Erfrischend anders

Anzeige
Der Chor der Hahnheide-Schule

Der erste Auftritt des Chores der Hahnheide-Schule beim traditionellen Chortreffen auf dem Sängerberg wurde lautstark gefeiert. Das tolle Wetter tat sein übriges.

Der gemischte Chor unter der Leitung von Michael Müller hatte erstmals einen Auftritt außerhalb der Hahnheide-Schule. Und dann gleich beim traditionellen Chortreffen auf dem Sängerberg, wo am „Tag des Liedes“ viele Chöre aus der näheren und weiteren Umgebung auftraten. Bei dem herrlichen Wetter war bereits zu Beginn das Publikum zahlreich erschienen, die Chöre, die noch auftreten wollten, waren großenteils versammelt, das Publikum freute sich auf die verschiedenen Auftritte der „großen“, der „erwachsenen“ Chöre.
Und dann tritt gleich nach dem Opening durch den Veranstalter, den Trittauer Gesangsverein von 1843, ein Schulchor auf. Das war mutig geplant. Doch genau dieser Mut zahlte sich aus. Denn diese Kinderstimmen verzauberten und begeisterten das Publikum mit ihrem Programm. Sie begannen passend mit dem „Wachmacherlied“, dass der Sprecher irrtümlich als „Weichmacherlied“ ankündigte. Es folgte „Mit Musik geht alles besser“, ebenfalls ein Titel, der besser nicht hätte sein können. Dann wurde es deutlich kindgemäßer mit „Puck, die Stubenfliege“. Das Publikum war hellauf begeistert.
Nach dem „Lieblingsmenschen“ wurde es sogar in die Aufführung eingebunden. Michael Müller erklärte des Anwesenden, wie sie den „F-Tsch-Chqur-&%-Wumm-Apparat“ richtig bedienen können. Rechter Arm nach vorn – linker Arm nach vorn usw. So mancher erinnerte sich an die Verrenkungen, die man zu „Macarena“ gemacht hatte. Hier war es einfacher. Einfacher? Oh nein, so einfach wollten es der Chor und Michael Müller am Keyboard den Anwesenden nicht machen. Denn ab der zweiten Strophe lief dieser Apparat, der lästige Mitmenschen abschrecken konnte oder einfach nur Eis produzierte, immer schneller.
Mit „Alles Banane“ verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler der Hahnheide-Schule und der große Applaus unter freiem Himmel bei strahlendem Sonnenschein war ihr Lohn. Das Publikum war sich einig: Dieser Auftritt hat das Chorfest bereichert.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige