Zweiter Weltkrieg

1 Bild

Der 9. Mai ist der Europatag!

Sven Tode
Sven Tode | Barmbek | am 08.05.2017

Hamburg: Abgeordnetenbüro Barmbek | Jährlich wird der Europatag am 9. Mai in der Europäischen Union gefeiert. Am 9.5.1950 stellte Robert Schumann seinen bahnbrechenden Plan zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl vor. Dieses war der Beginn der friedlichen Einigung Europas und der Grundstein der heutigen Europäischen Union. Dazu Dr. Sven Tode (SPD, MdHB), Wahlkreisabgeordneter für Barmbek, Uhlenhorst, Hohenfelde und Dulsberg:"Das Jahr...

1 Bild

„Serenade“: Digitales Gedenken

Jonas Frickenberg
Jonas Frickenberg | Langenhorn | am 03.02.2017

Hamburg: Galerie Kunstpavillon | Kunstinitiative „Memory Gaps ::: Erinnerungslücken“ von Konstanze Sailer gedenkt NS-Opfern mit Ausstellungen in Straßen Hamburgs, die es geben sollte. Hugo Strauss (* 11. Juni 1869 in Hamburg; † 31. März 1944) war ein deutscher jüdischer Komponist und Dirigent. Strauss lebte und arbeitete vorwiegend in Berlin und wurde 1935 von der Mitgliedschaft in der Reichsmusikkammer ausgeschlossen. Danach war er Orchesterleiter eines...

1 Bild

Stadtteilarchiv Hamm folgt dem Feuersturm

Hamburger Wochenblatt
Hamburger Wochenblatt | Billstedt | am 26.07.2016

Rundgang zeigt die Spuren der Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg

1 Bild

Neue Anfänge nach 1945 ? Wie die Landeskirchen Nordelbiens mit ihrer NS-Vergangenheit umgingen, Eine Wanderausstellung der Evangelisch-lutherischen Kirche in Norddeutschland

Arndt Streckwall
Arndt Streckwall | Winterhude | am 11.04.2016

Hamburg: Herntrichsaal, Evangelische Stiftung Alsterdorf | „Neue Anfänge nach 1945?“ Unter diesem Titel geht eine Wanderausstellung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland der Frage nach, wie der Neuanfang nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs im Bereich der Kirche verstanden und in die Wege geleitet wurde. Betrachtet wird der Zeitraum zwischen 1945 und 1985. Wie wurden in den nordelbischen Kirchen das Kriegsende und die militärische Niederlage Deutschlands...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Letzte Bunkerrundgänge im Eilbeker Weg 126

Ronald Rossig
Ronald Rossig | Hamm | am 20.07.2012

Hamburg: Hochbunker Eilbek | Am 29.7. veranstaltet der Verein unter-hamburg die letzten möglichen Bunkerrundgänge durch einen ehemaligen "Atombunker". Das Bauwerk wurde im zweiten Weltkrieg errichtet und in den 60er-Jahren für einen befürchteten Atomkrieg umgerüstet. Mit der veränderten politischen Lage in Europa wurde auch dieser Bunker überflüßig und nun an private Hand verkauft. Bevor das Bauwerk zu einem Wohnhaus umgebaut wird, finden nun...