Bürgergemeinschaft Trittau wählt Vorstand und Kandidaten

Anzeige

Die Bürgergemeinschaft Trittau (BGT) hat in der Jahreshauptversammlung 2013 ihren Vorstand und die Kandidaten für die Kommunalwahlen2013 in Schleswig-Holstein gewählt. Ferner wurde über die bisherigen kommunalpolitischen Erfolge der BGT-Politik berichtet.



Der Vorsitzende Michael Amann begrüßte die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung der BGT in 2013. Neben den Wahlen standen Berichte auf der Tagesordnung. So konnte der Vorsitzende ein neues Mitglied in der BGT begrüßen. Als Neumitglied bringt sich Jan-Hendrik Höper als junger Er-wachsener aktiv mit in die Kommunalpolitik ein, was der Vorsitzende Amann besonders begrüsst.

Michael Amann, der auch Fraktionssprecher der BGT-Fraktion in der Gemeindevertretung ist, berichtete dann über die kommunalpolitischen Entwicklungen in Trittau in 2012. So war es erfreulich, dass ein Beschluss zum Neubau einer Kindertagesstätte mit sechs Gruppen auf Antrag der BGT mehrheitlich mit den Stimmen der CDU-Fraktion gefasst wurde. Ferner konnten durch die Mitwirkung der BGT Verkehrskonzepte und Sanierungsmaßnahmen von Straßen und Kreuzungen mit auf den Weg gebracht werden. Weiterhin ist es den konsequenten und steten Nachfragen und Mitwirkungen durch die BGT zu verdanken, dass es in Sachen Nahversorgungszentrum weitergeht und dass der Bebauungsplan 6b endlich rechtskräftig beschlossen werden konnte. Amann betonte, dass es insbesondere die BGT war, die sich über Jahre hinweg für die Entwicklung im Bereich des Gemeindeparkplatzes am Freibad (dem sogenannten Schützenplatz) eingesetzt hat. Durch die in der Zwischenzeit erfolgte Auflösung der Meierei Trittau ist die Entwicklung des innerörtlichen Bereichs weiter zu fördern. So setzt sich die BGT dafür ein, dass auch der Bereich der Meierei in das Konzept der Neugestaltung mit ein-bezogen wird und dass die sogenannte große Lösung für ein Nahversorgungszentrum, also die Flä-chen der Meierei und des „alten“ Gemeindeparkplatzes, verwirklicht werden kann. Hierfür ist es jedoch erforderlich, dass von den beteiligten privaten Firmen die privatrechtichen Voraussetzungen geschaf-fen werden. Es bleibt festzuhalten, dass die BGT zum Bau des Nahversorgungszentrums und der Weiterentwicklung des Bereichs um das Freibad steht, also auch zum Neubau des Gemeindepark-platzes und dem Bau der durchgängigen Straße „Zur Mühlau“. Ferner setzte sich die BGT-Fraktion, vertreten durch den Fraktionssprecher, immer wieder dafür ein, dass es mit dem Schützenverein in Sachen „Umzug“ des Schützenplatzes zu einvernehmlichen und für alle Seiten guten Regelungen kommt. Dieses Ziel ist mit dem von der BGT mitbeschlossenen Vertragsentwurf zwischen dem Schüt-zenverein und der Gemeinde möglich geworden.

Amann sagte, dass die Zusammenarbeit bei verschiedenen kommunalpolitischen Entscheidungen mal mit der SPD-Fraktion und mal mit der CDU-Fraktion konstruktiv war. Dies zeigt die eigenständige kommunalpolitische Kraft der BGT auf. Die BGT wird sich auch zukünftig an Sachthemen orientieren und dann ohne Vorbehalt mit allen Fraktionen in der Gemeindevertretung zusammenarbeiten. Seit den letzten Kommunalwahlen hat sich aufgrund der starken BGT-Fraktion die politische Arbeit in Trittau verbessert und versachlicht. Umso wichtiger ist es, dass die BGT als starke kommunale Kraft auch nach den Wahlen am 26.05.2013 hervorgeht, damit die Politik in und für Trittau auf diesem gu-tem Niveau weitergeführt werden kann.

Michael Amann ist Vorsitzender der BGT, weiterhin wurden in den Vorstand Manfred Jacke als Stell-vertreter, Arno Trapp als Schriftführer wiedergewählt, zum Schatzmeister wurde Peter Sierau und Frank Kubbernuss zum Beisitzer in den Vorstand gewählt. Für die Kommunalwahl 2013 wurden die BGT-Kandidaten von der Mitgliederversammlung gewählt.Für die BGT werden Michael Amann, Peter Sierau, Jan-Hendrik Höper, Wiebke Neumann, Sven Höper, Dr. Werner Görlich, Claus Martens, Hu-bertus Ueschner, Irene Schumann, Ralf Neumann, Manfred Jacke und Frank Kubbernuss als Kandi-daten antreten.

Für die Kommunalwahlen 2013 kann die Liste der BGT bei einer weiteren Mitgliederversammlung vor dem 08.04.2013 noch um weitere Kandidaten erweitert werden. Informieren Sie sich gerne auf unse-rer Internetseite. Und, wenn Sie sich aktiv beteiligen wollen, dann nutzen Sie die Möglichkeiten mit uns in Kontakt zu treten. Beteiligen Sie sich, werden Sie gemeinsam mit uns auf unserer Liste in und für Trittau aktiv. Kommunalpolitik lebt von und mit aktiven Bürgerinnen und Bürgern. Wir freuen uns, wenn wir als Trittauer(innen) mit und für die Bürgerinnen und Bürger Trittaus weiterhin tätig werden können.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige