Stolpersteine Hamburg

3 Bilder

Stein des Gedenkens

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 10.05.2017

Hamburg: Zesenstraße 11 | 90-jährige Jenfelderin putzt regelmäßig in Winterhude den Stolperstein ihrer Mutter, die in Ausschwitz ermordet wurde Von Nicole Kuchenbecker Jenfeld/Winterhude „Eine Mutter hat einem das Leben geschenkt“, sagt Ingrid Waschinsky, „darum sollte man sie achten. Das ist der Grund, warum ich das hier mache.“ Die 90 Jahre alte Jenfelderin putzt regelmäßig die Stolpersteine ihrer Mutter und Tante in Winterhude. Zehn Minuten...

1 Bild

Mit frischem Glanz versehen 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 03.05.2017

Hamburg: Steindamm | Schüler der Heinrich-Wollgast-Schule putzen Stolpersteine in St. Georg St. Georg Schüler der dritten Klasse der Heinrich-Wolgast-Schule haben am vergangenen Donnerstag im Stadtteil St. Georg die Stolpersteine geputzt. Nach einer kurzen Einweisung in der Geschichtswerkstatt, in der Fragen zum Thema Vertreibung und die Zeit des Nationalsozialismus gestellt werden konnten, ging es quer durch das Viertel. „Man soll doch sehen,...

3 Bilder

Eltern von Emil Otto Hänse ins KZ verschleppt

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Marienthal | am 22.03.2017

Hamburg: Denksteinweg | Jenfelderin Adelheid Steffen erinnert sich: Ehepaar hörte den falschen Radiosender Von Nicole Kuchenbecker Jenfeld Sie hörten den falschen Sender und verschwanden. Auf der Suche nach Menschen aus Jenfeld, die es verdienen mit einem Stolperstein geehrt zu werden, brachte uns Adelheid Steffen (82) mit ihrem Tipp entscheidend weiter. Sie erinnerte an Familie Hänse, die eines Tages aus dem Denksteinweg verschwand (das...

1 Bild

Vortrag über Stolpersteine in Horn

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 07.03.2017

Hamburg: Am Gojenboom 46 | Im Stadtteilhaus wird das Buch „Stolpersteine in den Hamburger Stadtteilen Billstedt-Horn-Borgfelde“ vorgestellt Horn Einen Vortrag über Stolpersteine in Horn gibt es im Stadtteilhaus Horner Freiheit. Hildegard Thevs, ehemalige Lehrerin der Wichern-Schule, engagiert sich seit Jahren für die Opfer des Dritten Reiches, ihre umfangreichen Recherchen waren der Grundstock für den Großteil der Stolpersteine in Horn, Hamm und...

Anzeige
Anzeige
4 Bilder

Ein Stolperstein für Esther Neukorn 3

Tanja Westphal
Tanja Westphal | Wandsbek | am 22.02.2017

Am Mittwoch, den 22. Februar 2017 wurde in der Hamburger Innenstadt ein Stolperstein für Esther Neukorn verlegt. Auf der Seite www.stolpersteine-hamburg.de heißt es dazu: “Esther Neukorn, 1886 in Hamburg geboren, lebte zusammen mit ihrer Familie einige Jahre am Herrengraben 91 in der Neustadt, dem Ort, am dem heute die Katholische Akademie Hamburg steht. Sie ist eines der 136 jüdischen „Euthanasie“-Opfer, die zunächst in...

3 Bilder

Zeitzeugin: „Und dann war die Familie weg“ 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Marienthal | am 09.02.2017

Hamburg: Denksteinweg | Jenfelderin meldet sich nach Aufruf im Wochenblatt. Bekommt Stadtteil jetzt ersten Stolperstein, der an die NS-Opfer in Hamburg erinnert? Von Nicole Kuchenbecker Jenfeld Es ist die Zeit des Gedenkens, es ist die Zeit der Erinnerung. Während auf dem Dulsberg von der Geschichtsgruppe ein Rundgang zum Thema Stolpersteine angeboten wird, suchen wir in Jenfeld weiter nach Menschen, die einen verdienen (das Wochenblatt...

1 Bild

Stolpersteine in Barmbek

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 08.02.2017

Hamburg: Museum der Arbeit, Wiesendamm 3 | Lesung in der Geschichtswerkstatt Barmbek am 13. Februar Barmbek Anlässlich der Woche des Gedenkens 2017 findet in den Räumen der Geschichtswerkstatt Barmbek eine Lesung zu den Stolpersteinen in Barmbek statt. Die kleinen Messingplatten in den Fußwegen, ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, erinnern überall in Europa an Opfer des Nationalsozialismus. Die Lesung steht in direktem Bezug zur Ausstellung der...

2 Bilder

NS-Opfer: Jenfeld ohne Stolpersteine

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 18.01.2017

Auf Spurensuche: Wochenblatt-Leser können mitmachen. Schreiben Sie uns! Von Nicole Kuchenbecker Jenfeld Sie glänzen und machen damit auf Schicksale aufmerksam, die direkt vor unseren Türen in unmittelbarer Nachbarschaft begannen. Stolpersteine – sie bringen uns nicht zum Stolpern, aber zum Hinsehen. Zum genauen Nachdenken. Doch wo sind die Stolpersteine von Jenfeld? 5.120 Stolpersteine in Hamburg In Hamburg gibt es...

1 Bild

Ausstellung über Stolpersteine in Barmbek

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 23.11.2016

Hamburg: Poppenhusenstr 12 | Die Bücherhalle in der Poppenhusenstraße erzählt die Geschichten der Opfer des Nationalsozialismus in Hamburg Barmbek Wer kennt sie nicht, die kleinen Messingplatten, die in den Fußweg eingelassen sind? Die sogenannten „Stolpersteine“ sollen an Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Überall dort, wo sich solch ein Stolperstein befindet, haben in der direkten Nachbarschaft Menschen gewohnt, die durch die...

1 Bild

Stolpersteine in Winterhude säubern

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 08.11.2016

Hamburgs SPD gedenkt der Novemberprogrome und ihrer Opfer mit einem Spaziergang

1 Bild

Rotherbaum: Ein Quartier gedenkt der NS-Opfer

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 01.11.2016

Ausstellung, Konzert, Vortrag, Mahnwache – Gedenken an Reichspogromnacht am 9. November

2 Bilder

Harvestehude: Die Geschichte hinter den Stolpersteinen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 11.10.2016

Inge Grolle und Christina Igla schreiben Buch über ihre Spurensuche in der Brahmsallee und der Hallerstraße

1 Bild

Tour zeigt Stolpersteine in Eilbek und Hamm

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 02.08.2016

„Verfolgte Vielfalt – Juden, Demokraten, Behinderte...“ heißt der Rundgang der Stadtteilinitiative

3 Bilder

Steine gegen das Vergessen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 03.05.2016

Stolpersteine 5.000 bis 5.003 erinnern an Familie Feldheim

1 Bild

Stolpersteine: Ehrung für NS-Opfer

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 26.11.2014

Bürgerverein: Verlegung in Uhlenhorst und Hohenfelde so gut wie abgeschlossen

1 Bild

Helga Obens arbeitet gegen das Vergessen in Hamburg

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 04.11.2014

Seit 30 Jahren engagiert sich die 69-Jährige am Grindelhof

2 Bilder

Stolpersteine für die Bonheims

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 08.07.2014

Harvestehude „Das wäre bei Dr. Bonheim nicht passiert“, pflegte die Mutter von Ingeborg Bergmann immer zu sagen, wenn sie sich bei einem Arzt nicht gut behandelt fühlte. Kürzlich wurden für Dr. Paul Bonheim, seine Frau Käthe und deren jüngsten Sohn Erwin Alfred vor dem Grindelhochhaus Brahmsallee 19 drei Stolpersteine verlegt. Paul und Käthe Bonheim hatten am 13. Dezember 1942 Selbstmord begangen, kurz vor ihrer Deportation...

1 Bild

Jungfernstieg gepflastert

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 12.03.2014

Stolpersteine erinnern an Inhaberin des Austernkellers

2 Bilder

Gedenkplatten statt Stolpersteine

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 04.12.2013

Wissenschaftssenatorin enthüllt Erinnerungstafeln für berühmte Künstlerinnen

3 Bilder

Damit wir nicht vergessen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 02.10.2013

Margot Löhr koordiniert im Bezirk Nord die Kunst-Aktion Stolpersteine

2 Bilder

Damit wir nicht vergessen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 02.10.2013

Margot Löhr koordiniert im Bezirk die Aktion Stolpersteine

3 Bilder

Damit wir nicht vergessen

Margot Löhr koordiniert im Bezirk Nord die Kunst-Aktion Stolpersteine

2 Bilder

Bewegende Begegnung

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 21.08.2013

„Stolpersteine“ für jüdische Familie Hirschfeld