Russland

Lüge als einzige Waffe von Stoltenberg 1

Paul Graeber
Paul Graeber | Grönwohld | am 29.08.2016

Kein Mittel ist im Krieg zu schlecht. Konkret gesagt, geht es um einen Informationskrieg, in dem die Hauptwaffe die Lüge ist. Die Fehlschläge der NATO in der Weltarena sind offensichtlich. Die Kriege, die sie in verschiedenen Ländern angeblich für den Frieden und die Demokratie-Förderung entfesselt, führen zum Besseren kaum. Im Gegenteil, die Lage wird nur immer schlimmer. Dadurch wird die Nutzlosigkeit der Allianz...

1 Bild

Putin diskreditiert die Rolle Deutschlands in der OSZE

Donald Pawielski
Donald Pawielski | Meiendorf | am 19.07.2016

Seit Januar dieses Jahres ist Deutschland der Vorsitzende der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. In dieser Erscheinungsform und als das Mitglied des Krisengipfels der vier Staaten gibt sich Deutschland titanische Mühe zur Regelung des bewaffneten Ostukraine-Konflikts. Einer der konstruktiven Vorschläge Deutschlands ist der Einsatz der verstärkten OSZE Polizeimission in diesem Konfliktgebiet, um...

2 Bilder

Love - Peace - Freedom | Gedenkmarsch 27.2. 4

Max Bryan
Max Bryan | St. Georg | am 27.02.2016

"Der Lärm um uns herum, betäubt unsere Ohren. Doch die menschliche Stimme unterscheidet sich von anderen Geräuschen. Sie vermag Lärm zu übertönen, das alles unter sich begräbt. Selbst, wenn sie nicht schreit, selbst wenn sie nur ein Flüstern ist - selbst eine flüsternde Stimme kann ganze Armeen übertönen - wenn sie die Wahrheit spricht." (Hamburg, St. Petri Kirche - Dezember...

1 Bild

Sasha Pushkin - exklusive Piano Solokonzert

Yv Andermann
Yv Andermann | Marienthal | am 17.02.2016

Hamburg: Tschaikowsky Haus | Nicht nur3 Konzerte mit Kurt Buschmann in Hamburg, nein... auch ein Solokonzert im Tschaikowsky Saal! Der Pianist (Sasha Pushkin)glich in seinem Spiel den Großen der Piano-Improvisation, ließ manchmal sogar an Keith Jarrett denken. Er beherrschte sein Metier spielend und perfekt.. er entlockte dem Publikum schon in den ersten Minuten des Abends jede Menge Beifall.“ (Freie Presse) Wie ein inspirierter Maler erschafft...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Vom Äffchen mit der Blume - Frieden kann so einfach sein 1

Max Bryan
Max Bryan | St. Georg | am 27.03.2014

Was hat dieser süße kleine Kerl, was andere nicht haben? Genau: Die bleibende Gabe, sich über die einfachen Dinge des Lebens zu freuen und wären alle so wie er, wäre die Welt eine andere - das schon vorweg. Liebe Leser, als mitfühlender Hamburger Bürgerreporter komme ich nicht umhin auch ein paar Zeilen zum aktuellen Konflikt zwischen Russland und der Ukraine zu schreiben und einige hier kennen meine Sicht der Dinge...

1 Bild

Einmal (fast) um die Welt in 6 Stunden mit der offenen Nacht der Sprachen

Silke Wöhrmann
Silke Wöhrmann | Rotherbaum | am 07.03.2014

Hamburg: Colón Language Center | Eine einzigartige Atmosphäre des Sprachenlernens erleben Sie auf der "Offenen Nacht der Sprachen". Erst nach Spanien und Südamerika... Es erwartet Sie in jedem Flügel der Gebäude des Fernspracheninstitutes eine andere Welt: Im Mundo Español erleben Sie beispielsweise bei musikalischen und tänzerischen Showeinlagen die Atmosphäre Südamerikas, auf Plakaten der Sprachwelten-Ausstellungen erfahren Sie alles über die...

1 Bild

Aus Russland zum Einser-Abi

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 28.06.2013

Rishat Vakhidov ist seit 2009 in Hamburg – und schaffte jetzt die Traumnote

3 Bilder

Schüleraustausch mit Russland

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 10.01.2013

Eine absolute Bereicherung, meinen die Schüler der Gyula Trebitsch Schule

Vortrag

Bargteheide: Kopernikus Gymanasium | Zu einem Referat mit dem Titel „Russland in der Gegenwart - ein Sonderweg“ lädt die Universitätsgesellschaft (Sektion Bargteheide) anlässlich ihres 60-jähriges Bestehens ein. (cs) Donnerstag, 15. November, 19 Uhr, Kopernikus Gymnasium, Am Schulzentrum.

Don Kosaken

Trittau: Martin Luther Kirche | Melodien aus den Tiefen der russischen Seele dürfen die Besucher des Konzerts der Maxim Kovalew Don Kosaken erwarten. Tickets 14 Euro bei Bücherecke Hagedorn, Kirchenbüro und unter Tel.: 04154-2709. (bm) Sonnabend, 3. November, 20 Uhr, Martin-Luther-Kirche.

2 Bilder

Erlebnis „Transsib“

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Ahrensburg | am 10.10.2012

Peter Fabel reiste mit der legendären Eisenbahn gen Osten