hobby-Geflügelhalter betroffen Hamburg In der vergangenen Woche wurde an einer verendeten Lachmöwe auf der Binnenalster das H5N8-Virus der Geflügelpest nachgewiesen. Seitdem ist der Umkreis von drei Kilometern Sperrgebiet, ganz Hamburg bleibt weiterhin Risikozone, nachdem zuvor auch Fälle von Vogelgrippe in Kaltehofe und zuletzt in Hagenbecks Tierpark und Bergedorf bestätigt...

2 Bilder

Vogelgrippe: Tote Möwe an der Alster war mit H5N8 infiziert

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 29.11.2016

Hamburg: Hamburg | H5N8 in toter Möwe an der Binnenalster nachgewiesen ++ Sperrfrist und Leinenzwang für Hunde und Katzen auf 21. Dezember verlängert ++ 6. Dezember Vogelgrippe an der Alster in Hamburg Die an der Binnenalster gefundene tote Möwe war mit dem Vogelgrippeerreger H5N8 infiziert. Die Hamburger Gesundheitsbehörde verlängert die Sperrfrist um 15 tage auf den 21. Dezember. In dieser Zeit gelten Verordnungen für Geflügelhalter...

7 Bilder

Hunde anleinen wegen Vogelgrippe? 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 29.11.2016

Umfrage: Meinungen zur Leinenpflicht gehen in Hamburg auseinander Hamburg-Rothenburgsort Sechs verendete Wildvögel auf der Elbinsel Kaltehofe sind nachweislich Opfer der Vogelgrippe, vom hochpathogenen Virus-Typ H5N8 der Geflügelpest. Seit der vergangenen Woche gilt deshalb eine behördliche „Allgemeinverfügung“: Der Drei-Kilometer-Umkreis von Kaltehofe wurde für 21 Tage zum Sperrbezirk, Hamburg ist Risikogebiet – das...