Totschlag

1 Bild

Hausgeburt mit Todesfolge

Petra Wichmann-Reiß
Petra Wichmann-Reiß | Hohenfelde | am 15.06.2016

Bei einer Hausgeburt starb das Kind. Für die Ärztin und Hebamme bedeutet das nun endgültig Haftstrafe. Die angeklagte Ärztin und Hebamme galt als erfahren, wenn es um die Duchführung von Hausgeburten ging. Deshalb war ein Ehepaar extra aus Lettland nach Unna angereist. Sie wünschten eine "natürliche Geburt" , obwohl ihr Kind in Beckenendlage zur Welt kommen würde. Mit Komplikationen war also zu rechnen. Leider platzte...

1 Bild

Großmutter tot: Polizei nimmt 36-jährigen Enkel fest

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 06.06.2016

Die 86-jährige Großmutter wurde mit schweren Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht

1 Bild

Mutter vor Gericht 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 27.01.2015

Bramfelderin wollte angeblich ihr Baby ersticken

Polizei Report

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 02.07.2014

Eilbek Von Trickdiebin umarmt Er hatte nur den Weg beschrieben wollen und büßte dabei seine goldene Halskette ein. Das war geschehen: Der 85-Jährige war mit seiner Lebensgefährtin in der Ritterstraße unterwegs, als neben ihm ein dunkler Wagen hielt. Die Beifahrerin erkundigte sich nach dem Weg zum nächsten Krankenhaus. Als sie die gewünschte Auskunft erhalten hatte, stieg die korpulente, etwa 1,65 Meter große,...

Anzeige
Anzeige

Polizei Report

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 21.05.2013

Geldbörse mit Trick aus Auto gestohlen Nach einem Einkauf zu seinem im Klosterwall geparkten Wagen zurückgekehrt, legte ein Mann sein Portemonnaie auf den Beifahrersitz. Fast im gleichen Moment klopfte ein Un-bekannter an die Scheibe, gestikulierte heftig und zeigte in Richtung der Hinterreifen. Der 43-Jährige stieg wieder aus und umrundete gemeinsam mit dem Fremden seinen Wagen. Doch es war kein Schaden festzustellen,...

1 Bild

Totgeschlagen

Der Todesursache des Opfers der Familientragödie in der Reihenhaus-Siedlung im Weg am Denkmal in Norderstedt ist aufgeklärt. Die Obduktion der 47 Jahre alten Frau in der Gerichtsmedizin hat ergeben, dass die Frau an ihren schweren Kopfverletzungen gestorben ist. Offenbar hat der Ehemann Heinrich W. sie so sehr gewürgt und ihr brutal ins Gesicht geschlagen, dass sie drei Tage später aufgrund dieser Verletzungen im...