Kabarett Hamburg

1 Bild

Kult-Bauer Hader in Eppendorf

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 25.04.2017

Hamburg: Ludolfstraße 53 | Alma Hoppes Lustspielhaus: In „Nu is Sense“ bekommt der Landwirt Besuch von seinem Bruder aus der Türkei Eppendorf Bauer Hader ist wieder da! Der so typisch norddeutsche und fernseh-bekannte Kultlandwirt aus dem einst drei Höfe umfassenden Dorf Hader im Kreis Hanebüchen, erschaffen von Nils Loenicker, Kabarettist des Duos Alma Hoppeaus Eppendorf. Am 28., 29. und 30. April, wird Loenicker als Bauer Hader wieder in Alma...

1 Bild

Kabarett im Kultur Palast Hamburg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Horn | am 11.04.2017

Hamburg: Öjendorfer Weg 30 a | Horst Schroth ist „Grün vor Neid“ und tritt am 22. April in Billstedt auf Billstedt Der Altmeister des Gesellschaftskabaretts kommt nach Billstedt: Horst Schroth tritt am Donnerstag, 22. April, mit seinem neuen Programm „Grün vor Neid“ im Kultur Palast Hamburg auf. Bei den Deutschen wird der Leithammel verfolgt von vielen Neidhammeln und Schroth stellt fest: „Kaum hat mal einer irgendwas, gibt es schon welche, die ärgert...

1 Bild

Kabarettistischer Jahresrückblick

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Langenhorn | am 10.01.2017

Hamburg: Kiwittsmoor 26 | In Langenhorn arbeitet sich Helga Siebert mit ihrem Programm „Ultimo“ durch das Jahr 2016 Von Olaf Jenjahn Langenhorn Zugegeben: Das Jahr 2016 hat keinen besonders guten Ruf. Dabei brauchen wir gar nicht mal so sehr über die Grenzen und den Tellerrand schauen. Eine Aufarbeitung der vergangenen 366 Tage findet am Dienstag, 17. Januar, ab 19 Uhr, durch Helga Siebert statt. Im Rahmen des „rollenden Sofa“ des Kulturhauses...

1 Bild

Der Mann am Krisenherd

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 27.10.2015

Kabarett mit Lutz von Rosenberg Lipinsky in Horn

Anzeige
Anzeige
1 Bild

„Halt ma eben“

Hamburg. Wolfgang Trepper hat ein sehr eigenes, zuweilen polteriges und nachdenkliches Temperament. In seinem Programm „Halt ma eben“ gibt der gebürtige Duisburger dem Irrsinn einen Namen: Leben. Fragen über Fragen: Brauchte Deutschland wirklich die Wiedervereinigung, um Silbermond, Angela Merkel und Rotkäppchen-Sekt zu annektieren? Wieso trinkt der liebe Gott lieber Kö-Pi als Wein? Der Kabarettist versucht es zu erklären,...

1 Bild

Hamburg: Quaken und motzen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 23.09.2014

Jens Heidtmann macht Kabarett mit allen Mitteln

1 Bild

Alma Hoppe darf (fast) alles

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 28.03.2013

Zum Ende des Kabarettfestes bieten die Gastgeber Politsatire und Typenkabarett