Trickbetrug

1 Bild

500 Euro mit falscher Designerware ergaunert

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | St. Georg | am 02.11.2016

73-Jährige fällt auf zwei Männer herein, die ihm im Tausch für Bargeld angebliche Armani-Anzüge anbieten

1 Bild

Falsche Handwerker 1

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 22.06.2016

Einbrecher im Blaumann rauben 76-jährige Rentnerin aus

1 Bild

Falsche Polizisten in Bramfeld unterwegs

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 10.05.2016

Rentnerin wurde Opfer eines Trickbetrugs

1 Bild

Postmitarbeiterin schöpfte Verdacht

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 22.03.2016

78-Jährige fällt beinahe auf Trickbetrügerin herein

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Trickbetrügerinnen gefasst

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 25.08.2015

Polizei konnte in zwei Betrugsfällen die Frauen vorläufig festnehmen

1 Bild

7.100 Euro am Telefon erbeutet

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 18.08.2015

77-Jährige wurde Opfer einer Trickbetrügerin

1 Bild

Versuchter Enkeltrick

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 27.01.2015

Ein Unbekannter gab sich am Telefon Enkelsohn aus und scheiterte

1 Bild

Kai Debus, CDU: Schutz vor Einbruch und Betrug

Kai Debus
Kai Debus | Langenhorn | am 01.11.2014

Hamburg: Langenhorn | Am Dienstag, den 4. November, ab 14.30 Uhr, informieren die Stadtteilpolizisten Thomas Schirrmacher und Jürgen Hennings zum Thema "Schutz vor Einbruch und Trickbetrug" im Pflegestützpunkt Hamburg-Nord des DRK-Gemeinschaftszentrum am Wördenmoorweg 2, 22415 Hamburg-Langenhorn. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um telefonische Anmeldung wird unter 42899-1060 gebeten.

2 Bilder

Opfer von Trickdieben

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 19.09.2013

Der Fall von Karin B. zeigt, wie dreist die Täter vorgehen

Trickbetrüger geschnappt

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Wandsbek | am 21.08.2013

Zivilfahnder haben am Dienstag vergangener Woche drei polnische Tatverdächtige im Alter von 26, 43 und 46 Jahren wegen des Verdachts des Trickbetruges vorläufig festgenommen. Die Polizei hatte einen Hinweis erhalten und einen Opel Omega an der Straße Ohlendieck, in dem drei Tatverdächtigen saßen, observiert. Im Fährkrogweg stiegen die drei aus. Der 26-Jährige betrat ein Haus, kam nach wenigen Minuten wieder heraus. Alle...