SoVD

1 Bild

SoVD-Podiumsdiskussion "Gesetzliche Krankenversicherung - zukunftsfähig"

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Hamm | am 10.10.2016

Hamburg: AOK Regionaldirektion | Der SoVD Hamburglädt ein zu einer Podiumsdiskussion mit dem Thema Ist die gesetzliche Krankenversicherung zukunftsfähig? Montag, 31. Oktober 2016, 18 Uhr, AOK Regionaldirektion Hamburg, Pappelallee 22-26, 22089 Hamburg-Wandsbek In Deutschland ist die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) die zweite Säule des Gesundheitssystems – neben der privaten – und die Säule bröckelt: • Die Politik bestimmt Leistungskatalog...

1 Bild

Sozialverband muss Leerstand in eigenen Wohnungen sofort beenden - Dickow (FDP): „Verhalten des SoVD ist doppelzüngig.“

Andreas Schweizer
Andreas Schweizer | Barmbek | am 27.09.2016

PRESSEMITTEILUNG DER FDP HAMBURG-NORD Auf Anfrage des FDP-Bezirksabgeordneten Claus-Joachim Dickow bestätigte das Bezirksamt Hamburg-Nord jetzt, dass mehrere Wohnungen im Dohlenweg 30 in Hamburg-Nord ungenehmigt leer stehen. Die Wohnungen gehören der Meravis GmbH. Dickow, der auf den Leerstand durch Hinweise aus der Bevölkerung aufmerksam gemacht wurde: „Wir haben Erkenntnisse, dass die Wohnungen zum Teil seit März...

1 Bild

SoVD-Diskussion: Altersarmut verhindern! Rentenpolitik mit Weitblick.

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 04.04.2016

Hamburg: Hamburg-Haus Eimsbüttel | Der SoVD HamburgKreisverband West lädt ein zur Podiumsdiskussion: Altersarmut verhindern! Rentenpolitik mit Weitblick. Dienstag 19. April 2016, 18:00 Uhr Hamburg-Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg Arm im Alter. Darauf müssen sich viele einstellen, die daran heute noch keinen Gedanken verschwenden. Altersarmut wird weiter zunehmen, wenn das Rentenniveau weiter sinkt. Kann eine Neuausrichtung der...

2 Bilder

„Senioren: Gut leben in Hamburg“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 11.11.2015

Hamburg: Hamburg-Haus Eimsbüttel | SoVD Hamburg im Gespräch mit Abgeordneten von Bundestag und Bürgerschaft Der SoVD Hamburglädt ein zu einer politischen Diskussion mit dem Thema „Senioren – Gut leben in Hamburg“. Die Veranstaltung findet statt Montag, 16. November 2015, 18 Uhr, Hamburg-Haus, Doormannsweg 12. Gesprächsteilnehmer sind Dr. Matthias Bartke MdB (SPD), Gerhard Lein MdHB (SPD), Fachsprecher Senioren, Brita Schmidt-Tiedemann Vorsitzende...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Gesamtkonzept für Flüchtlings-Zuwanderung: Wohnen, Arbeiten, Lernen

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 09.10.2015

„Mehr soziale Gerechtigkeit vor Ort und zugleich flächendeckend für alle!“ „Wir müssen in den Quartieren für mehr soziale Gerechtigkeit für alle sorgen, damit keine Gegensätze zwischen benachteiligten Menschen, egal ob Neu- oder Altbürger, aufkommen.“, sagt Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender SoVD Hamburg. „Angesichts der Zuwanderung brauchen wir ein senats-politisches Gesamtkonzept, das die zentralen Lebensbereiche...

1 Bild

SoVD Hamburg erstmals in der Geschichte mit über 18.500 Mitgliedern

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 29.07.2015

Die Mitgliederzahl im SoVD Hamburgist im Juni 2015 auf 18.250 gestiegen. Damit erreicht der Verband in Hamburg den bisher besten Wert in seiner Geschichte und ist der größte Sozialverband in der Hansestadt. Bundesweit sind im SoVD rund 560.000 Bürger organisiert, der Hamburger SoVD ist der größte Stadtverband. „Wir wachsen gegen den Trend, der in anderen Verbänden und Interessenvertretungen herrscht. Unser nächstes Ziel...

1 Bild

Flugsicherung kaltschnäuzig gegenüber Bevölkerung im Westen Hamburgs

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 25.06.2015

„Initiative gegen Fluglärm (IFL) wehrt sich“ Anwohner beklagen sich über massiven Fluglärm über Lurup, Osdorf und Eidelstedt. Jetzt hat sich eine Initiative gegründet, die sich zur Wehr setzt und vom Sozialverband SoVD unterstützt wird. „Seit nunmehr fast zwei Jahren werden die Bewohner der Stadtteile Lurup, Osdorf und Eidelstedt durch massiven Fluglärm belästigt. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass bereits in den frühen...

4 Bilder

Lauf gegen Rechts am 31. Mai 2015 an der Außenalster

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 29.05.2015

SoVD Hamburg unterstützt Engagement der Anna-Warburg-Schule gegen Rechts Mit rund 50 Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern läuft die Anna-Warburg-Schule (Berufliche Schule für Sozialpädagogik) aus Niendorf am kommenden Sonntag, dem 31. Mai 2015 beim 4. Lauf gegen Rechts an der Außenalster mit. Der Lauf gegen Rechts wird von der Marathonabteilung des FC St. Pauli e.V. veranstaltet, um gemeinsam ein klares...

1 Bild

20. Landesverbandstag des SoVD Hamburg

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 29.05.2015

SoVD Hamburg fordert Investitionen in die soziale Zukunft der Stadt: "Für ein soziales und gerechtes Hamburg". Die Delegierten des SoVD Hamburgtreffen sich am 30. Mai 2015 im Berufsförderungswerk Hamburg-Farmsen (August-Krogmann-Straße 52) zu ihrem 20. Landesverbandstag. Die Vertreter des mit über 18.000 größten Hamburger Sozialverbandes wollen die Weichen stellen für eine aktive Sozialpolitik in Hamburg. Sie...

3 Bilder

SoVD-Aktion zum Equal Pay Day: Rote Tasche für unterschiedlichen Lohn für gleiche Arbeit von Mann und Frau

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Altstadt | am 12.03.2015

Hamburg: Reesendammbrücke | Am 20. März 2015 macht der SoVD Hamburg auf die unterschiedliche Bezahlung von Frauen und Männern – bei gleicher Leistung – aufmerksam. An prominenter hanseatischer Stelle beziehen die Frauen des SoVD HamburgPosition: An der Reesendammbrücke, da wo sich Jungfernstieg und Alsterarkaden treffen. Der Ort ist bewusst gewählt: „Die Zeiten, da die Familien mit ihren unverheirateten Töchtern hier herumflanierten, um nach Bräutigamen...

1 Bild

„Senat muss flächendeckende haus- und fachärztliche Versorgung sichern “

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 05.03.2015

SoVD fordert mehr medizinische Gerechtigkeit – überall!. Auf eine medizinische Folge der wachsenden Teilung der Stadt in Arm und Reich weist Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverbands SoVD, hin: „Wer arm ist und in armen Vierteln wohnt, lebt kürzer, weil er nicht auf die gleiche medizinische Versorgung rechnen kann wie wohlhabende Patienten“. Wicher kritisiert, dass Fach- aber auch Hausärzte zunehmend dort...

1 Bild

„Regionales Wohngeld am Hochmiet-Standort Hamburg längst überfällig“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 24.02.2015

„Wohngeld muss regionale Besonderheiten berücksichtigen, um auch in Hochmiet-Metropolen wie Hamburg bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Nur so erhält sich soziale Vielfalt - überall“, sagt Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverbands SoVD. Er nimmt Bezug auf die Ankündigung des Bundes, das Wohngeld zu erhöhen. Er verweist auf die Entwicklung in Hamburg. Hier erhielten 2010 noch 17.532 Haushalte Wohngeld, 2012 waren es...

1 Bild

SoVD Hamburg zum Armutsbericht 2014: Hamburger Spitzenposition beim Zuwachs armer Menschen

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 19.02.2015

"Armut hat sich in Hamburg auf einem Rekordniveau verfestigt. Und Hamburg hält nun auch noch den traurigen Rekord, dass hier die Zahl der Armen im vergangenen Jahr um 2,1 Prozent und damit im Bundesvergleich am stärksten zugenommen hat“, sagt Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des SoVD Hamburg. Er nimmt Bezug auf den gerade veröffentlichten Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbandes. Danach liegt die Armutsquote in...

1 Bild

SoVD Hamburg: „Wir brauchen 6.000 neue Sozialwohnungen pro Jahr – für alle.“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 06.02.2015

„Wir freuen uns natürlich, wenn Parteien neue Ideen für den sozialen Wohnungsbau haben. Ein Stiftungsmodell kann helfen, Wohnraum für besonders benachteiligte Bürger und Flüchtlinge zu schaffen. Doch wir müssen größer denken“, sagt Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender desSozialverbands SoVD. „Wir brauchen pro Jahr 6.000 neue Sozialwohnungen, um bezahlbaren Wohnraum auch für Bedürftige zu schaffen“. Wicher verweist auf die...

1 Bild

„Pflegestärkungsgesetz muss auch praktisch umsetzbar sein.“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 19.01.2015

„Altenpflege ist nicht nach Kostenaspekten zu betrachten. Sie ist eine Sache der Würde – um jeden Preis“, nimmt Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverband SoVD, Bezug auf den 4. Pflegequalitätsbericht der Krankenkassen, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde. Der Bericht notiert zwar, dass sich die Pflege in vielen Bereichen verbessert habe. Geblieben sind Probleme bei der Versorgung von Menschen mit...

1 Bild

„Hartz-IV: Geistig-moralische Wende zu mehr Angst und Ausgrenzung“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 12.01.2015

Zehn Jahre Hartz IV: Inklusion statt Sanktion “Deutschland ist heute eine Bedarfsgemeinschaft, die eines braucht: mehr soziale Gerechtigkeit. Nur so können wir das kollektive Klima der sozialen Ungerechtigkeit und der Stigmatisierung von Menschen ohne Job überwinden“, sagt Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverbands SoVD, Hamburg. Er zieht eine gesellschaftskritische Bilanz zehn Jahre nach Einführung des...

6 Bilder

Soziale Gerechtigkeit: Diskussion des SoVD Hamburg mit Kandidaten der Bürgerschaftswahl

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Altstadt | am 08.01.2015

Hamburg: Barmbek Basch | Zur Wahl stehen: Bürgerschaft und soziale Gerechtigkeit. Die Wahl der Hamburger Bürgerschaft ist eine richtungsweisende Entscheidung über die zukünftige soziale und politische Ausrichtung der Stadt Hamburg. Der SoVD Hamburg diskutiert mit Kandidatinnen und Kandidaten über die soziale Gestaltung unserer Stadt. Die "Wahlprüfsteine des SoVD Hamburg zur Bürgerschaftswahl 2015" zeigen dabei an, welche Themen künftig auf der...

1 Bild

11 Cent für jeden über 60 Jahre: Koordinationsstelle Leben im Alter

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 19.12.2014

„Leben ist mehr als Wohnen - daher brauchen Senioren einen Koordinator, der das gesamte Umfeld im Alter vernetzt und verbessert“ „Der CDU-Vorschlag, eine zentrale Stelle für die Wohnbelange älterer Menschen einzusetzen ist ebenso zu begrüßen wie SPD-Konzepte zu Wohnformen für Senioren. Doch beide greifen zu kurz, weil sie nur die Wohnsituation angehen. Wir brauchen einen zentralen Koordinator für das ganze Leben im Alter,...

1 Bild

Wahlprüfsteine des SoVD Hamburg zur Bürgerschaftswahl: Zur Wahl stehen Bürgerschaft - und soziale Gerechtigkeit für Bürger

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 19.12.2014

Wenn im Februar 2015 gewählt wird, sollten sich Politiker und mehr noch die Bürger vergegenwärtigen, was Hamburgs Sonnen- aber auch Schattenseite ausmacht“, so Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverbands Deutschland. „Die Sonnenseite wird von Politikern ausgeleuchtet, wir betrachten die soziale Lage: „Unsere Wahlprüfsteine helfen, die politischen Programme auf soziale Gerechtigkeit hin abzuprüfen. Mit der Wahl...

1 Bild

Pflegeunterstützungsgeld: „Angehörige verdienen für die Pflege mehr als Schulterklopfen.“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 16.10.2014

„Wer in Hamburg Angehörige pflegt, braucht mehr als Schulterklopfen. Wenn alte und pflegebedürftige Menschen ihren Platz in der Familie behalten, muss der Staat erkennen, dass Angehörige geldwerte Hilfe leisten“, kommentiert Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverbandes SoVD, das geplante „Pflegeunterstützungsgeld.“ Danach dürfen Beschäftigte im familiären (Pflege-)Notfall nicht nur wie bisher zehn Tage mit der...

1 Bild

„Ein neues Arbeitslosengeld II plus wird unbefristet bezahlt, um den Übergang in die Grundsicherung abzufedern.“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 02.10.2014

„Wenn die Bundesregierung Hartz IV reformieren will, ist das gerade für Hamburger erforderlich. Denn immer mehr Hamburger gleiten von Hartz IV direkt in die Altersarmut. Das müssen wir stoppen“, fordert Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverbands SoVD. „Wir müssen im Vorfeld dafür sorgen, dass Empfänger von Leistungen gemäß Sozialgesetzbuch II zurück in den Arbeitsmarkt kommen, um für sich auch morgen sorgen zu...

1 Bild

„Die Regierung muss für eine würdevolle Pflege Sorge tragen.“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 28.09.2014

„Die Bundesregierung muss Sorge für eine würdevolle und bedarfsgerechte Pflege tragen, heute und künftig“, fordert Klaus Wicher, 1. Landesvorsitzender des Sozialverband SoVD angesichts der aktuellen Gesetzesinitiative für verbesserte Leistungen in der Pflege. Der Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages hat aktuell über das geplante Pflegestärkungsgesetz beraten, das im Januar 2015 in Kraft treten soll. In Hamburg...

1 Bild

Am Boden von Lurup fehlt die U-Bahn, in der Luft stört starker Fluglärm

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 23.09.2014

Zunehmender Fluglärm über Lurup – Stadtteil leidet unter Verkehrsinfrastruktur "Seit Monaten leiden Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils Lurup stark unter zunehmendem Fluglärm. Viele glauben, sie wohnen direkt in einer Einflugschneise. Vor allem alteingesessene Luruper fühlen sich von Bürgermeister Scholz und Senat getäuscht. Sind sie doch auch in diesen Stadtteil gezogen, weil er von Fluglärm weitgehend verschont...

1 Bild

„Die neue Mitte Altona muss auch in der Mitte der Gesellschaft liegen.“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 08.07.2014

Bei der Neugestaltung des Bahnhofs Altona: Weichen stellen für soziales Wohnen „Wenn im Zuge der Neugestaltung des Bahnhofs in Altona die neue Mitte Altona entsteht, sollte eine soziale Stadtplanung die Chance nutzen. Sie sollte von vornherein auf Belange auch älterer und sozial schwächerer Bürger eingehen. Eine Fortsetzung der Nobelsanierung und Gentrifizierung darf es in Altona nicht geben“, sagt Klaus Wicher, 1....

1 Bild

„Bei Senkung der Krankenkassenbeiträge wird durch die Hintertür der Zusatzbeitrag wieder hereingeholt – den nur Versicherte bezahlen“

Hergen Riedel
Hergen Riedel | Neustadt | am 30.06.2014

„Wer bei der Reform der Krankenversicherung zweimal hinguckt, erkennt die Mogelpackung. Denn wenn der Beitragssatz ab 2015 auf 14,6 Prozent sinkt, profitieren davon einseitig nur die Arbeitgeber“, sagt Klaus Wicher, 1. Vorsitzender des SoVD Hamburg. „Der Arbeitgeberanteil bleibt bei 7,3 Prozent. Die zweite Hälfte des Beitrages, den die Versicherten tragen, wird ebenfalls eingefroren. „Aber was passiert, wenn die Kosten...