KomponistenQuartier

Konzerte der Hamburger Ratsmusik im KomponistenQuartier 2017 „Gott zu Ehren und Hamburg zur Lust, Ergötzlichkeit und Nutz“

Hamburg: Lichtwarksaal | Noch G. P. Telemann und C. P. E. Bach haben Ratsmusiker für ihre Aufführungen engagiert. Die Anfänge der Hamburger Ratsmusik reichen sogar zurück bis ins 16. Jahrhundert, als sich die Stadt ein Eliteensemble von acht Musikern leistete, das den Hofkapellen an den Fürstenhöfen in nichts nachstand. Seine erste Blüte erreichte das Ensemble im 17. Jahrhundert unter führenden Musikern wie W. Brade und J. Schop. Wieder auferweckt...

KomponistenQuartier - live! Vorträge mit Musikbeispielen im Wintersemester 2016/17

Hamburg: Lichtwarksaal | "KomponistenQuartier - live!" ist eine Kombination aus Vorträgen und Live-Musik. Die Veranstaltungsreihe beleuchtet einzelne Aspekte der Musik und des Schaffens von Hamburger Komponisten. Auch solche Persönlichkeiten, die nicht mit eigenen Ausstellungen im KomponistenQuartier vertreten sind, bekommen hier ein Podium. 26. Februar 2017 Vortrag: Prof. Florian Poser: Hans Poser - Leben und Werk im Spiegel seiner Zeit Musik:...

KomponistenQuartier - live! Vorträge mit Musikbeispielen im Wintersemester 2016/17

Hamburg: Lichtwarksaal | "KomponistenQuartier - live!" ist eine Kombination aus Vorträgen und Live-Musik. Die Veranstaltungsreihe beleuchtet einzelne Aspekte der Musik und des Schaffens von Hamburger Komponisten. Auch solche Persönlichkeiten, die nicht mit eigenen Ausstellungen im KomponistenQuartier vertreten sind, bekommen hier ein Podium. 12. Februar 2017 Prof. Dr. Wolfgang Sandberger: Imago und Kanon - Johannes Brahms im...

Konzerte der Hamburger Ratsmusik im KomponistenQuartier 2017 „Gott zu Ehren und Hamburg zur Lust, Ergötzlichkeit und Nutz“

Hamburg: Lichtwarksaal | Noch G. P. Telemann und C. P. E. Bach haben Ratsmusiker für ihre Aufführungen engagiert. Die Anfänge der Hamburger Ratsmusik reichen sogar zurück bis ins 16. Jahrhundert, als sich die Stadt ein Eliteensemble von acht Musikern leistete, das den Hofkapellen an den Fürstenhöfen in nichts nachstand. Seine erste Blüte erreichte das Ensemble im 17. Jahrhundert unter führenden Musikern wie W. Brade und J. Schop. Wieder auferweckt...

Anzeige
Anzeige

KomponistenQuartier - live! Vorträge mit Musikbeispielen im Wintersemester 2016/17

Hamburg: Lichtwarksaal | Im KomponistenQuartier stehen Musikerpersönlichkeiten im Mittelpunkt, die mit Hamburg verbunden sind. Die Museen für G.P.Telemann, C.P.E. Bach, J.A.Hasse und J.Brahms - demnächst kommen Fanny und Felix Mendelssohn und Gustav Mahler dazu - laden ihre Besucher zu einer Entdeckungsreise ein: Wer waren diese Komponisten? Wie lebten sie? Wie klingt ihre Musik? "KomponistenQuartier - live!" ist eine Kombination aus Vorträgen und...

Konzerte der Hamburger Ratsmusik im KomponistenQuartier 2017 „Gott zu Ehren und Hamburg zur Lust, Ergötzlichkeit und Nutz“

Hamburg: Lichtwarksaal | Noch G. P. Telemann und C. P. E. Bach haben Ratsmusiker für ihre Aufführungen engagiert. Die Anfänge der Hamburger Ratsmusik reichen sogar zurück bis ins 16. Jahrhundert, als sich die Stadt ein Eliteensemble von acht Musikern leistete, das den Hofkapellen an den Fürstenhöfen in nichts nachstand. Seine erste Blüte erreichte das Ensemble im 17. Jahrhundert unter führenden Musikern wie W. Brade und J. Schop. Wieder auferweckt...

KomponistenQuartier - live! Vorträge mit Musikbeispielen im Wintersemester 2016/17

Hamburg: Lichtwarksaal | "KomponistenQuartier - live!" ist eine Kombination aus Vorträgen und Live-Musik. Die Veranstaltungsreihe beleuchtet einzelne Aspekte der Musik und des Schaffens von Hamburger Komponisten. Auch solche Persönlichkeiten, die nicht mit eigenen Ausstellungen im KomponistenQuartier vertreten sind, bekommen hier ein Podium. 15. Januar 2017 Silke Wenzel: William Brade und die Tanzsammlungen im Umfeld der Hamburger Ratsmusik...

"Liebe in Variationen" - Klavierkonzert mit Ragna Schirmer - Benefizkonzert für das Fanny und Felix Mendelssohn-Museum im KomponistenQuartier

Hamburg: Bucerius Law School | Ein besonderer Konzertabend für ein besonderes Projekt: Mit Ihrem Besuch unterstützen Sie Hamburger Musikgeschichte. Die Erlöse fließen der Einrichtung des geplanten Museums im KomponistenQuartier Hamburg zu. Zum 175. Hochzeitstag des Ehepaares Clara und Robert Schumann am 12.9.2015 erschien die neue CD „Liebe in Variationen“ von Ragna Schirmer, auf der die musikalischen Botschaften zu hören sind, die sich das...

Liederabend Michaela Schuster - Benefizkonzert für das Gustav Mahler-Museum im KomponistenQuartier

Hamburg: Laeiszhalle, Kleiner Saal | Michaela Schuster singt Lieder von Gustav Mahler, Erich Wolfgang Korngold, Max Reger und Kurt Weill. Michaela Schuster, eine der wichtigsten Vertreterinnen ihres Faches, international auf allen großen Bühnen gefeiert, gilt als "Mahler-Spezialistin". Sie unterstützt das Vorhaben, ein Gustav Mahler-Museum im KomponistenQuartier einzurichten. Die Erlöse des Abends fließen diesem Projekt zu. Einheitspreis (numerierte...

1 Bild

Hörprobe in Barock

Hamburg: KomponistenQuartier | Menno van Delft erläutert die Besonderheiten historischer Tasteninstrumente und spielt Musik von Carl Philipp Bach und seinen Zeitgenossen.Zwei Tasteninstrumente stehen im Fokus dieser Veranstaltung in den neuen Ausstellungen des 18. Jahrhunderts im KomponistenQuartier: ein originales Hitchcock-Spinett aus dem Jahr 1730 und der Nachbau eines Friederici Clavichords. Eintritt: 12 € / ermäßigt 7 €. Reservierung...

Gustav Mahlers Mäzene

Hamburg: Lichtwarksaal | Eine Veranstaltung der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg mit Sonderöffnung des KomponistenQuartiers bis 19:15 Uhr. "Dirigenten als Wegbereiter: Willem Mengelberg - Bruno Walter -Leonard Bernstein" Vorträge mit Klangbeispielen: Dr. Eveline Nikkels, Amsterdam Lothar Brandt, Zürich Götz Thieme, Stuttgart Moderation: Ludwig Hartmann, NDR Kultur Donnerstag, 08.10.2015, 19:30 Uhr im Lichtwarksaal Eintritt: 10 € an...

1 Bild

Brahms in neuem Gewand

Hamburg: Lichtwarksaal | Doppelkonzert a-Moll op. 102 in einer Konzertfassung für Violine, Violoncello und Klavier vierhändig (2015) von Cord Garben. Uraufführung 1. Sinfonie c-Moll in der historischen Bearbeitung von Friedrich Hermann (1828-1907) für Violine, Violoncello und Klavier vierhändig. Erstaufführung Krzystof Polonek, Violine Katarzyna Polonek, Violoncello Nikolaus Resa und Cord Garben, Klavier Donnerstag, 24.09.2015, 19 Uhr im...

2 Bilder

Johann Adolf Hasse - Raritäten; CD-Release-Konzert und originale Notendrucke

Hamburg: Lichtwarksaal | Kein anderes Instrument wurde von J. A. Hasse mit derart vielen Kompositionen bedacht wie die Flöte. Im September erscheint eine neue CD: „DEL SIGNOR HASSE – Werke für Flöte“ Die Solistin der CD, Imme-Jeanne Klett (Flöte) wird bei diesem Konzert begleitet von Gerhart Darmstadt (Violoncello) und Wolfgang Hochstein (Cembalo). Duo-Partnerin ist Nele Lamersdorf (Flöte). Einen originalen Notendruck der Ausgabe von 1735 zeigen...