Tierschutz Hamburg

1 Bild

Pressemitteilung MUT gegen Tierversuche 1

Christine Schwalbe
Christine Schwalbe | Marienthal | am 20.07.2016

Hamburg: Neu-Wulmstorf | Pressetext: Am 23.07.2016 in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr ruft die Partei Mensch Umwelt Tierschutz (MUT) gemeinsam mit dem Menschen- und Tierrechtsverein Human Animal Rights e.V. zum friedlichen Protest gegen das Tierversuchslabor LPT in Neu Wulmstorf-Mienenbüttel auf. Am Folgetag, dem 24.07.2016 rufen beide Veranstalter in der Zeit von 13:00 bis 16:00 Uhr zum Trauermarsch zum LPT Hamburg-Neugraben auf. Diese...

4 Bilder

Tiere aussetzen ist eine Straftat 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 05.07.2016

Hochsaison an der Süderstraße: Tierheim hat zu den Ferien bis zu 30 Neuzugänge wöchentlich

2 Bilder

Jungvögel – meistens sind die Eltern in der Nähe

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 30.06.2015

Hamburg. Es ist jedes Jahr das Gleiche: Beim Hamburger Tierschutzverein werden im Frühsommer mehr als tausend Jungvögel abgegeben, weil sie vermeintlich verletzt oder von den Eltern verlassen am Boden hockten - hilflos, wie viele glaubten. Dabei sind diese Jungvögel gerade flügge und unternehmen nun erste Flugversuche, die häufig am Boden enden. Das rührt natürlich das Mitgefühl vieler Menschen, die meinen, diesen armen...

3 Bilder

Hübscher Kater "Whitey" auf der Suche nach neuem Zuhause

Whitey-Micky ist ca. 8-10 Jahre alt sucht ein liebevolles Zuhause unbedingt mit Freigang und als Einzelkater. Er ist sehr verschmust und zutraulich und braucht viele Kuscheleinheiten. Hier ein VIDEO. Auf der Pflegestelle "dackelt" er wie ein Hund hinter den Menschen her und kommt, wenn man ihn ruft. Er ist ein großer Kater, weiß mit etwas rot. Er ist kastriert, gechipt und tierärztlich untersucht, und FIV/FELV und FIP...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Die Katze, die aus dem Wald kam... Chilli sucht ein neues Zuhause 1

Chilli wurde von einer Tierfreundin über ein Jahr in einem Wald gefüttert. Sie hat sich im Laufe des Jahres von einer heruntergekommenen Streunerkatze zu einer hübschen wohlgenährten Katze entwickelt. Sie ist kastriert und gechipt, geimpft sowie entwurmt und entfloht. Auf der Pflegestelle ist sie noch etwas zurückhaltend, lässt sich durch Leckerlis ganz gut "bestechen" (entsprechend ist ihre Figur). Hier der LINK zu...

1 Bild

Kampagne für Tiere in Hamburg

Plakat-Aktion gegen Wildtierhandel

1 Bild

Das Maskottchen zum Verlieben

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Borgfelde | am 24.01.2013

Hamburger Tierschutzverein stellt „Max“ vor

1 Bild

Naturschützerin

Petra Reimer kämpft seit 40 Jahren für Wale