Hamburger Sprechwerk

2 Bilder

Bühne frei für Wilhelm Busch

Hamburg: Klaus-Groth-Straße 23 | „Elbensemble“ spielt im Hamburger Sprechwerk mit Max, Moritz und mehr Von Stefanie Hörmann Borgfelde Wer kennt sie nicht, die Sprüche von Wilhelm Busch. Über seine Figuren Max und Moritz haben Generationen gelacht. Jetzt kommen die Werke von Wilhelm Busch auf die Bühne im Hamburger Sprechwerk – als eine Art Stück im Stück. Geschrieben hat „Wilhelm Busch – Alles Theater?!“ das „Elbensemble“. Herzensprojekt...

1 Bild

Das Nordical für die ganze Familie

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 02.08.2017

Hamburg: Klaus-Groth-Straße 23 | Das Hamburger Sprechwerk zeigt das Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ Hamburg Der Begriff „Heimat“ hat viele Bedeutungen. Identität hat viele „Gesichter“. Christian Berg inszeniert in „Vom Fischer und seiner Frau“ seine ganz eigene Version des bekannten Märchens und bringt es nicht etwa – wie anzunehmen – in den großen Hamburger Theaterhäusern auf die Bühne, sondern in kleiner, intimer Runde im Hamburger Sprechwerk. In...

1 Bild

„Die Zuckerschweine“ rocken die Bühne

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 30.05.2017

Hamburg: Klaus-Groth-Straße 23 | Am 1. Juni wird im Hamburger Sprechwerk wieder Improvisationstheater geboten Borgfelde Sie sind eine Institution im Hamburger Sprechwerk: „Die Zuckerschweine“. An jedem ersten Donnerstag im Monat rocken sie die Bühne des kleinen Theaters in der Klaus-Groth-Straße. Das Stück entsteht bei jedem Auftritt neu, denn „Die Zuckerschweine“ improvisieren gemeinsam mit dem Publikum. Zum Beispiel steckt ein Mann pantomimisch einen...

4 Bilder

Flamenco: "Nunca dejes de bailar" (Noche Flamenca)

Iris Lange
Iris Lange | Borgfelde | am 28.05.2017

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | “NUNCA DEJES DE BAILAR!” (Noche Flamenca) Samstag, 10. Juni 2017 im Hamburger Sprechwerk Beginn 20.00 Uhr, Eintritt VVK € 24,– / AK € 29,– Karten unter www.hamburgersprechwerk.de Die drei FlamencotänzerInnen Ana Maria Amahi, Iris Lange und Bruno präsentieren zusammen mit der Sängerin Elva la Guardia, dem Gitarristen Ulrich Gottwald “El Rizos”, dem Percussionisten Manuel Hansen und dem Rock´n Roller Herr Uschi Wacker ein...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Hamburger Sprechwerk zeigt „Electronic City“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 25.04.2017

Hamburg: Klaus-Groth-Straße 23 | Das Märchen aus der Zukunft von Falk Richter hat am 28. April Premiere in Hamm Hamm Ein Märchen aus elektronischen Zeiten ist ab Freitag im Hamburger Sprechwerk zu sehen. Das Stück „Electronic City“ stammt aus der Feder von Falk Richter, auf die Bühne gebracht hat es die „Kreativschmiede für sämtliche Kunstrichtungen Genbu Arts“, ein junges Künstler-Kollektiv, das nicht auf Engagements wartet, sondern selbst Produktionen...

1 Bild

Geld für Hamburger Privattheater

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 18.04.2017

Hamburg: Klaus-Groth-Straße 23 | Hamburger Sprechwerk bekommt Zuschüsse für aktuelle Produktion Hamburg Die Stadt unterstützt Privattheater bis Ende 2018 mit insgesamt 224.000 Euro. Das Geld geht an zehn Theaterproduktionen. Eine Jury hat Empfehlungen für die Zuschüsse ausgesprochen, denen die Behörde für Kultur und Medien folgt. „In vielen ihrer Projekte greifen die Hamburger Privattheater gesellschaftlich relevante Themen wie Demokratie, Flucht oder...

1 Bild

BANSHEE RAGOUT *ein TOTEN/TANZ/STÜCK* - von Irina Demina

Cecilia Amado
Cecilia Amado | Borgfelde | am 18.01.2017

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Hamburg, Januar 2017 – Das mittelalterliche Motiv des Totentanzes stellt ein Paradox dar. Sind es nicht eigentlich nur die Lebenden, die tanzen können? Und ist der Tanz nicht eine Tätigkeit, die in besonderem Maße Leben und Lebendigkeit symbolisiert? Was haben also Tod und Tanz miteinander zu tun? Mit diesem Paradox setzen wir uns auseinander und versuchen, es zu verkörpern und den Tod tatsächlich ‘zum Tanzen’ zu bringen....

1 Bild

Sprechwerk zeigt „Eine neue Era“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 10.01.2017

Hamburg: Klaus-Groth-Straße 23 | Hamburger Theater startet Saision 2017 mit einer Eigenproduktion. Autorin ist die Hamburgerin Lisa Shari Böttcher Borgfelde Das Hamburger Sprechwerk startet die Saison 2017 mit einer Eigenproduktion: „Eine neue Era“ von Lisa Shari Böttcher ist das erste Stück in einer Reihe von Uraufführungen. „Für uns ist es auch ein wenig eine neue Ära“, sagt Intendantin Konstanze Ullmer. „Wir spielen in dieser Spielzeit ausschließlich...

1 Bild

Kinder-Tanztheater Dio Mio

Wiebke Heinrich
Wiebke Heinrich | Borgfelde | am 12.10.2016

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Tanztheater von Kindern für Kinder Die Welt ist bedroht! Roboter haben die Herrschaft übernommen. Kann die vereinigte Kraft der Göttinnen diese wieder befreien? Choreografie: Kalidou Ba, Wiebke Heinrich Kostüme und Bühnenbild: Saskia Gottstein Unterstützt von: Kulturhaus Süderelbe Schule Ohrnsweg FZ Sandbek Cornelius-Gemeinde Fischbek Chance Tanz/ Kultur macht stark Das Tanztheater- Dio mio ist ein öffentlich...

1 Bild

Flamenco: Schüleraufführung des LA RESACA Flamencostudio !

Iris Lange
Iris Lange | Borgfelde | am 15.09.2016

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | FLAMENCO: SCHÜLERAUFFÜHRUNG des LA RESACA Flamencostudio !!! Samstag, 12. November 2016 im Hamburger Sprechwerk Beginn: 19.30 Uhr Eintritt: VVK € 12,-- (ggf.zzgl.Geb.) / AK € 15,-- Karten unter www.hamburgersprechwerk.de (der Karten-Vorverkauf hat begonnen) Tanz: Schülerinnen des LA RESACA Flamencostudio, Iris Lange y Bruno Gesang: Elva La Guardia Gitarre: Fain Sanchez Duenas und Anton Gräfe Karten und Infos unter...

1 Bild

"LA LOCURA!" (Flamencotanz und -Performance)

Iris Lange
Iris Lange | Borgfelde | am 15.09.2016

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | "LA LOCURA" !!! (Flamencotanz und -Performance) Freitag, 16. Dezember 2016, Beginn 20.00 Uhr im Hamburger Sprechwerk Eintritt: VVK € 20,-- (ggf.zzgl.Geb.) / AK € 25,-- Karten unter www.hamburgersprechwerk.de (der Karten-Vorverkauf hat begonnen!) „La Locura“ ist eine Flamenco-Performance, welche die Triebfedern darstellt, die uns dazu bringen, zu musizieren, zu tanzen und zu leben. Sie entführt in die Verrücktheit und...

1 Bild

LOLA ROGGE SCHULE: TANZ MAL DRÜBER NACH – ABSCHLUSSCHOREOGRAPHIEN 2016

Yvonne Lienau
Yvonne Lienau | Borgfelde | am 01.08.2016

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Auch dieses Jahr präsentiert der Verein Lola Rogge – Tanz entwickeln e.V. die Abschlussarbeiten der Examensklasse der Lola Rogge Schule. Veranstaltungsort ist das Hamburger Sprechwerk in der Klaus-Groth-Straße 23. Die Tanzaufführungen finden statt am: Samstag, den 15. Oktober 2016 um 19:00 Uhr und Sonntag, den 16. Oktober 2016 um 14:00 Uhr und um 18:00 Uhr Karten: 15,- Euro/10,- Euro ermäßigt erhältlich an der...

2 Bilder

Hamburger Sprechwerk mit neuem Programm

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 26.07.2016

Das Off-Theater öffnet auch im August seinen Vorhang

1 Bild

Noche Flamenca "Nunca dejes de bailar" !

Iris Lange
Iris Lange | Borgfelde | am 17.05.2016

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | NOCHE FLAMENCA !!! "Nunca dejes de bailar" Samstag, 04. Juni 2016 im Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Str. 23, Hamburg (Nähe Berliner Tor) Beginn 20 Uhr, Karten: VVK: € 20,-- / AK: € 25,-- "Nunca dejes de bailar"! 3 Tänzer - 3 Persönlichkeiten! Sänger, Gitarristen, Perkussion: auch hier hat jeder seinen eigenen Stil! Insgesamt 10 Künstler auf der Bühne! Flamenco in all seinen Facetten: wild, leidenschaftlich,...

1 Bild

„ZAPP!“ oder die Kunst, eine Entscheidung zu treffen

Cecilia Amado
Cecilia Amado | Borgfelde | am 03.04.2016

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Eine Tanzperformance des My Way Ensembles – Tanzkompanie von 16 Tänzer_innen im Alter zwischen 65 bis 87 Jahren Hamburg, April 2016 – die im Februar 2015 uraufgeführte Produktion im „ZAPP!“ des My-Way-Ensembles feierte einen stürmischen Erfolg: Restlos ausverkauftes Haus bei allen Aufführungen, begeisterten Applaus. Und seitdem die wiederkehrende Frage, wann wird das Stück erneut gezeigt. Im April ist es so weit. Die...

1 Bild

Paranoia hinter der Idylle

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 09.02.2016

Friederike Barthels Inszenierung „Im Ausnahmezustand“ überzeugt im Sprechwerk

1 Bild

Orpheus in der Unterwelt - von Jacques Offenbach im SPRECHWERK

Ursula Schmolke-Henke
Ursula Schmolke-Henke | Borgfelde | am 06.02.2016

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Ein Riesenerfolg war die satirische Operette, Komponiert im Jahr 1887, für Jacques Offenbach. WAS IST AUS ORPHEUS UND EURYDIKE geworden ? Das erfahren Sie in einer Aufführung des OPERNENSEMBLE HAMBURGER MOZARTEUM Freuen Sie sich auf eine spritzige Aufführung mit CanCan und Galopp. Regie Andreas Kirschner musikalische Leitung Ursula Schmolke-Henke

1 Bild

ORPHEUS IN DER UNTERWELT von Jacques Offenbach

Ursula Schmolke-Henke
Ursula Schmolke-Henke | Borgfelde | am 21.12.2015

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Tanzen Sie mit in die Unterwelt - GALOPP CANCAN... Spritzige, satirische Operette von J. Offenbach - Lassen Sie sich überraschen, wie es Orpheus und Eurydike heute geht und lassen Sie sich von Jupiter in die Unterwelt entführen... Eine Aufführung des OPERNENSEMBLE HAMBURGER MOZARTEUM Solisten, Chor, Tänzer, Instrumentalisten Regie ANDREAS KIRSCHNER musikalische Leitung URSULA SCHMOLKE-HENKE

1 Bild

ORPHEUS und Eurydike lassen sich scheiden !

Ursula Schmolke-Henke
Ursula Schmolke-Henke | Borgfelde | am 21.12.2015

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | NUN IST ES RAUS !!! das Traumpaar der Antike ORPHEUS und EURYDIKE trennen sich. Warum ?? Das erfahren Sie vom OPERNENSEMBLE HAMBURGER MOZARTEUM erleben Sie die spritzige, satirische Operette von Jacques Offenbach ORPHEUS IN DER UNTERWELT auf. WO ? im Hamburger Sprechwerk am 20. Febr. 2016 um 18.00 Uhr mit Solisten, Chor, Tänzern, Instrumentalisten Regie ANDREAS KIRSCHNER musikalische Leitung URSULA...

1 Bild

"OPRHEUS IN DER UNTERWELT"

Ursula Schmolke-Henke
Ursula Schmolke-Henke | Borgfelde | am 21.12.2015

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | SCHEIDUNG !!! Orpheus und Eurydike trennen sich .. WARUM ? Das erfahren Sie am 20.2. 2016 um 18.00 Uhr im Hamburger SPRECHWERK von dem OPERNENSEMBLE HAMBURGER MOZARTEUM Solisten, Chor, Tänzer und Instrumentalisten informieren Sie über die Geschehnisse im Olymp und in der Unterwelt. ORPHEUS IN DER UNTERWEL satirische Operette von J. Offenbach

Mit Ringelnatz ist Scheitern Chance

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 08.12.2015

Schauspielduo erzählt Dichterleben mit Musik

1 Bild

Neue Heimat

Peter Engelhardt
Peter Engelhardt | Borgfelde | am 13.10.2015

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Sybille Wahnschaffe Regie, Texterarbeitung / Daniela Späth Assistenz, Kostüme / Irina Gasoian Gesang / Lara Schiffel Choreografie / Arezo, Atidza, Claudia, Gertruda, Gülden, Irina, Josipa, Lara, Nurcan, Stephanie Schauspiel Was bedeutet Heimat den Deutschen? Und was den unfreiwillig Heimatlosen und den Hin-und-her-Gerissenen? Heimat - das klingt altmodisch in einer globalisierten Welt. Die bunte Mischung ist doch längst...

1 Bild

Un dia...una vida! - Ein Tag...ein Leben! - Flamenco-Tanztheater

Boris Neumann
Boris Neumann | Borgfelde | am 29.09.2015

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | „La Reina Flamenco“ präsentiert mit einem fünfköpfigen Ensemble ihr Flamencoprogramm „¡Un día... una vida! – Ein Tag... ein Leben!“ im Hamburger Sprechwerk. Eingebettet in den Ablauf eines Tages erlebt das Publikum in einem Reigen aus Musik, Tanz und Darstellung Geschichten, die von jugendlicher Unbekümmertheit, von Stolz und Lebensfreude, aber auch von Verlust und den Kampf zurück ins Leben erzählen. Das Publikum...

1 Bild

5. Hamburger Zaubernächte

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 15.09.2015

Vier Magier zeigen ihre Kunst im Sprechwerk

1 Bild

Emotionale Wortgefechte

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 25.08.2015

Das Sprechwerk präsentiert Eigenproduktionen zu aktuellen Themen Digitalisierung und Religion