Jochen Wiegandt

1 Bild

„Hallo, hier Hamburg“

Langenhorner Autor erzählt in seinem neuen Buch von Liedern von der Waterkant – und den Geschichten dahinter Von Franz-Josef Krause Hamburg-Langenhorn Am 31. Juli 1964 meldete das Hamburger Abendblatt „Hamburg Schlager heute ausgeschrieben – oberster Preisrichter ist Hamburgs Innensenator Helmut Schmidt“. Als Preise wurden 5.000, 3.000 und 2.000 D-Mark ausgelobt. Schmidt und sein Team mussten sich durch rund 850 Lieder...

2 Bilder

„Singen Sie hamburgisch?“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 19.04.2016

Matinee mit Jochen Wiegandt für Menschen mit und ohne Demenz

1 Bild

Liedersammler ist zu Gast

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 12.01.2016

Jochen Wiegandt führt sein Projekt „Singen Sie Hamburgisch!?“ fort

1 Bild

Langenhorner Musiker singt für Helmut Schmidt

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Langenhorn | am 20.11.2015

Langenhorn/City "Das ist eine unglaublich große Ehre", sagt Jochen Wiegandt. Der Musiker, der in Langenhorn zuhause ist, wird am Montag, 23. November, beim Staatsakt für Helmut Schmidt im Hamburger Michel singen. Schmidt habe sich testamentarisch das Lied "Mien Jehann" gewünscht, sagte der 68-Jährige dem Hamburger Wochenblatt. Das Volkslied in niederdeutscher Sprache ist das wohl bekannteste Gedicht des plattdeutschen...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Moderator Jochen Wiegandt in Aktion 1

Katja H. Renfert
Katja H. Renfert | Rotherbaum | am 23.08.2015

Schnappschuss