Ein Hauch von Baywatch in Tonndorf

Anzeige
Das Freibad Ostende hat einen abgetrennten Nichtschwimmerbereich und eine Badeinsel im tiefen Wasser Foto: tel
Hamburg: Tonndorfer Strand 37 |

Familienfreundliches Naturbad Ostende bis Mitte September geöffnet

Von Michael Hertel
Tonndorf
Wenn Viktoria Rau (30) Dienst tut, weht ein Hauch von Baywatch durch Tonndorf. Abwechselnd mit vier weiteren ehrenamtlichen Kollegen wacht Viktoria als Rettungsschwimmerin über die Sicherheit im Freibad Ostende. Heute ist erst einmal das Opfer eines Unfalls an Land zu versorgen: Cornelia bringt ihr bitterlich weinendes Söhnchen Pepe (2) zum Ausguck der Rettungsschwimmer. Der Kleine ist auf eine Biene getreten. Der Stachel sitzt noch im Fuß. Da ist die 30-jährige Sonderpädagogin in ihrem Element. Schon hat Viktoria Eis herbeigezaubert – zum Kühlen des Fußes und nach der kleinen Operation eines zum Trostschlecken. Schon ist das Leid vergessen.

Bei gutem Wetter bis zu 2000 Gäste

Derweil sitzt Pia Rau (nicht verwandt mit Viktoria) im Kassenhäuschen und hofft auf zahlende Gäste: „Bei schönem Wetter haben wir hier schon mal 2000 Besucher an einem Tag. Jetzt sind es gerade über hundert, obwohl die Sonne scheint“, berichtet die Kassenwartin des Vereins „Freibad Ostende“ (das Wochenbaltt berichtete). Den Verein gibt es seit 1986. „Nachdem Bäderland Ostende nicht mehr betreiben wollte, hat es zunächst ein Tauchsportverein allein versucht. Aber nach einem Jahr merkten die Taucher, dass man es so nicht wuppen konnte. Daraufhin wurde der Trägerverein auf eine breitere Basis gestellt“, erklärt Pia Rau (55).

Bis Mitte September geöffnet

Und wie kam die gebürtige Düsseldorferin zu „ihrem“ Freibad? Ganz einfach aus Liebe zu ihrem Mann, dem Vereinsvorsitzenden Bernhard Rau. Pia ist stolz, dass der Verein bislang ohne finanzielle Unterstützung durch das Bezirksamt ausgekommen ist. Dank zahlreicher Stammgäste, die meist schon im Vorfeld der Saison 96 Euro (Erwachsene) oder 150 Euro (vierköpfige Familie) für die Saisonkarte entrichten, soll das auch weiterhin so bleiben. Das Freibad Ostende (Tonndorfer Strand 37) ist noch mindestens bis 15. September – bei schönem Spätsommerwetter noch eine Woche länger – täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Weitere Infos: Freibad Ostende

Lesen Sie auch: Freibäder leiden unter Hamburgs Schmuddelwetter
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige