Zwangsarbeiter

2 Bilder

Gedenktafel nach Beschluss vergessen

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Winterhude | am 15.06.2016

WINTERHUDE. Südlich des U-Bahnhofs Alsterdorf existierte zwischen 1942 und März 1945 ein Zwangsarbeiterlager der „Deutschen Arbeitsfront“ für bis zu 1.000 Personen, das „Fremdarbeiterlager Stadtpark“. Die Bezirksversammlung Hamburg-Nord hat auf Antrag von SPD und Grünen jetzt beschlossen, eine Gedenktafel im Bereich des ehemaligen Lagers aufzustellen und die Geschichtswerkstatt Barmbek mit Entwurf und Herstellung beauftragt....

Über Zwangsarbeiter

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Barmbek | am 03.11.2015

Museum der Arbeit: Ausstellung über dunkles Kapitel deutscher Geschichte

1 Bild

Stolperschwelle in Glinde soll an Zwangsarbeiter erinnern

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 31.05.2013

Glinde. Es gibt sicher nicht mehr sehr viele Glinder Bürger, die sich daran erinnern, dass es hier in der Zeit von 1942 bis zur Befreiung nach dem Ende des 2. Weltkrieges im Jahr 1945 ein Arbeitslager für Zwangsarbeiter gegeben hat. Wer hier interniert war, musste im nahegelegenen Kurbelwellenwerk Hamburg in Glinde arbeiten. Heute erinnert zwar eine große Gedenktafel im Foyer des Marcellin-Verbe-Hauses (Bürgerhaus) an...

1 Bild

Straße der Erinnerung

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Eppendorf | am 06.06.2012

Ehemalige Zwangsarbeiter besuchten Groß Borstel