Sprechwerk

1 Bild

Sprechwerk mit deutscher Erstaufführung

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 08.11.2016

Die Off-Bühne Hamburg zeigt ab 10. November „Bloody Niggers!“ von Dorcy Rugamba

"Denken was Tomorrow" S P R E C H P E R F O R M A N C E (im Rahmen von "Wochen gegen Rassismus")

Kultur laden
Kultur laden | St. Georg | am 09.02.2016

Hamburg: Kulturladen St. Georg | Mit Dan Thy Nguyen (freier Schauspieler und Regisseur) Ende der Siebziger kommen die ersten Geflüchteten aus Vietnam in die Bundesrepublik. Als Boat People trieben sie auf dem Meer, in der Hoffnung gerettet zu werden. Die Familie von Dan Thy Nguyen gehört ebenfalls zu diesen Menschen. 35 Jahre später treiben Geflüchtete auf Booten im Mittelmeer und eine ganze Gesellschaft scheint in dieser Situation hilflos zu sein. In...

2 Bilder

Wie kleine Privattheater ums Überleben kämpfen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 22.10.2014

Sprechen übers „Sprechwerk“ und rund 20 weitere engagierte Bühnen

1 Bild

Theater: Kurze Interviews mit fiesen Männern - Nach einer Story von David Forster Wallace

Andrea Gerhard
Andrea Gerhard | Borgfelde | am 09.10.2014

Hamburg: Sprechwerk | "Die königliche Gier, achtlose Unordnung, teilnahmslose Grausamkeit. Hören Sie sich das an. Ich habe mein Kind verabscheut." Am Sterbebett, wo sonst selbst Atheisten fromme Seelen werden, die in Stoßgebeten um Vergebung betteln, hinterlässt ein Mann nichts als verbrannte Erde: Ein Bein im Grab wütet DER VATER, kotzt seine ganze Abscheu aus, seine Wut, seinen Ekel. Was er sein Leben lang verheimlicht hat, jetzt schreit...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Theater: Kurze Interviews mit fiesen Männern - Nach einer Story von David Forster Wallace

Andrea Gerhard
Andrea Gerhard | Borgfelde | am 09.10.2014

Hamburg: Sprechwerk | "Die königliche Gier, achtlose Unordnung, teilnahmslose Grausamkeit. Hören Sie sich das an. Ich habe mein Kind verabscheut." Am Sterbebett, wo sonst selbst Atheisten fromme Seelen werden, die in Stoßgebeten um Vergebung betteln, hinterlässt ein Mann nichts als verbrannte Erde: Ein Bein im Grab wütet DER VATER, kotzt seine ganze Abscheu aus, seine Wut, seinen Ekel. Was er sein Leben lang verheimlicht hat, jetzt schreit...

1 Bild

Theater: Kurze Interviews mit fiesen Männern - Nach einer Story von David Forster Wallace

Andrea Gerhard
Andrea Gerhard | Borgfelde | am 09.10.2014

Hamburg: Sprechwerk | "Die königliche Gier, achtlose Unordnung, teilnahmslose Grausamkeit. Hören Sie sich das an. Ich habe mein Kind verabscheut." Am Sterbebett, wo sonst selbst Atheisten fromme Seelen werden, die in Stoßgebeten um Vergebung betteln, hinterlässt ein Mann nichts als verbrannte Erde: Ein Bein im Grab wütet DER VATER, kotzt seine ganze Abscheu aus, seine Wut, seinen Ekel. Was er sein Leben lang verheimlicht hat, jetzt schreit...

1 Bild

Theater: Kurze Interviews mit fiesen Männern - Nach einer Story von David Forster Wallace

Andrea Gerhard
Andrea Gerhard | Borgfelde | am 09.10.2014

Hamburg: Sprechwerk | "Die königliche Gier, achtlose Unordnung, teilnahmslose Grausamkeit. Hören Sie sich das an. Ich habe mein Kind verabscheut." Am Sterbebett, wo sonst selbst Atheisten fromme Seelen werden, die in Stoßgebeten um Vergebung betteln, hinterlässt ein Mann nichts als verbrannte Erde: Ein Bein im Grab wütet DER VATER, kotzt seine ganze Abscheu aus, seine Wut, seinen Ekel. Was er sein Leben lang verheimlicht hat, jetzt schreit...

1 Bild

Theaterstück: Kurze Interviews mit fiesen Männern - Nach einer Story von David Foster Wallace

Andrea Gerhard
Andrea Gerhard | Borgfelde | am 03.09.2014

Hamburg: Sprechwerk | "Die königliche Gier, achtlose Unordnung, teilnahmslose Grausamkeit. Hören Sie sich das an. Ich habe mein Kind verabscheut." Am Sterbebett, wo sonst selbst Atheisten fromme Seelen werden, die in Stoßgebeten um Vergebung betteln, hinterlässt ein Mann nichts als verbrannte Erde: Ein Bein im Grab wütet DER VATER, kotzt seine ganze Abscheu aus, seine Wut, seinen Ekel. Was er sein Leben lang verheimlicht hat, jetzt schreit...

1 Bild

Ein modernes Märchen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 21.08.2013

"Ein WInter unterm Tisch" hat am 29. August im Sprechwerk Premiere

1 Bild

Der „Zauberberg“ – ganz aktuell

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 14.08.2013

Thomas Manns Klassiker ab 21. August im Hamburger Sprechwerk

1 Bild

Leichter Acoustic Pop

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 17.07.2013

Manuel Klein mit dem Falco Duo im Sprechwerk

1 Bild

Getanzte Weiblichkeit

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 15.05.2013

„Frauenzimmer“ – eine Entdeckungsreise im Sprechwerk

Das Decamerone auf der Bühne

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 29.11.2012

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Sommer 1348: Sieben Mädchen und drei junge Männer sind vor der heimtückischen Pest aus Florenz für zehn Tage auf ein Landhaus geflohen. Dort hoffen sie die Epidemie heil zu überstehen. Um die Langeweile zu überlisten, bestimmen sie täglich einen König bzw. eine Königin, welche/r einen Themenkreis zur Unterhaltung bestimmen darf. Die Anwesenden werden kreativ und erzählen sich gegenseitig Geschichten. Die tödliche...

1 Bild

Die Knochenfrau

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 29.11.2012

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Ein Mythos erwacht zum Leben: „Die Knochenfrau“ gibt Rätsel auf. Sie ist ein Urbild der weisen Alten, die in jeder Frau existiert und ein Symbol für instinktives Urwissen und grundlegende Seelenkenntnis ist. Knochen sind sowohl Objekte, welche Bewegungsimpulse geben und einen symbolischen Charakter haben, als auch Überreste von Tieren, die noch eine Seele in sich tragen. Choreographin Birgit Schaper zeigt in ihrer...

Liebe wider Willen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 15.11.2012

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Lisa steckt in einem Liebestief: Von dem letzten Freund ausgenutzt und verletzt, glaubt sie, niemals den „Richtigen“ zu finden. Freundin Steffi greift ein und versucht Lisa mit ihrem Bruder Martin zu verkuppeln. (mk) Freitag, 16. November, 20 Uhr, Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23. Eintritt 15 Euro, Tel.: 0180 - 50 40 300.

Schuld und Gewissen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 15.11.2012

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Entgleist: Bahnhofsvorsteher Thomas Hudetz ist gewissenhaft und liebt seinen Job. Als die Dorfschönheit Anna ihn überraschend küsst, vergisst er jedoch, ein Signal zu geben. Das hat schlimme Folgen: Der Eilzug Nummer 405 kommt von den Gleisen ab. 18 Menschen sterben. Hudetz schwört, das Zeichen gegeben zu haben, Anna gibt ihm Rückendeckung. Doch kann er mit dieser Schuld leben? „Der jüngste Tag“ naht … Die...

Jazz und Klassik

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 15.11.2012

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Groovender Jazz trifft auf klassisches Streichquartett: Die vielseitigen Musiker und Komponisten von „String Thing“ sind seit über 20 Jahren unterwegs, um Menschen mit ihren Klängen zu begeistern. Das ausgezeichnete Quartett hat für den Konzertabend „Voice, Strings & Fire“ in seiner Schatzkiste gegraben und viele Welthits gefunden, die die Mitglieder seit ihrer Jugend begleiten. Ob Ray Charles, die Beatles, ABBA,...

Flamenco

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 31.10.2012

Hamburg: Hamburger Sprechwerk | Borgfelde. Heiße Rhythmen: Das Flamencostudio „La Resaca“ präsentiert einen Abend ganz im Sinne des feurigen Tanzes. Flamenco setzt nicht nur Emotionen jeglicher Art frei, er verzaubert das Publikum, geht in die Beine und unter die Haut. Trauer, Wut, Freude, Leidenschaft und Temperament spiegeln sich in der Performance „Flamenco!!!“ von Iris Lange und ihren Künstlern, von denen jeder auf seine individuelle Art tanzt, wider....

1 Bild

Stimmen der Wasser

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 24.10.2012

Wasserfeen tanzen zum Element Wasser

1 Bild

Zwei Fremde im Zug

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 25.09.2012

Yasmina Rezas Stück „Der Mann des Zufalls“ im Sprechwerk