„Glaube ist total im Kommen“

Anzeige
Pastor Thies Hagge bietet einen neuen Konfirmandenkursus an Foto: nik
Hamburg: Görlitzer Straße 12 |

Pastor Thies Hagge aus Jenfeld im Gespräch über Religion und Konfirmation

Jenfeld In der Friedenskirche beginnt nach den Sommerferien ein neuer Kursus für Konfirmanden. Im Gespräch mit Pastor Thies Hagge fragt Wochenblatt-Mitarbeiterin Nicole Kuchenbecker nach, welche Bedeutung Glauben und Konfirmationen in der heutigen Zeit noch haben.

Wochenblatt: Warum sollte man sich heute noch konfirmieren lassen?
Pastor Hagge: Konfirmation heißt übersetzt „Bestätigung" oder „Stärkung" und genau darum geht es im Kern auch, nämlich um eine Stärkung des Glaubens von Jugendlichen, um eine Anleitung zu eigenen Erfahrungen mit dem Gebet und um ein Kennenlernen der Bibel. Religion soll entdeckt werden als etwas, dass Stabilität und Stärke für die Herausforderungen des Lebens gibt.

Wochenblatt: Ist Glaube überhaupt noch in?
Pastor Hagge: Oh ja! Ich war kürzlich zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Religion" eingeladen. Ich sollte da mit Vertretern des Islam , des Budddhismus und anderen Weltanschauungen diskutieren. Etwa 80 Schüler von 9. Klassen haben uns zwei Stunden lang mit hoher Aufmerksamkeit zugehört und dann viele persönliche Fragen gestellt. Glaube ist total im Kommen und durch die Vielfalt der religiösen Angebote in unserer Zeit hat jeder die Möglichkeit, eine eigene Entscheidung für eine Religion zu treffen. Religion ist ein Top-Thema auf den Schulhöfen!

Wochenblatt: Wie viele Konfirmanden hatten Sie denn die vergangenen Jahren?
Pastor Hagge: Das schwankt bei mir zwischen 30 und 10.

Wochenblatt: Welche Bedeutung hat die Konfirmation für Sie persönlich?
Pastor Hagge: Ich selber wurde gar nicht konfirmiert. Ich war als Baby nicht getauft worden und habe mich als Jugendlicher erst für den christlichen Glauben interessiert und dann entschieden. Mit 18 wurde ich getauft, und weil ich da schon erwachsen war, brauchte ich keine „Bestätigung", also Konfirmation mehr. Heute als Pastor bedeutet die Konfirmation für mich die Möglichkeit, Jugendlichen dabei zu helfen, zu entdecken, wie der christliche Glaube ihrem Leben mehr Stabilität und Stärke, aber auch Tiefgang geben kann. Eine Riesenchance!

Wochenblatt: Was erwartet die Konfirmanden bei Ihnen?
Pastor Hagge: Wir leiten den Kursus als Team aus Mitarbeitern des Jugendhauses OASIS, ehemaligen Konfirmanden und mir gemeinsam. Thema ist der christliche Glaube und seine praktische Anwendung. Der Kursus beginnt nach den Sommerferien und endet kurz nach Ostern 2019. Wöchentlich findet außer in den Schulferien ein Treffen statt. Wahrscheinlich donnerstags 18 bis 19 Uhr. Zusätzliche Freizeitaktivitäten sind geplant.

Anmeldung


Die Anmeldung ist ab jetzt möglich und kann per Email an mich geschehen: hagge@friedenskirche-jenfeld.de Jede/r Jugendliche, der/die ungefähr zwölf Jahre alt ist, kann teilnehmen. Taufe bzw. Kirchenmitgliedschaft der Jugendlichen oder der Eltern ist keine Bedingung.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige