Komödie Wintehuder Fährhaus

1 Bild

Trockene Texte im Regen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 30.05.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | „Hundewetter“ in der Komödie Winterhuder Fährhaus bis 9. Juli Von Christian Hanke Winterhude Der Regen prasselte nur so auf die „komödie winterhuder fähr- haus“ als die jüngste Premiere begann: Titel „Hundewetter“. Auf der Bühne prasselte es auch – auf das Schrägdach eines kleinen Cafés. Es schüttet wie aus Eimern. Drei Frauen flüchten sich in Brigitte Bucs Komödie „Hundewetter“ vor den Sturzbächen in dieses Café,...

1 Bild

Bruderzwist im Sommerhaus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 25.04.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Inszenierung im Winterhuder Fährhaus zu oberflächlich Von Christian Hanke Winterhude „Die Dialoge flirren, die Frauen sind sexy, die Neurosen zahlreich. Mission erfüllt“. So schrieb die Plattform interview.de über den Film „Im Sommer wohnt er unten“ von Tom Sommerlatte, den der Hollywood Reporter 2015 zu den fünf besten Filmen der Berlinale erwählte. Die Theaterfassung von Gunnar Dressler, einst Leiter des Theaters an der...

2 Bilder

Theater Kontraste in Gefahr?

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 18.04.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Neue Intendantin im Winterhuder Fährhaus und neue Abo-Kombi mit dem Ohnsorg-Theater Von Christian Hanke Winterhude Sie sind wieder da und eröffnen die nächste Spielzeit an der Komödie Winterhuder Fährhaus: Herbert Herrmann und Nora von Collande, das beliebteste Paar in der Publikumsgunst des Komödientheaters in Hamburg-Winterhude. „Aber ganz anders als erwartet“, verriet die neue Intendantin Britta Duah bei der...

1 Bild

Komödie im Winterhuder Fährhaus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 04.04.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | „Im Sommer wohnt er unten“ erzählt vom Bruderzwist im französischen Ambiente Winterhude Urlaubsstimmung in der Komödie Winterhuder Fährhaus: „Im Sommer wohnt er unten“ heißt das neue Stück nach dem gleichnamigen Film von Tom Sommerlatte. Für die Bühnenfassung zeichnet Gunnar Dreßler verantwortlich. Die Komödie – inszeniert von Martin Woelffler – handelt von zwei ungleichen Brüdern, die den Sommer im Ferienhaus der Eltern...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Swing mit den Zimtschnecken in Winterhude

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 31.01.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | Musikalische Reise durch Hamburg bietet das Trio nach Art der Andrew Sisters in der Komödie Winterhuder Fährhaus Winterhude Mit Swing nach Art der Andrew Sisters begeistern die „Zimtschnecken“. Ihre humorvollen deutschen Texte handeln von Hamburger Lokalitäten und laden zu einer Reise durch die Hansestadt ein. Sörin Bergmann, Anne Weber und Victoria Fleer singen von Caipirinha am S-Bahnhof Bahrenfeld, der...

2 Bilder

Tschüss Winterblues – Hamburg genießt die Sonne

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 26.01.2017

Das Wetter zeigt sich am Freitag und Sonnabend von seiner freundlichen Seite. Erst am Sonntag kommen Wolken und Regen zurück. Also runter vom Sofa! Wir liefern die passenden Ausgehtipps Von Natascha Gotta Hamburg Bereits am Donnerstag lichtet sich die Wolkendecke über Hamburg, sagt Kent Heinemann, Meteorologe vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg (IWK). In der Nacht zu Freitag wird es klar und das...

1 Bild

Kriegsdrama als Komödie im Fährhaus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 24.01.2017

Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 | In Winterhude läuft bis Ende Februar das Theaterstück „Jacobowsky und der Oberst“ Winterhude Bomben über Paris. Im ungeschützten Keller eines Hotels sitzen einige Gäste zwischen Bangen und Hoffen. Wir schreiben das Jahr 1940. Die Deutschen, die „Boches“, stehen vor der Stadt. Wie ein Kriegsdrama beginnt Franz Werfels bekanntestes Theaterstück „Jacobowsky und der Oberst“, jetzt zu sehen in der „Komödie Winterhuder...

2 Bilder

Zeit für Wintermärchen in Hamburg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Rotherbaum | am 13.12.2016

Hamburg: Hartungstraße 9-11 | Die Kinderstücke in den Kammerspielen und dem Winterhuder Fährhaus erzählen von seltsamen Freunden und Geistern Von Christian Hanke Rotherbaum/Winterhude Außerirdisch und gespenstisch geht es in den neuen Kinderstücken zur Weihnachtszeit zu. Fürchten muss sich da aber niemand. Weder der Außerirdische, der die einsame Lisa in Sibylle Bergs Stück „Mein ziemlich seltsamer Freund Walter“ besucht, das in den Hamburger...

1 Bild

Großes Theater im Winterhuder Fährhaus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 01.11.2016

Schauspielkunst mit Barbara Wussow und Peter Bongartz

2 Bilder

Winterhuder Fährhaus zeigt Wellnesskomödie

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 02.08.2016

Jeanette Biedermann und Hugo Egon Balder begeistern in „Aufguss“

1 Bild

Komödie: „Das Abschiedsdinner” mit Ingolf Lück

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 31.05.2016

Für die Freunde nur das Beste

1 Bild

Namhafte Mimen in der Komödie erwartet

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 10.05.2016

Winterhuder Fährhaus gut ausgelastet. Kommende Saison stehen Stücke zum „Umgang mit Fremden“ auf dem Programm

1 Bild

Die Semmelrogges: Martin besuchte Tochter Joanna

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 12.04.2016

Jungschauspielerin steht im Winterhuder Fährhaus auf der Bühne

1 Bild

Neues aus der Komödie Winterhuder Fährhaus

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 02.02.2016

In „Die Wunderübung“ kämpft ein Paartherapeut mit Eheproblemen

4 Bilder

Perfekter Einstand

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 13.01.2015

Viel Prominenz beim Neujahrspunsch in der Komödie Winterhuder Fährhaus

3 Bilder

"De Düvelsblitz" - eine schwarze Komödie - Eintritt € 8,00

Hamburg: Stadtteilschule Bahrenfeld | DE DÜVELSBLITZ zeigt das „wahre“ Leben einer Bauernfamilie auf dem Lande, in die der „Teufelsblitz“ einschlägt: Da ist zunächst der Bauer Hugo samt Schwester Marlies. Erbschleicher, die sich den Hof ihres Onkels Jacob mit nicht gerade legalen Mitteln aneignen wollen. Da ist der einfältige Knecht Michel, der die beiden darin tatkräftig unterstützt, dabei jedoch jede Menge Verwirrung stiftet. Da darf natürlich auch...

1 Bild

Im Fegefeuer der Eitelkeiten

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 09.10.2013

Jubiläumsstück in der Komödie: „Der Mentor“ von Daniel Kehlmann

2 Bilder

Komödie feiert 25 Jahre

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 25.09.2013

Intendant Michael Lang setzt auf Stars der alten Riege