Stolperfallen Hamburg

2 Bilder

Stolperfalle Görlitzer Straße

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Tonndorf | am 31.05.2017

Hamburg: Görlitzer Straße 10 | Hausmeister moniert Unebenheiten seit Jahren. Bislang ist nichts passiert Von Nicole Kuchenbecker Jenfeld Wenn es in Jenfeld regnet, dann verwandelt sich der Bürgersteig entlang der Görlitzer Straße 2 bis 4 in kleine und größere Seen. Ausgewaschen sieht der sandige Untergrund auch im trockenen Zustand aus. Hausmeister Ralph Groetschel moniert dies seit Jahren. Rund 3,5 Millionen Euro stehen dem Bezirksamt Wandsbek für die...

2 Bilder

Stolperfallen am Kiefhörn in Dulsberg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Dulsberg | am 24.05.2017

Hamburg: Kiefhörn 1 | Senioren zeigen Gehweg-Mängel im Stadtteil auf Von Karen Grell Dulsberg Gehwegplatten ragen schief aus dem Boden empor, Autos parken in unübersichtlichen Kurven und neben den viel zu niedrigen Sitzbänken türmt sich der Müll. So sieht es rund um die Seniorenwohnanlage am Kiefhörn aus. „Die Infrastruktur hat sich hier nicht Seniorengerecht weiterentwickelt“, weiß auch Katrin Fredeboom vom Seniorentreff Dulsberg, die...

2 Bilder

Gefährliche Gehwege in Hamburg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Marienthal | am 17.05.2017

Hamburg: Rodigallee | Bürger melden dem Wochenblatt die Stolperfallen in ihrem Stadtteil – schreiben Sie uns ihre Erfahrungen Von Nicole Kuchenbecker Jenfeld Unebene Fußgängerwege sind in Hamburg keine Seltenheit – doch wie gefährlich sie sein können, merkt man meist erst, wenn es zu spät ist. So erging es Robyn-J. Schön. Die 59-Jährige stürzte auf dem Rückweg von der Post. Sie brach sich den Unterarm, ist seit mehr als acht Wochen krank. „Ich...

3 Bilder

Marode Bürgersteige in Hamburg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Marienthal | am 03.05.2017

Hamburg: Rodigallee | Jenfelderin bricht sich Handgelenk in der Rodigallee Von Nicole Kuchenbecker Jenfeld Sie sind lästig und bringen so manchen Menschen zu Fall – Stolperfallen auf Hamburgs Gehwegen. Und sie sind keine Seltenheit. Die Gehwegsituation in Jenfeld lässt an so mancher Stelle zu Wünschen übrig. Während Walter Paap (75) seine Schwierigkeiten mit dem Fußweg zwischen Jenfelder Allee und Schmiedeberger Weg hat, gibt es noch weitere...

Anzeige
Anzeige
2 Bilder

Stolperfallen vor der Haustür

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Dulsberg | am 11.04.2017

Hamburg: Dithmarscher Straße | 73-Jährige aus Dulsberg kämpft für bessere Geh- und Radwege im Quartier Barmbek/Dulsberg „Ich bin nicht renitent, nur Tatsachen wahrnehmend“, sagt Renate Sparr und setzt wie zum Beweis sich und ein loses Stück Gehwegplatte wackelnd in Bewegung. Die 73-jährige Dulsbergerin bemängelt den Zustand der Geh- und Radwege insbesondere an der Ostseite der Dithmarscher Straße. Seit Jahren engagiert sich die Anwohnerin für eine...

2 Bilder

Posse um Laternenpfahl in Eilbek

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Uhlenhorst | am 22.03.2017

Hamburg: Richardallee | Bezirk Wandsbek mit kurioser Erklärung zu Gehweg am Wandsbeker Stieg, Ecke Richardallee Von Nicole Kuchenbecker Eilbek Nicht die Laterne steht falsch, sondern der Bürgersteig ist einfach zu schmal. So lautet das Fazit zum Laternenpfahl, der mitten auf dem Gehweg am Wandsbeker Stieg/ Ecke Richardallee steht (das Wochenblatt berichtete). Ob das so bleibt, bleibt abzuwarten. Was eine Laterne mitten auf dem Fußweg macht,...

1 Bild

Stolpern in Eilbek ist programmiert

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Uhlenhorst | am 15.03.2017

Hamburg: Richardallee | In der Richardallee steht ein Pfahl mitten auf Fußweg. Was ist Ihre Meinung zum Thema gefährliche Gehwege in Hamburg? Eilbek Was macht die Laterne mitten auf dem Fußweg? Dass fragt sich auch Günther Schneider und schlägt Alarm. Er hält es besonders für ältere Menschen mit Rollatoren oder Rollstuhlfahrer gefährlich, den Wandsbeker Stieg an der Ecke zur Richardallee zu nutzen. Der Gehweg misst an dieser Stelle genau 115...

3 Bilder

Stolperfallen in Hamburg: Hier stürzen Sie sicher!

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 06.12.2016

Hamburg: Bebelallee | Die Geh- und Radwege in Teilen von Alsterdorf sind in einem marodem Zustand Von Thomas Oldach Alsterdorf Der gesamte Bezirk Hamburg-Nord hat gut 1000 Straßenkilometer, zudem noch einmal entsprechend viele Kilometer Geh- und Radwege. Nicht einfach, da alles „in Schuss“ zu halten. Doch wie wichtig dies ist, um gerade Fußgänger vor Unfällen zu bewahren, zeigt sich am Beispiel von Iris Kroll, die bereits im Juli an einer...

2 Bilder

Neues Gehwege-Programm in Hamburg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 05.10.2016

Startschuss fällt in Steilshooper Fritz-Flinte- und Edwin-Scharff-Ring