Schilderwald in Tonndorf entfernt

Anzeige
Nach dem Wochenblatt-Bericht: Bis auf ein paar Ausnahmen sind alle Wahl-Plakate verschwunden Foto: nik
Hamburg: Stein-Hardenberg-Straße |

Wochenblatt-Bericht über Plakatwald in der Stein-Hardenberg-Straße hat Erfolg

Tonndorf Manfred Schmuck ist zufrieden: Freie Sicht an der Stein-Hardenberg-Straße. Schmucks öffentlicher Appell in der Wochenblatt-Ausgabe vergangene Woche trägt Früchte (das Wochenblatt berichtete). Zierten bislang zahlreiche Wahl-Plakate einen Grünstreifen an der Stein-Hardenberg-Straße unweit vom Tonndorfer Bahnhof entfernt, sind diese bis auf ein paar Ausnahmen alle verschwunden. Der Anwohner freut sich, denn schon länger bemängelt er das Plakatieren in diesem Bereich. Zwar habe der 72-Jähre nichts gegen Wahlwerbung, allerdings nicht auf Kosten der Sicht der Verkehrsteilnehmer. In diesem Einmündungs-Bereich verunglückte im vergangenen Jahr ein Motorradfahrer tödlich. Im Juli 2011 wurde an dieser Stelle ein Linienbus von einem Feuerwehrfahrzug, das sich im Einsatz befand, gerammt. (nik)

Lesen Sie auch: Tonndorf: Gegenverkehr außer Sicht
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige